FC Valencia – FC Barcelona Tipp 20.02.2022

Es gab Spielzeiten, in denen es im Duell zwischen dem FC Valencia und dem FC Barcelona um die spanische Meisterschaft ging. Wenn beide Teams am Sonntag, 20. Februar 2022 (Anstoß: 16.15 Uhr), die Klingen kreuzen, sind beide von Spitzenreiter Real Madrid 24 bzw. 15 Punkte entfernt.

Während es für das nur zwölfplatzierte Valencia bei acht Zählern Rückstand auf Rang sechs selbst mit der Europa und der Conference League eng werden dürfte, hat sich Barca zumindest auf Rang vier vorgearbeitet, der es am Ende mit der damit verbundenen Champions-League-Qualifikation auch mindestens sein soll.

Tipp-Zusammenfassung

Tipp Sieg Barcelona
Quote 2,05
Wettanbieter Bet365
Bonus 100€ WettCredits

FC Barcelona Fans

FC Barcelona Fans – Copyright: IMAGO / ZUMA Wire / David Ramirez

Direktvergleich FC Valencia – FC Barcelona

Bereits 202 Duelle gab es zwischen beiden Vereinen. Mit 96 Siegen weist der FC Barcelona dabei die deutlich bessere Bilanz auf, während der FC Valencia bei 51 Unentschieden nur auf 55 Erfolge zurückblicken kann. 38 dieser Siege gelangen Valencia im eigenen Stadion, wo die Statistik bei 25 Remis und 36 Auswärtserfolgen Barcas beinahe ausgeglichen ist.

Formkurve FC Valencia

Mangels Qualifikation für Europa kann sich der FC Valencia in dieser Saison komplett auf die nationalen Aufgaben fokussieren, was aber trotz eines guten Starts mit zehn Punkten aus den ersten vier Spieltagen der La Liga nur sehr bedingt gelungen ist.

Zwar hat Valencia in der Copa del Rey nach einem 1:1 im Halbfinal-Hinspiel zu Hause gegen Athletic Bilbao noch alle Chancen auf den Titel, doch in der Liga kamen nach dem starken Auftakt bis Weihnachten aus 14 Begegnungen nur noch 16 Zähler hinzu. Nach der kurzen Winterpause unterlag die Mannschaft von Trainer Pepe Bordalas zu Hause Espanyol Barcelona mit 1:2 und kassierte bei Real Madrid eine 1:4-Schlappe.

Dem FC Sevilla (1:1) konnte dann zwar ein Punkt abgenommen werden, doch danach setzte es bei Atletico Madrid (2:3) die nächste Pleite. Und auch zuletzt folgte auf ein Heimremis gegen Real Sociedad San Sebastian (0:0) bei Deportivo Alaves (1:2) eine Niederlage in der Fremde.

Personalien FC Valencia

Nach der schwachen Vorstellung in Alaves sind personelle Änderungen nicht unwahrscheinlich. Jasper Cillessen, Gabriel Paulista und José Gayà sind allerdings verletzungsbedingt aller Voraussicht nach noch keine Alternativen.

Voraussichtliche Aufstellung: Mamardashvili – Thierry Correia, Cömert, Diakhaby, Toni Lato – Helder Costa, Carlos Soler, Ilaix Moriba, Musah – Goncalo Guedes, Maxi Gomez

Formkurve FC Barcelona

Das 1:1 am Donnerstag im Hinspiel der Play-offs zum Achtelfinale der Europa League gegen den SSC Neapel war sicherlich nicht das Ergebnis, das sich der FC Barcelona erhofft hat. Das Remis allerdings passte zu den Enttäuschungen, die die Saison bislang in den Pokal-Wettbewerben parat gehalten hat.

Während in der Copa del Rey im Achtelfinale bei Athletic Bilbao (2:3) Schluss war, verlor Barca im Halbfinale der Supercoppa gegen Real Madrid (2:3). In der Champions League konnte auch der im November installierte Trainer Xavi das Vorrunden-Aus nicht mehr verhindern, immerhin aber in der Liga den richtigen Weg einschlagen. Nach elf Punkten aus seinen ersten sechs Ligaspielen vor Weihnachten ist Xavi im neuen Jahr mit Barca noch ungeschlagen.

Nach sieben Punkten aus den Spielen bei RCD Mallorca (1:0), beim FC Granada (1:1) und bei Deportivo Alaves (1:0) wurde mit einem 4:2 gegen Atletico Madrid ein Ausrufezeichen gegen einen direkten Konkurrenten gesetzt, dem dann aber letzte Woche im Derby bei Espanyol Barcelona nur ein 2:2 folgte.

Personalien FC Barcelona

Mit Ronald Araujo, Memphis Depay, Ansu Fati, Clement Lenglet, Samuel Umtiti und Sergi Roberto ist die Liste der verletzungsbedingten Ausfälle weiterhin lang. Hinzu kommen noch die gesperrten Dani Alves und Gerard Pique, sodass gerade in der Abwehrreihe kaum mehr Alternativen vorhanden sind.

Voraussichtliche Aufstellung: ter Stegen – Dest, Mingueza, Garcia, Jordi Alba – F. de Jong, Busquets, Pedri – Traoré, Ferran Torres, Gavi

Tipp

Zuletzt hat es der FC Barcelona zwar an Effizienz vor beiden Toren mangeln lassen, doch schaffen es die Katalanen, ihre wieder deutlicher werdende spielerische Dominanz auch in Zählbares umzumünzen, sollte es bei einem in dieser Saison dem Mittelmaß zuzuordnenden und aktuell auch nicht wirklich formstarken FC Valencia zu drei Punkten reichen.

Tipp: Sieg FC Barcelona – 2,05 bet365.de (das beste deutschsprachige Wettangebot mit den besten Promotionen für Bestandskunden)

Johannes Ketterl

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de
Logo