Lazio Rom – SSC Neapel 11.01.2020 Serie A

Unser Tipp: Lazio Rom gewinnt

Mit einer eher unerwarteten Rollenverteilung treffen Lazio Rom am 11. Januar 2020 (Anstoß: 18 Uhr) im Rahmen des 19. Spieltages der Serie A aufeinander. Während sich die Laziali als Tabellendritter mit zwar sechs Punkten Rückstand auf Inter Mailand und Juventus Turin, aber einem Nachholspiel in der Hinterhand anschicken, im Titelrennen mitzumischen, findet sich Napoli nur auf Rang acht wieder. Selbst die Qualifikation für die Europa League ist damit in höchster Gefahr.

Direktvergleich Lazio Rom – SSC Neapel

139 Mal standen sich beide Vereine bisher gegenüber. Mit 52 Siegen weist Napoli die etwas bessere Bilanz auf, während es Lazio bei 46 Unentschieden nur auf 41 Erfolge bringt. Zu Hause allerdings haben die Laziali mit 29 Siegen, 22 Remis und nur 19 Niederlagen recht klar die Nase vorne. Aktuell allerdings ist Lazio unabhängig vom Spielort seit acht Begegnungen mit Neapel sieglos und kassierte bei nur einem Unentschieden sieben Niederlagen.

Formkurve Lazio Rom

Lazio Rom spielt eine gemessen an den Erwartungen überragende Saison – allerdings nur auf nationaler Ebene. Das Aus in der Europa League hinter Celtic Glasgow und CFR Cluj war hingegen bitter und am Rande einer Blamage, wenngleich der kleinere der beiden Europapokalwettbewerbe in Italien allgemein nur eine geringe Wertschätzung erfährt. In der Serie A hat Lazio mit zwölf Punkten aus den ersten acht Spielen (3-3-2) indes auch lediglich einen durchwachsenen Start hingelegt. Beginnend mit einem 2:1-Sieg am neunten Spieltag feierte die Mannschaft von Trainer Simone Inzaghi dann aber bis heute neun Siege in Folge. Darunter waren auch bemerkenswerte Erfolge wie ein 2:1 beim AC Mailand, ein 2:1 bei Überraschungsteam Cagliari Calcio und natürlich ein 3:1 gegen Juventus Turin. Gegen Juventus siegte Lazio kurz vor Weihnachten überdies auch in der Supercoppa, ebenfalls mit 3:1. Zum Start ins neue Jahr machten es die Laziali wie schon häufiger lange spannend, um mit einem langem Atem spät zuzuschlagen und bei Brescia Calcio bereits in der Nachspielzeit noch mit 2:1 zu gewinnen.

Personalien Lazio Rom

Im Vergleich zum Sieg in Brescia fehlt Marco Parolo gelbgesperrt. Verletzungsbedingt weiter nicht dabei sind Jordan Lukaku und Denis Vavro. Ob Lucas Leiva, der ein Kandidat als Parolo-Ersatz wäre, nach seiner Handverletzung rechtzeitig fit wird, ist offen. Luis Alberto kehrt auf jeden Fall nach einer Gelbsperre zurück.

Voraussichtliche Aufstellung: Strakosha – Luiz Felipe, Acerbi, Radu – Lazzari, Milinkovic-Savic, Cataldi, Correa, Lulic – Luis Alberto, Immobile

Formkurve SSC Neapel

Anders als Lazio hat der SSC Neapel international nicht enttäuscht. Zwar musste bis zum letzten Spieltag gebangt werden, doch ein 4:0 gegen den KRC Genk bedeutete letztlich den Einzug ins Achtelfinale der Champions League. Dass just am Abend dieses Erfolges Trainer Carlo Ancelotti gehen musste, machte indes die generelle Unzufriedenheit mit dem Saisonverlauf deutlich. Denn in der Serie A ist Napoli nur Mittelmaß. So musste Ancelotti mit der unbefriedigenden Ausbeute von 21 Punkten aus 15 Spielen gehen. Besser wurde es unter Nachfolger Gennaro Gattuso allerdings bisher nicht. Vielmehr führte sich der Ancelotti-Nachfolger mit einer 1:2-Heimpleite gegen Parma Calcio denkbar schlecht ein. Bei Sassuolo Calcio gelang vor der Weihnachtspause dann zwar ein 2:1-Erfolg, doch im neuen Jahr ging es mit einer 1:3-Heimpleite gegen Inter Mailand wiederum schlecht los.

Personalien SSC Neapel

Während Nikola Maksimovic, Faouzi Ghoulam und Kévin Malcuit voraussichtlich weiter ausfallen, besteht bei den Leistungsträgern Kalidou Koulibaly und Dries Mertens Hoffnung. Beide könnten, sofern fit, direkt beginnen.

Voraussichtliche Aufstellung: Meret – di Lorenzo, Manolas, Koulibaly, Mario Rui – Allan, Fabian, Zielinski – José Callejon, Milik, Insigne

Fazit und Tipp

Neapel verkörpert aktuell nicht das Top-Team der vergangenen Jahre, wohingegen sich die positive Entwicklung Lazios wohl auf ihrem Höhepunkt befindet. Mit Blick auf die Formkurven beider Teams spricht nahezu alles für die Laziali, die vor heimischem Publikum ihre Ambitionen im Titelrennen unterstreichen wollen – und werden.

Unser Tipp: Lazio Rom gewinnt

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de