Real Madrid – FC Granada Tipp 23.12.2020

Real Madrid – FC Granada Tipp 23.12.2020
Real Madrid – FC Granada Tipp 23.12.2020

Tipp: Sieg Real Madrid - 1,37 Interwetten

Nach Punkten hat Real Madrid zwar zu Spitzenreiter Atletico Madrid aufgeschlossen, doch der Stadtrivale befindet sich angesichts von zwei weniger absolvierten Spielen nach wie vor in der besseren Position.

Dementsprechend wird Real auch am Mittwoch, 23. Dezember 2020 (Anstoß: 19.45 Uhr) alles daran setzen, gegen den FC Granada den nächsten Dreier zu landen. Schon allein der aktuelle sechste Tabellenplatz macht aber deutlich, dass Granada nicht unterschätzt werden sollte.

Direktvergleich

Nach 48 Duellen spricht die Statistik mit 34 Siegen klar für Real Madrid, während Granada bei acht Unentschieden nur sechs Mal das bessere Ende für sich hatte. Zu Hause feierten die Königlichen gegen Granada bei zwei Remis und nur einer Niederlage schon 21 Erfolge.

zurück zum menü ↑

Formkurve Real Madrid

Nach der 0:2-Niederlage am 1. Dezember bei Shakhtar Donezk wackelte der Stuhl von Zinedine Zidane als Trainer von Real Madrid bedenklich. Während in der Champions League das Aus drohte, stand in der Primera Division nur Platz vier mit sieben Punkten Rückstand auf die Tabellenspitze zu Buche.

Seit der Niederlage in der Ukraine allerdings hat Real einen Zwischenspurt hingelegt. Einem 1:0-Sieg im schwierigen Auswärtsspiel in Sevilla folgte ein 2:0 gegen Borussia Mönchengladbach, das in der Königsklasse sogar noch zum Gruppensieg reichte. Im Derby gegen Atletico Madrid (2:0) gelang dann ein Big-Point, dem zwei weitere Siege folgen sollten.

Gegen Athletic Bilbao (3:1) und bei der SD Eibar (3:1) setzte sich die Zidane-Elf ebenfalls überzeugend durch und erinnert nach einem schwachen Herbst nun wieder an die Mannschaft, die am Ende der vergangenen Saison in beeindruckender Art und Weise zum Meistertitel marschiert ist.

Personalien Real Madrid

Zum Einsatz gekommen sind Luka Jović, Mariano Díaz und Martin Ödegaard in Eibar zwar nicht, doch alle drei kehrten in den Kader zurück und sind wieder Option. Auch Eden Hazard hat am vergangenen Donnerstag das Training mit der Mannschaft wiederaufgenommen und könnte erstmals wieder ins Aufgebot rücken. Personelle Ausfälle gibt es damit keine mehr.

Voraussichtliche Aufstellung: Courtois – Carvajal, Varane, Sergio Ramos, Mendy – Modric, Casemiro, Kroos – Vazquez, Benzema, Rodrygo

zurück zum menü ↑

Formkurve FC Granada

Die eher ungewohnte Doppelbelastung durch die Europa League hat der FC Granada bislang bemerkenswert gut verkraftet. Während als Gruppenzweiter hinter der PSV Eindhoven, aber klar vor PAOK Saloniki und Omonia Nikosia der Sprung in die K.o.-Phase gelungen ist, legte Granada in der Liga mit zwei Siegen einen Traumstart hin, bevor am dritten Spieltag mit 1:6 bei Atletico Madrid verloren wurde.

Davon aber ließ sich Granada nicht beirren und holte aus den folgenden vier Begegnungen starke acht Punkte, ehe bei Real Sociedad San Sebastian (0:2), gegen Real Valladolid (1:3) und bei Celta Vigo (1:3) drei Spiele in Folge verloren wurden. Ein 3:3 gegen die SD Huesca stoppte die Pleitenserie aber und zuletzt gelangen beim FC Elche (1:0) sowie gegen Betis Sevilla (2:0) wieder zwei Siege. Inklusive dem zwischenzeitlichen 2:0 in der Copa del Rey bei AD San Juan sind es sogar drei Erfolge am Stück.

Personalien FC Granada

Eigentlich hat Trainer Diego Martinez nach dem Sieg über Betis wenig Anlass für Veränderungen. Allerdings fällt mit Maxime Gonalons ein zentraler Akteur gelbgesperrt aus. Weiter nicht dabei sind Neyder Lozano, Fede Vico, Angel Montoro und Victor Diaz.

Voraussichtliche Aufstellung: Rui Silva – Foulquier, Domingos Duarte, German, Carlos Neva – Herrera, Eteki, Luis Milla – Darwin Machis, Soldado, Luis Suarez

zurück zum menü ↑

Tipp

Real Madrid hat sich spürbar stabilisiert und zuletzt keine Ausrutscher mehr erlaubt. Gegen ein oft zu Unrecht noch unterschätztes Granada erwartet die Königlichen zwar ein hartes Stück Arbeit, doch auch aufgrund der inzwischen annähernd optimalen Personalsituation glauben wir an den nächsten Sieg der Königlichen.

Tipp: Sieg Real Madrid – 1,37 Interwetten (Interwetten im Testbericht)

zurück zum menü ↑

Quoten

Anbieter1X2
Interwetten Test1,374,908,00
Betsson Erfahrungen1,355,508,50
Unibet Test1,335,509,00

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de