Leicester City – FC Southampton 11.01.2020 Premier League

Unser Tipp: Unentschieden

Mit Leicester City und dem FC Southampton stehen sich am Samstag, 11. Januar 2020 (Anstoß: 16 Uhr) zwei der aktuell formstärksten Mannschaften der Premier League gegenüber. Während Leicester nicht zufällig Tabellenzweiter ist und bei einem Unentschieden drei der letzten vier Pflichtspiele für sich entscheiden konnte, hat sich Southampton mit zehn Punkten aus den jüngsten vier Ligaspielen aus dem Tabellenkeller verabschieden können. Bei nur fünf Zählern Vorsprung auf die Abstiegszone müssen die Saints aber wachsam sein.

Direktvergleich Leicester City – FC Southampton

77 Duelle gab es bisher zwischen beiden Vereinen mit einer insgesamt recht ausgeglichenen Bilanz. Mit 29 Siegen hat Southampton bei 22 Unentschieden und 25 Erfolgen Leicesters nur leicht die Nase vorne. In Leicester stehen hingegen 19 Heimsiegen nur zehn Remis und neun Auswärtserfolge der Saints gegenüber. An das Hinspiel der laufenden Saison wird man sich unterdessen noch lange erinnern, siegte Leicester doch in Southampton mit 9:0.

Formkurve Leicester City

Wie schon 2015/16, als am Ende sogar die sensationelle Meisterschaft stand, ist Leicester City erneut zur großen positiven Überraschung avanciert. Nach durchwachsenem Start mit zwei Unentschieden gewannen die Foxes bei einem Remis und zwei Niederlagen bei Manchester United (0:1) und beim FC Liverpool (1:2) zwölf der folgenden 15 Spiele. Rund um Weihnachten wurden der Mannschaft von Trainer Brendan Rodgers dann aber bei Manchester City (1:3) und gegen den FC Liverpool (0:4) zweimal hintereinander die Grenzen aufgezeigt. Davon unbeeindruckt landete Leicester danach aber wieder Auswärtssiege bei West Ham United (2:1) und bei Newcastle United (2:1). In den vergangenen Tagen wurden überdies die Chancen in den Pokal-Wettbewerben gewahrt. Nach einem 2:0-Sieg über Wigan Athletic in der dritten Runde des FA-Cups am Wochenende kamen die Foxes allerdings am Mittwoch im Halbfinal-Hinspiel des League Cups zu Hause gegen Aston Villa nicht über ein 1:1 hinaus. Dennoch zeugen aktuell fünf ungeschlagene Spiele in Folge mit vier Siegen von einer starken Form.

Personalien Leicester City

Abgesehen von Wilfred Ndidi und vom langzeitverletzten Ergänzungsspieler Bartosz Kapustka sind voraussichtlich alle Mann an Bord. Auch der zu Jahresbeginn wegen einer Muskelblessur geschonte Jamie Vardy ist wieder fit.

Voraussichtliche Aufstellung: Schmeichel – Ricardo Pereira, Söyüncü, Evans, Chilwell – Praet, Tielemans – Barnes, Maddison – Ayoze Perez, Vardy

Formkurve FC Southampton

Eigentlich wollte sich der FC Southampton nach dem langen Abstiegskampf der Vorsaison diesmal von der gefährdeten Zone fernhalten. Bis zur Länderspielpause im Herbst lief es allerdings überhaupt nicht rund. Während im Achtelfinale des League Cups bei Manchester City (1:3) Endstation war, standen nach zwölf Spieltagen in der Premier League nur acht Punkte auf der Habenseite. Ein 2:2 beim FC Arsenal leitete dann aber eine Trendwende ein. Aus den folgenden fünf Spielen bis Weihnachten verbuchten die Saints immerhin neun Zähler und punkteten anschließend fleißig weiter. So gelang am Boxing Day ein nicht zu erwartender 2:0-Coup beim FC Chelsea, der in den folgenden Heimspielen gegen Crystal Palace (1:1) und Tottenham Hotspur (1:0)  mit vier weiteren Punkten veredelt wurde. Am vergangenen Wochenende gelang den Saints im FA-Cup ein 2:0-Sieg über Huddersfield Town, sodass nun von den letzten fünf ungeschlagenen Pflichtspielen beachtliche vier gewonnen wurden.

Personalien FC Southampton

Bis auf Sam McQueen kann Trainer Ralph Hasenhüttl wohl aus dem Vollen schöpfen. Wahrscheinlich, dass weitgehend die Elf beginnen wird, die an Neujahr Tottenham bezwungen hat.

Voraussichtliche Aufstellung: McCarthy – Cedric, Stephens, Bednarek, Bertrand – Armstrong, Ward-Prowse, Höjbjerg, Djenepo – Ings, Redmond

Fazit und Tipp

Beide Teams sind gut drauf und gehen dementsprechend selbstbewusst ins Spiel. Fehlt Leicester wie im League Cup gegen Aston Villa offensiv wieder der letzte Tick, ist Southampton auch im King-Power-Stadium zumindest ein Teilerfolg zuzutrauen.

Unser Tipp: Unentschieden

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de