Real Madrid – FC Barcelona Tipp 10.04.2021

Weil das lange souveräne Atletico Madrid ins Stolpern geraten ist, herrscht an der Tabellenspitze der spanischen La Liga vor dem Endspurt Hochspannung. Atletico liegt zwar noch einen Punkt bzw. drei Zähler vor dem FC Barcelona und Real Madrid, die beide aber aktuell stabiler wirken. Am Samstag, 10. April 2021 (Anstoß: 21 Uhr), wird im Clasico zwischen Real und Barca aber mindestens einer der beiden Verfolger Federn lassen.

Direktvergleich Real Madrid – FC Barcelona

Nach 245 Pflichtspielen ist die Bilanz zwischen beiden Vereinen beinahe ausgeglichen. Mit 97 Siegen hat Real Madrid bei 52 Unentschieden und 96 Erfolgen des FC Barcelona hauchdünn die Nase vorne. Weitaus deutlicher liest sich die Statistik in Madrid, wo Barca bei 65 Siegen von Real und 25 Unentschieden lediglich 29 Mal als Gewinner vom Platz ging.

zurück zum menü ↑

Formkurve Real Madrid

Mit dem 3:1-Sieg am Dienstag im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den FC Liverpool hat Real Madrid seine seit Wochen gute Verfassung erneut bestätigt. Während in der Königsklasse zuvor Atalanta Bergamo (1:0 auswärts, 3:1 zu Hause) eliminiert worden war, steht nach einigen Patzern in der ersten Saisonhälfte seit einem 1:2 Ende Januar gegen UD Levante auch in der Liga eine Erfolgsserie zu Buche.

Nach vier Siegen bei der SD Huesca (2:1), gegen den FC Getafe (2:0), gegen den FC Valencia (2:0) und bei Real Valladolid (1:0) mussten sich die Königlichen zwar sowohl gegen Real Sociedad San Sebastian als auch bei Atletico Madrid mit einem 1:1 begnügen, doch seitdem wurden gegen den FC Elche (2:1), bei Celta Vigo (3:1) und gegen die SD Eibar (2:0) wieder drei Siege am Stück eingefahren. Zwar überwiegend ohne den ganz großen Glanz, aber auf sehr effektive Art und Weise.

Personalien Real Madrid

Nicht unwahrscheinlich, dass Trainer Zinedine Zidane der gleichen Elf vertraut, die Liverpool bezwungen hat. Abzuwarten bleibt, ob es Eden Hazard in den Kader schafft, wohingegen mit dem verletzten Sergio Ramos und dem positiv auf COVID-19 getesteten Raphael Varane die komplette Stamminnenverteidigung erneut fehlt. Zudem ist auch Daniel Carvajal weiter nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung: Courtois – Vazquez, Eder Militao, Nacho, Mendy – Modric, Casemiro, Kroos – Asensio, Benzema, Vinicius Junior

zurück zum menü ↑

Formkurve FC Barcelona

Das abermals frühe Aus in der Champions League gegen Paris St. Germain (1:4 zu Hause, 1:1 auswärts) hat der FC Barcelona augenscheinlich gut weggesteckt und weiterhin alle Chancen zumindest auf das nationale Double. Eine Woche nach dem Clasico trifft Barca im Finale der Copa del Rey auf Athletic Bilbao, nachdem im Halbfinale eine 0:2-Hinspielpleite beim FC Sevilla zu Hause (3:0 n.V.) noch gedreht werden konnte. In der Liga wäre die Mannschaft von Trainer Ronald Koeman der Konkurrenz derweil längst enteilt, wenn nicht der Saisonstart mit nur 14 Punkten aus den ersten zehn Partien enttäuschend verlaufen wäre.

Seitdem aber sind Lionel Messi und Co. seit 19 Spielen ungeschlagen und verbuchten dabei 16 Siege. Nachdem vor der Länderspielpause gegen den FC Elche (3:0), beim FC Sevilla (2:0), bei CA Osasuna (2:0), gegen die SD Huesca (4:1) und bei Real Sociedad San Sebastian (6:1) fünf Mal in Folge überzeugend gewonnen wurde, geriet der erst in letzter Minute zustande gekommene 1:0-Erfolg am Montag gegen Real Valladolid eher holprig.

Personalien FC Barcelona

Mit Philippe Coutinho, Ansu Fati und Ersatzkeeper Neto gibt es nur noch drei definitive Ausfälle. Gerard Pique und Sergi Roberto, die zuletzt wochenlang fehlten, haben sich wieder herangearbeitet und könnten pünktlich zum Clasico dabei sein, wobei die Chancen bei Pique besser stehen.

Voraussichtliche Aufstellung: ter Stegen – Pique, de Jong, Lenglet – Dest, Busquets, Pedri, Jordi Alba – Messi, Griezmann – Dembelé

zurück zum menü ↑

Quoten

Anbieter 1 X 2
Interwetten Test Erfahrungen 2,90 3,70 2,30
bet365 Erfahrungen Erfahrungen 2,80 3,80 2,30
Bet-at-home Test Erfahrungen 2,85 3,60 2,25

zurück zum menü ↑

Tipp

Beide Mannschaften sind in einer sehr guten Form und fahren regelmäßig Erfolge auch dann ein, wenn ein Auftritt nicht ganz so überzeugend ausfällt. Im Clasico wird daher einiges von Kleinigkeit und vor allem von der schwer zu prognostizierenden Tagesform abhängen. Rufen beide ihr Potential ab, ist aus unserer Sicht eine Punkteteilung nicht unwahrscheinlich.

Tipp: Unentschieden – 3,90 Sportingbet

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Sportwette.de