Leicester City – FC Liverpool 26.12.2019 Premier League

Unser Tipp: Sieg Liverpool

Der Boxing Day hat in diesem Jahr ein absolutes Highlight zu bieten. Am wohl populärsten Spieltag der Premier League erwartet am 26. Dezember 2019 (Anstoß: 21 Uhr) mit Leicester City der Tabellenzweite den Spitzenreiter FC Liverpool. Leicester freilich liegt bereits zehn Punkte hinter den Reds, die überdies ein Spiel weniger absolviert haben. In Leicester könnte Liverpool auf dem Weg zur ersten Meisterschaft seit 1990 nun den nächsten Big-Point landen.

Direktvergleich Leicester City – FC Liverpool

107 Pflichtspiele gab es bisher zwischen beiden Vereinen. Mit 44 Siegen hat Liverpool die bessere Bilanz, allerdings auch schon 38 Duelle verloren. 25 Begegnungen endeten ohne Sieger. In Leicester gelangen Liverpool indes erst 16 Siege bei zwölf Remis und 25 Niederlagen. Aktuell aber sind die Reds seit immerhin fünf Spielen ungeschlagen, bei vier Siegen und einem Unentschieden.

Formkurve Leicester City

Nach einem eher durchwachsenen Start mit zwei Unentschieden hat sich Leicester City im Laufe der vergangenen Monate von einem im Mittelfeld erwarteten Klub zu einem Spitzenteam aufgeschwungen. Erst am vergangenen Wochenende setzte es mit einem 1:3 bei Manchester City die dritte Saisonniederlage nach einem 0:1 am fünften Spieltag bei Manchester United und einem 1:2 am achten Spieltag im Hinspiel in Liverpool. Ansonsten verbuchten die Foxes seit dem dritten Spieltag bei einem Unentschieden bemerkenswerte zwölf Siege und stehen somit nicht zufällig auf Rang zwei. Darüber hinaus gelang der Mannschaft von Trainer Brendan Rodgers vor der Niederlage bei Man City mit einem glücklichen Erfolg nach Elfmeterschießen beim FC Everton der Einzug ins Halbfinale des League Cups. Die Pleite bei Man City hat freilich auch gezeigt, dass zu einem absoluten Spitzenteam doch noch ein Stück fehlt.

Personalien Leicester City

Große Änderungen sind im Vergleich zur Niederlage in Manchester nicht zu erwarten. Vielmehr ist auch eine identische Startelf nicht ausgeschlossen. Nicht einsatzbereit ist lediglich der Langzeitverletzte Bartosz Kapustka.

Voraussichtliche Aufstellung: Schmeichel – Ricardo Pereira, Evans, Söyüncü, Chilwell – Ndidi – Ayoze Perez, Tielemans, Maddison, Barnes – Vardy

Formkurve FC Liverpool

Mit dem 1:0-Sieg nach Verlängerung am Samstag gegen Flamengo Rio de Janeiro hat sich der FC Liverpool die Klub-WM und damit nach dem UEFA Supercup im August den zweiten Titel der Saison gesichert. Kurz zuvor allerdings musste Liverpool mit einem 0:5 im League-Cup-Viertelfinale, wo wegen der unglücklichen Ansetzung der Klub-WM freilich nur eine Nachwuchself auflief, aber auch schon einen Titel abschreiben. In der Champions League sind die Reds dafür weiter dabei, wenngleich das Weiterkommen als Gruppensieger vor dem SSC Neapel (1:1, 0:2), Red Bull Salzburg (4:3, 2:0) und den KRC Genk (2:1, 4:1) erst nach dem letzten Spieltag feststand. In der Premier League ist Liverpool derweil nicht zu stoppen. Bevor die Partie am Samstag bei West Ham United wegen der Klub-WM verlegt werden musste, holten die Reds aus 17 Spielen 49 von 51 möglichen Punkten. Lediglich am neunten Spieltag bei Manchester United reichte es nur zu einem 1:1. Dabei wurden viele Spieler allerdings nur knapp gewonnen. In den letzten Wochen gewannen die Reds gegen den FC Everton (5:2), beim AFC Bournemouth (3:0) und gegen den FC Watford (2:0) aber an Dominanz hinzu.

Personalien FC Liverpool

Neben Nathaniel Clyne fallen mit Joel Matip und Fabinho weiterhin auch zwei Leistungsträger aus. Zudem verletzte sich Alex Oxlade-Chamberlain bei der Klub-WM. Dennoch bietet der Kader Möglichkeiten zur Rotation, von denen Trainer Jürgen Klopp in der aktuell intensiven Phase vermutlich auch Gebrauch machen wird.

Voraussichtliche Aufstellung: Alisson – Alexander-Arnold, Gomez, van Dijk, Robertson – Keita, Henderson, Wijnaldum – Salah, Roberto Firmino, Mané

Fazit und Tipp

Während Leicester von Man City die Grenzen aufgezeigt bekommen hat, scheint Liverpool von nichts und niemandem zu stoppen. Selbst dann, wenn die Leistung nicht optimal ausfällt, gehen die Reds als Sieger vom Platz. Und das wird tendenziell auch in Leicester wieder so sein.

Unser Tipp: Sieg Liverpool

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de