SD Huesca – Real Madrid Tipp 06.02.2021

Schon zu einem frühen Zeitpunkt der Saison ist klar, dass sich Real Madrid praktisch keine Ausrutscher mehr erlauben darf, soll die Titelverteidigung in der Primera Division noch gelingen. Vor dem 21. Spieltag weisen die Königlichen bereits stattliche zehn Punkte Rückstand auf den an der Spitze enteilten Stadtrivalen auf, der zudem noch ein Nachholspiel in der Hinterhand hat. Bei Schlusslicht SD Huesca zählt für Real am Samstag, 6. Februar 2021 (Anstoß: 16.15 Uhr), somit nur ein Sieg.

Direktvergleich SD Huesca – Real Madrid

Erst drei Mal trafen beide Vereine bisher aufeinander und alle drei Duelle gingen an Real Madrid. Das bislang einzige Gastspiel in Huesca gewannen die Königlichen 2018/19 knapp mit 1:0.

zurück zur Auswahl ↑

Formkurve SD Huesca

Nach dem Aufstieg hat die SD Huesca von Anfang an gezeigt, mithalten zu können, aber zu oft auch den letzten Tick vermissen lassen. So standen nach zwölf Spieltagen bei vier Niederlagen acht Unentschieden, aber kein Sieg in der Bilanz. Mit einem 1:0 gegen Deportivo Alaves wurde dann zwar der Bann gebrochen, doch der erhoffte Aufschwung setzte nicht ein. Stattdessen reichte es aus den folgenden vier Spielen bei Athletic Bilbao (0:2), gegen UD Levante (1:1), bei Celta Vigo (1:2) und gegen den FC Barcelona (0:1) nur zu einem mageren Punkt.

Als dann ein 1:2 bei Drittligist CD Alcoyano das Aus in der Copa del Rey bedeutete und danach gegen Betis Sevilla (0:2) verloren wurde, musste Aufstiegstrainer Michel gehen. Nachfolger Pacheta führte sich mit einem Zähler aus den Spielen beim FC Getafe (0:1) und gegen den FC Villarreal (0:0) durchwachsen ein, durfte aber vergangene Woche im Kellerduell bei Real Valladolid (3:1) im dritten Anlauf seinen ersten Sieg bejubeln.

zurück zur Auswahl ↑

Personalien SD Huesca

Während Sandro Ramirez, Pedro Mosquera und Antonio Valera verletzungsbedingt weiter fehlen, könnten Pablo Insua und Juan Carlos Real nach Corona-Infektionen sowie Luisinho nach Knieproblemen zumindest in den Kader rücken. Javi Ontiveros ist nach verbüßter Gelbsperre wieder eine Option, könnte aber bei einer unveränderten Startelf zunächst draußen bleiben.

Voraussichtliche Aufstellung: Alvaro Fernandez – Pulido, Siovas, Silva – Pablo Maffeo, Mikel Rico, Doumbia, Seoane, Javi Galan – Okazaki, Rafa Mir

zurück zur Auswahl ↑

Formkurve Real Madrid

Nicht zum ersten Mal in dieser Saison durchläuft Real Madrid eine schwierige Phase. Nach einem guten Start hatten die Königlichen von Mitte Oktober bis Anfang Dezember einige Probleme, schafften dann aber in der Champions League noch den Gruppensieg und reihten in der Liga fünf Dreier aneinander. Ein 1:1 beim FC Elche kurz vor dem Jahreswechsel war dann aber schon wieder ein Dämpfer, dem nach einem 2:0-Heimsieg über Celta Vigo bei CA Osasuna (0:0) die nächsten Punktverluste folgten.

Anschließend verlor Real überraschend das Halbfinale in der Supercopa gegen Athletic Bilbao mit 1:2 und unterlag dann schon sensationell auch in der Copa del Rey bei Drittligist CD Alcoyano (1:2). Die Wiedergutmachung für diese Pleiten gelang mit einem 4:1-Sieg bei Deportivo Alaves zwar zunächst, doch am vergangenen Wochenende erlaubte sich die Mannschaft des coronabedingt abwesenden Trainers Zinedine Zidane gegen UD Levante (1:2) eine unerwartete Heimpleite, bei der freilich auch die über 80-minütige Unterzahl eine wesentliche Rolle spielte.

zurück zur Auswahl ↑

Personalien Real Madrid

Eder Militao, der gegen Levante schon in der neunten Minute wegen einer Notbremse vom Platz musste, fehlt gesperrt. Bei den zuletzt angeschlagen fehlenden Stammkräften Sergio Ramos, Dani Carvajal und Lucas Vazquez besteht unterdessen Hoffnung auf die Rückkehr. Rodrygo und Federico Valverde fallen dagegen wohl weiter aus.

Voraussichtliche Aufstellung: Courtois – Carvajal, Sergio Ramos, Varane, Mendy – Modric, Casemiro, Kroos – Asensio, Benzema, Hazard

zurück zur Auswahl ↑

Tipp

Zwischen beiden Vereinen und Mannschaften liegen Welten, doch am letzten Wochenende war es Huesca, das dreifach punkten konnte, wohingegen Real Madrid verlor. Wir gehen aber davon aus, dass die Königlichen diesmal wieder den Spieß umdrehen und den Auswärtsdreier landen werden.

Tipp: Sieg Real Madrid – 1,47 William Hill

zurück zur Auswahl ↑

Quoten

Anbieter1X2
Interwetten Test7,004,501,45
bet365 Erfahrungen7,004,501,44
Unibet Test7,404,601,46

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de