Real Madrid – FC Valencia Tipp 08.01.2022

Zum Start ins neue Jahr ist der Vorsprung von Real Madrid auf den ersten Verfolger FC Sevilla, der überdies ein Spiel weniger absolviert hat, auf nicht mehr ganz so komfortable fünf Punkte geschrumpft. Am Samstag, 8. Januar 2022 (Anstoß: 21 Uhr) können und wollen sich die Königlichen deshalb gegen den FC Valencia keinen erneuten Patzer erlauben.

Valencia reist unterdessen zwar nur als Tabellenneunter an, hat die Champions-League-Ränge bei lediglich vier Zählern Rückstand aber in Sichtweite.

Tipp-Zusammenfassung

Tipp Sieg Real Madrid
Quote 1,35
Wettanbieter Bet3000
Bonus 100% bis zu 100€


Direktvergleich Real Madrid – FC Valencia

192 Pflichtspiele gab es bisher zwischen beiden Vereinen, von denen Real Madrid mit 102 deutlich mehr als die Hälfte für sich entscheiden konnte. Für Valencia sind bei 39 Unentschieden dagegen nur 51 Erfolge notiert. In Madrid gelangen Valencia bei 14 Remis und 69 Niederlagen sogar nur zehn Auswärtssiege.

zurück zum menü ↑

Formkurve Real Madrid

Real Madrid hat am Mittwoch zwar mit einer besseren B-Elf und einiger Mühe die Pflichtaufgabe in der Copa del Rey bei CD Alcoyano (3:1) gelöst, zuvor aber den Start ins neue Jahr mit einer überraschenden 0:1-Niederlage beim FC Getafe in den Sand gesetzt. Damit riss zugleich eine Serie von elf Partien ohne Niederlage.

Nach vom Start weg 16 Punkten aus sechs Spielen patzten die Königlichen, die in der Champions League letztlich souverän Gruppensieger vor Inter Mailand, Sheriff Tiraspol und Shakhtar Donezk wurden, gegen den FC Villarreal (0:0) und bei Espanyol Barcelona (1:2) aber zweimal hintereinander. Bis zu einem 0:0 gegen den FC Cadiz sollten dann aber acht Siege und ein Unentschieden aus neun Spielen folgen.

Und dem Remis gegen Cadiz ließ Real im letzten Spiel vor Weihnachten noch einen 2:1-Sieg im traditionell schwierigen Auswärtsspiel bei Athletic Bilbao folgen.

Personalien Real Madrid

Vinícius Júnior fehlte zwar im Pokal noch, sollte nach einem negativen Corona-Test aber nun wieder zur Verfügung stehen. Anders als der im Pokal angeschlagen ausgeschiedene Mariano Díaz, der noch in Quarantäne befindliche Luka Jović sowie die verletzten Dani Carvajal und Gareth Bale. Die am Mittwoch geschonten Thibaut Courtois, Ferland Mendy, Luka Modrić und Karim Benzema werden sehr wahrscheinlich auch beginnen.

Voraussichtliche Aufstellung: Courtois – Vazquez, Eder Militao, Alaba, Mendy – Modric, Casemiro, Kroos – Asensio, Benzema, Vinícius Júnior

zurück zum menü ↑

Formkurve FC Valencia

Groß waren beim FC Valencia die Erwartungen im Sommer nach der Verpflichtung von Pepe Bordalás, dem langjährigen Erfolgstrainer des FC Getafe. Zunächst schienen sich diese auch zu erfüllen, denn nach einem starken Start mit zehn Punkten aus den ersten vier Spiel lief lange nicht mehr viel zusammen. Vom fünften bis zum elften Spieltag blieb Valencia bei drei Unentschieden und vier Niederlagen sieglos.

Erst mit einem 2:0-Sieg gegen den FC Villarreal platzte der Knoten wieder. Diesem Sieg allerdings folgten zunächst lediglich drei Remis gegen Atletico Madrid (3:3), bei Real Sociedad San Sebastian (0:0) und gegen Rayo Vallecano (1:1). Danach aber reihte die  Bordalás-Elf bei Celta Vigo (2:1), gegen den FC Elche (2:1) und bei UD Levante (4:3) sowie in der Copa del Rey bei CD Utrillas (3:0) und bei CD Arenteiro O Carballino (3:1) fünf Siege aneinander, ehe nach der kurzen Weihnachtspause überraschend gegen Espanyol Barcelona (1:2) verloren wurde. Am Mittwoch indes gelang beim FC Cartagena im Pokal gleich wieder ein 2:1-Auswärtssieg.

Personalien FC Valencia

Der gegen Espanyol Barcelona mit Gelb-Rot vom Platz gestellte Hugo Duro fällt gesperrt aus, während Dimitri Foulquier, Antonio Latorre und Thierry Correia  verletzungsbedingt voraussichtlich noch nicht wieder dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung: Cillessen – Piccini, Hugo Guillamon, Alderete, Gaya – Helder Costa, Carlos Soler, Wass,  Denis Cheryshev – Maxi Gomez, Goncalo Guedes

zurück zum menü ↑

Tipp

Der FC Valencia ist eher schleppend ins neue Jahr gestartet und hat nun eine denkbar schwierige Aufgabe vor der Brust. Erst recht, weil Real Madrid nach der Pleite in Getafe nicht erneut patzen will. Wir erwarten deshalb hochkonzentrierte Madrilenen, die die drei Punkte am Ende auch behalten werden.

Tipp: Sieg Real Madrid – 1,35 bet3000 (KEINE Wettsteuer UND Cashback!)

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de