Real Sociedad San Sebastian – FC Barcelona Tipp 21.08.2022

Tipp Unentschieden
Quote 3,70
Wettanbieter MobileBet
Bonus 100% bis zu 100€

Der FC Barcelona hat es sich auf die Fahne geschrieben, zunächst die Vormachtstellung im spanischen Fußball zurückerobern und dann auch in Europa wieder zur Nummer eins werden zu wollen. Der Start in die neue Saison ist den Katalanen mit einem mageren Unentschieden im eigenen Stadion gegen Rayo Vallecano indes nicht gelungen.

Und nun wartet auf Barca am Sonntag, 21. August 2022 (Anstoß: 22 Uhr), das traditionell schwierige Auswärtsspiel im Baskenland bei Real Sociedad San Sebastian, einem der Gewinner des ersten Spieltages.

Direktvergleich Real Sociedad San Sebastian – FC Barcelona

99 Siege feierte der FC Barcelona bislang gegen San Sebastian und kassierte bei insgesamt 168 Duellen mit 36 Unentschieden erst 33 Niederlagen. 30 dieser 33 Pleiten setzte es für Barca indes in San Sebastian, wo die Katalanen bei 27 Remis und nur 25 Erfolgen sogar eine negative Statistik aufweisen.

Formkurve Real Sociedad San Sebastian

Real Sociedad San Sebastian hat mit dem sechsten Platz am Ende der vergangenen Saison erneut seine Zugehörigkeit zum Kreis der spanischen Spitzenteams bestätigt. Im Sommer blieben den Basken Abgänge von Leistungsträgern erspart, während mit Mohamed-Ali Cho, Takefusa Kubo und Brais Méndez drei entwicklungsfähige Offensivspieler hinzukamen. Die Vorbereitung ließ sich gegen den FC Toulouse (0:1) und Borussia Mönchengladbach (1:1) eher schwierig an, ehe CA Osasuna (1:0) und der AFC Bournemouth (2:1) bezwungen wurden.

Die beiden finalen Testspiele gegen die SD Eibar (1:2) und Athletic Bilbao (0:1) allerdings verlor die Mannschaft von Trainer Imanol Alguacil und ging deshalb nicht mit dem allerbesten Gefühl in die Saison. Beim FC Cadiz präsentierte sich San Sebastian am vergangenen Wochenende aber stabil und gewann dank eines Treffers von Neuzugang Kubo mit 1:0.

Personalien Real Sociedad San Sebastian

Bis auf Mikel Oyarzabal, dessen langfristiger Ausfall wegen eines Kreuzbandrisses freilich schwer wiegt, kann Trainer Alguacil voraussichtlich aus dem Vollen schöpfen. Nach dem Auftaktsieg in Cadiz sind deshalb keine großen Änderungen zu erwarten.

Voraussichtliche Aufstellung: Alex Remiro – Aritz, Zubeldia, Le Normand, Diego Rico – Zubimendi, Merino – Kubo, D. Silva, Mendez – Isak

Formkurve FC Barcelona

Den Start in die neue Saison, in der nach einem enttäuschenden und titellosen Vorjahr vieles besser werden sollte, hat sich der FC Barcelona sicherlich ganz anders vorgestellt. Am vergangenen Wochenende kamen die Katalanen zu Hause gegen Rayo Vallecano nicht über ein torloses Unentschieden hinaus und konnten dabei kaum verbergen, dass die Integration der neuen Stars um  Robert Lewandowski, Raphinha und Andreas Christensen, die allesamt in der Startelf standen, noch Zeit benötigt.

Dabei ist die Vorbereitung nach einem 1:1 im ersten Test bei UE Olot (1:1) durchaus ansprechend verlaufen. Während der USA-Reise siegte Barca bei Inter Miami (6:0) und gegen Real Madrid (1:0), trennte sich überdies von Juventus Turin mit 2:2, ehe die New York Red Bulls mit 2:0 bezwungen wurden. Zurück in der Heimat nährte ein deutlicher 6:0-Sieg der Xavi-Elf im traditionellen Spiel um die Joan-Gamper-Trophäe gegen die Pumas UNAM die Vorfreude auf die neue Spielzeit, die nun aber mit dem Remis gegen Rayo erst einmal einen Dämpfer erhalten hat.

Personalien FC Barcelona

Barca muss definitiv auf den zum Auftakt spät mit Gelb-Rot vom Platz geflogenen Sergio Busquets verzichten. Ansonsten sollte der gesamte Kader zur Verfügung stehen. Auch Jules Koundé, für den vergangene Woche noch keine Spielberechtigung vorhanden war, sollte einsatzbereit sein. Trotz der enttäuschenden Vorstellung sind personelle Änderungen nicht unbedingt zu erwarten.

Voraussichtliche Aufstellung: ter Stegen – Araujo, Christensen, Garcia, Jordi Alba – Gavi, de Jong, Pedri – Raphinha, Lewandowski, Dembelé

Tipp

Auf den FC Barcelona wartet eine unangenehme Aufgabe. Zwar hat sich San Sebastian offensiv noch nicht vollends gefunden, doch die Defensive der Basken stand sowohl in der Vorbereitung als auch in Cadiz überwiegend schon wieder stabil. Weil Barca im eigenen Offensivspiel noch die nötigen Abläufe fehlen, sind drei Punkte trotz der vorhandenen individuellen Klasse alles andere als eine Selbstverständlichkeit. Vielmehr würde uns ein Remis nicht überraschen.

Tipp: Unentschieden – 3,70 MobileBet.de (100% bis zu 100€)

Johannes Ketterl

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de
Logo