SD Huesca – FC Barcelona Tipp 03.01.2021

Mit der SD Huesca und dem FC Barcelona treffen zum Start ins neue Jahr am Sonntag, 3. Januar 2021 (Anstoß: 21 Uhr), zwei Vereine aufeinander, die mit ihrem bisherigen Saisonverlauf nicht zufrieden sein können, wenn auch auf unterschiedlichem Niveau. Aufsteiger Huesca ziert das Tabellenende, hat das rettende Ufer aber bei drei Punkten Rückstand zumindest in Schlagdistanz.

Barca auf einem völlig enttäuschenden sechsten Rang liegt unterdessen bereits zehn Zähler hinter Spitzenreiter Atletico Madrid und hat überdies ein Spiel mehr absolviert.

Direktvergleich SD Huesca – FC Barcelona

Nach bislang vier Duellen wartet die SD Huesca noch auf den ersten Sieg gegen Barcelona. 2014/15 setzte sich Barca in der Copa del Rey mit zwei deutlichen Siegen (4:0 auswärts, 8:1 zu Hause) klar durch und 2018/19 verlief das Hinspiel mit einem 8:2-Sieg der Katalanen nicht weniger eindeutig. Im Rückspiel allerdings trotzte Huesca Barca vor eigenem Publikum immerhin ein 0:0 ab.

zurück zur Auswahl ↑

Formkurve SD Huesca

Dass es nach dem Wiederaufstieg nur um den Klassenerhalt gehen würde, war bei der SD Huesca im Sommer jedem klar. Der Start verlief dabei nicht enttäuschend, allerdings auch nicht wirklich gut. Bei einer 0:2-Niederlage am zweiten Spieltag zu Hause gegen Mitaufsteiger FC Cadiz standen nach sechs Runden immerhin fünf Unentschieden zu Buche.

Danach allerdings verlor die Mannschaft von Trainer Michel bei Real Sociedad San Sebastian (1:4) und bei Real Madrid (1:4) zwei Mal klar, um anschließend gegen die SD Eibar (1:1) und bei CA Osasuna (1:1) erneut die Punkte zu teilen. Einem 0:1 gegen den FC Sevilla folgte beim FC Granada (3:3) das nächste Remis, ehe am 13. Spieltag gegen Deportivo Alaves (2:1) der erste Saisonsieg eingefahren wurde.

In der Copa del Rey bei CD Marchamalo (3:2) verbuchte Huesca ein weiteres Erfolgserlebnis, doch aus den letzten drei Ligaspielen bei Athletic Bilbao (0:2), gegen UD Levante (1:1) und bei Celta Vigo (1:2) reichte es wieder nur zu einem Punkt.

Personalien SD Huesca

Pablo Insua kehrt nach verbüßter Gelbsperre zurück, wird aber nicht zwingend beginnen. Ersatztorwart Antonio Valera, Sandro Ramirez und Pablo Maffeo sind verletzungsbedingt dagegen noch keine Alternativen.

Voraussichtliche Aufstellung: Alvaro Fernandez – Pedro Lopez, Pulido, Siovas, Javi Galan – Mikel Rico, Mosquera, Borja Garcia – Ferreiro, Okazaki, Ontiveros

zurück zur Auswahl ↑

Formkurve FC Barcelona

Vom Glanz vergangener Tage ist der FC Barcelona aktuell weit entfernt. In der Champions League gelang zwar souverän der Einzug ins Achtelfinale, doch nach zuvor fünf Siegen wurde mit der 0:3-Heimniederlage am letzten Spieltag gegen Juventus Turin der Gruppensieg noch aus der Hand gegeben.

In der Primera Division bringen es die Katalanen derweil nach 15 Partien nur auf sieben Siege und haben bei vier Unentschieden schon vier Mal verloren. Der Tiefpunkt war dabei wenige Tage vor der Schlappe gegen Juventus sicherlich die 1:2-Niederlage beim FC Cadiz. Seitdem ist die Mannschaft von Trainer Ronald Koeman aber zumindest fünf Mal ungeschlagen geblieben. Gegen UD Levante (1:0) und gegen Real Sociedad San Sebastian (2:1) gelangen zunächst zwei ebenso knappe wie mühsame Siege, ehe man sich zu Hause gegen den FC Valencia mit einem 2:2 begnügen musste.

Danach fuhr Barca mit einer starken Vorstellung bei Real Valladolid (3:0) überzeugende drei Punkte ein, doch diese Leistung konnte am Dienstag beim dürftigen 1:1 gegen die SD Eibar nicht bestätigt werden.

Personalien FC Barcelona

Der nach seinem Heimaturlaub gegen Eibar noch fehlende Lionel Messi wird zurück in der Startelf erwartet. Ebenfalls wieder dabei ist Jordi Alba nach verbüßter Gelbsperre. Dagegen ist Philippe Coutinho nach einer am Dienstag erlittenen Knieverletzung wohl für längere Zeit keine Option. Auch Ansu Fati, Gerard Pique und Sergi Roberto fallen weiter aus.

Voraussichtliche Aufstellung: ter Stegen – Mingueza, Araujo, Lenglet – Dest, Pjanic, de Jong, Jordi Alba – Messi, Pedri – Braithwaite

zurück zur Auswahl ↑

Tipp

Erst das Remis gegen Eibar hat wieder gezeigt, dass im Moment selbst Siege gegen die vermeintlich Kleinen der Liga für den FC Barcelona keine Selbstverständlichkeit darstellen. Mit der Rückkehr von Messi aber sollte das Spiel der Katalanen wieder an Zielstrebigkeit gewinnen, sodass wir schon von drei Punkten in Huesca ausgehen.

Tipp: Sieg FC Barcelona – 1,48 Betsson (Betsson Erfahrungsbericht)

zurück zur Auswahl ↑

Quoten

Anbieter1X2
Interwetten Test7,004,701,43
Betsson Erfahrungen6,504,751,48
Unibet Test6,754,901,46

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de