Rayo Vallecano – FC Barcelona Tipp 27.10.2021

In einer fraglos überraschenden Rollenverteilung stehen sich Rayo Vallecano und der FC Barcelona am Mittwoch, 27. Oktober 2021 (Anstoß: 19 Uhr), im Rahmen des elften Spieltages der Primera Division gegenüber.

Denn Aufsteiger Rayo liegt als Tabellensiebter bemerkenswerterweise einen Punkt und zwei Plätze vor Barca, das zwar noch ein Nachholspiel in der Hinterhand hat, mit dem bisherigen Saisonverlauf aber natürlich nicht zufrieden sein kann.

Tipp-Zusammenfassung

✔️ Tipp: Doppelchance 1/X
📊 Quote: 2,15
Wettanbieter: HappyBet
🎁 Bonus: 150% bis 100€

Direktvergleich Rayo Vallecano – FC Barcelona

Nach den bisherigen 37 Duellen liest sich die Statistik mit 25 Siegen des FC Barcelona recht einseitig, während Rayo bei acht Unentschieden nur auf vier Erfolge zurückblicken kann. Drei dieser vier Siege gelangen Rayo zu Hause, wo aber auch sechs Remis und zehn Pleiten notiert sind.

zurück zum menü ↑

Formkurve Rayo Vallecano

Mit Niederlagen in den freilich auch sehr schwierigen Auswärtsspielen beim FC Sevilla (0:3) und bei Real Sociedad San Sebastian (0:1) hat die Saison für Aufsteiger Rayo Vallecano alles andere als gut begonnen. Im ersten Heimspiel bezwang die Mannschaft von Trainer Andoni Iraola dann aber den FC Granada klar mit 4:0 und holte anschließend bei UD Levante (1:1) auch den ersten Auswärtspunkt.

Dem zweiten Sieg im zweiten Heimspiel gegen den FC Getafe (3:0) folgte dann bei Athletic Bilbao (2:1) auch ein Auswärtsdreier, dem gegen den FC Cadiz (3:1) der nächste Heimerfolg nachgelegt wurde. Bei CA Osasuna setzte es für Rayo dann zwar einen kleinen Dämpfer in Form einer 0:1-Pleite, doch auch das vierte Heimspiel gegen den FC Elche (2:1) konnte erfolgreich gestaltet werden.

Am Sonntag bot Rayo dann auswärts Betis Sevilla ordentlich Paroli, zog am Ende aber knapp mit 2:3 den Kürzeren.

Personalien Rayo Vallecano

Möglich, dass Altstar Radamel Falcao zum zweiten Mal in dieser Saison von Beginn an stürmt, doch vermutlich wird Rayo den erfahrenen Kolumbianer wieder als Joker bringen. Nicht zur Verfügung steht voraussichtlich weiterhin nur Martín Merquelanz. Inmitten der englischen Woche ist daher eine gewisse Rotation zumindest denkbar.

Voraussichtliche Aufstellung: Dimitrievski – Mario Hernandez, Maras, Catena, Fran Garcia – Ciss, Unai Lopez – Balliu, Trejo, Alvaro – Nteka

zurück zum menü ↑

Formkurve FC Barcelona

Die 1:2-Niederlage im Clasico gegen Real Madrid war am vergangenen Sonntag die nächste herbe Enttäuschung für den FC Barcelona in einer an Enttäuschungen sicher nicht armen Saison. Bitter war natürlich schon vor dem Start der Abgang von Lionel Messi, nach dem aber mit sieben Punkten aus den Spielen gegen Real Sociedad San Sebastian (4:2), bei Athletic Bilbao (1:1) und gegen den FC Getafe (2:1) dennoch ein guter Start glückte.

Ein 0:3 zum Champions-League-Auftakt gegen den FC Bayern München hinterließ dann aber augenscheinlich Spuren. Denn anschließend konnte Barca auch gegen den FC Granada (1:1) und beim FC Cadiz (0:0) nicht gewinnen und auf einen 3:0-Erfolg gegen UD Levante folgten Pleite in der Königsklasse bei Benfica Lissabon (0:3) sowie in der Liga bei Atletico Madrid (0:2). Mit einem 3:1 gegen den FC Valencia und einem enorm wichtigen 1:0 gegen Dynamo Kiew kamen die Katalanen dann zwar gut aus der Länderspielpause im Oktober, bevor nun aber der prestigeträchtige Clasico verloren wurde.

Personalien FC Barcelona

Ronald Araujo, Pedri, Martin Braithwaite und Ousmane Dembélé stehen weiterhin nicht zur Verfügung. Dennoch verfügt Trainer Ronald Koeman über Möglichkeiten, auf den verlorenen Clasico zu reagieren. Philippe Coutinho oder Sergi Roberto könnten in die Startelf rücken, die für Sergio Agüero trotz seines späten Treffers gegen Real Madrid wohl noch zu früh kommt.

Voraussichtliche Aufstellung: ter Stegen – Dest, Garcia, Piqué, Jordi Alba – Gavi, Busquets, F. de Jong – Coutinho, Ansu Fati, Depay

zurück zum menü ↑

Tipp

Der FC Barcelona wird alles daran setzen, just in Madrid die Scharte des verlorenen Clasicos zumindest halbwegs auszumerzen. Rayo Vallecano allerdings hat nicht zufällig alle bisherigen Auftritte im eigenen Stadion gewonnen, sondern ist eine absolute Heimmacht. Mit der dadurch entstandenen Euphorie trauen wir dem Aufsteiger auch gegen ein verunsichertes Barca zumindest einen Punkt zu.

Tipp: Doppelchance 1/X – 2,15 HappyBet

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de