FC Granada – Real Madrid Tipp 21.11.2021

Mit einem Punkt Rückstand auf Real Sociedad San Sebastian, aber auch einem im Vergleich zum aktuellen Spitzenreiter weniger absolvierten Spiel belegt Real Madrid vor der Partie am Sonntag, 21. November 2021 (Anstoß: 16.15 Uhr), beim FC Granada Platz zwei in La Liga.

Während die Königlichen natürlich einen Sieg anpeilen, wäre für die aktuell nur wegen der besseren Tordifferenz nicht auf einem Abstiegsplatz stehenden Gastgeber schon ein Unentschieden kein schlechtes Ergebnis.

✔️ Tipp: Sieg Real Madrid
📊 Quote 1,50
⚽ Wettanbieter bet3000
🎁 Bonus 100€ Bonus & keine Wettsteuer & 20% Cashback

Tipp-Zusammenfassung

Direktvergleich FC Granada – Real Madrid

Exakt 50 Duelle gab es bisher zwischen beiden Vereinen, von denen Real Madrid bei acht Unentschieden und nur sechs Niederlagen 36 für sich entscheiden konnte. Auch in Granada haben die Königlichen mit 14 Auswärtssiegen bei sechs Remis und nur fünf Pleiten die Nase deutlich vorne.

zurück zum menü ↑

Formkurve FC Granada

Anders als in den beiden ersten Jahren nach dem Wiederaufstieg 2019, an deren Ende der siebte und der neunten Platz zu Buche standen, scheint sich der FC Granada diesmal nicht aus dem Abstiegskampf fernhalten zu können. Unter dem neuen Trainer Roberto Moreno begann Granada die Saison mit respektablen Unentschieden beim FC Villarreal (0:0) und gegen den FC Valencia (1:1), holte dann aber aus den folgenden fünf Partien nur einen weiteren Punkt.

Bemerkenswerterweise beim FC Barcelona (1:1), wohingegen bei Rayo Vallecano (0:4), gegen Betis Sevilla (1:2), gegen Real Sociedad San Sebastian (2:3) und bei Celta Vigo (0:1) verloren wurde. Erst am achten Spieltag platzte dann mit einem 1:0-Sieg gegen den FC Sevilla der Knoten. Bei CA Osasuna (1:1) und gegen den FC Getafe (1:1) wurde danach immerhin gepunktet und anschließend auch bei UD Levante (3:0) gewonnen.

Vor der Länderspielpause setzte es allerdings mit einem 0:2 bei Espanyol Barcelona wieder einen Rückschlag.

Personalien FC Granada

Mit Luis Milla, Yan Eteki und Neyder Lozano fallen drei Akteure weiterhin aus. Unter anderem mit Santiago Arias auf der rechten Abwehrseite oder Offensivmann Darwin Machis sind aber Alternativen vorhanden, die im Vergleich zur Pleite bei Espanyol ins Team rücken könnten.

Voraussichtliche Aufstellung: Luis Maximiano – Arias, Victor Diaz, German, Carlos Neva – Rochina, Monchu, Montoro, Soro – Luis Suarez, Molina

zurück zum menü ↑

Formkurve Real Madrid

In der Champions League befindet sich Real Madrid trotz der zwischenzeitlichen Blamage gegen Sheriff Tiraspol (1:2) dank der Siege bei Inter Mailand (1:0) sowie gegen Shakhtar Donezk (5:0 auswärts, 2:1 zu Hause) auf Kurs, während es in der Liga mit 16 Punkten aus den ersten sechs Spielen bei Deportivo Alaves (4:1), bei UD Levante (3:3), bei Betis Sevilla (1:0), gegen Celta Vigo (5:2), beim FC Valencia (2:1) und gegen RCD Mallorca (6:1) richtig gut los ging.

Gegen den FC Villarreal (0:0) und bei Espanyol Barcelona (1:2) erlaubten sich die Königlichen dann zwar zwei Fehltritte, fanden aber mit einem 2:1im Clasico beim FC Barcelona wieder in die Spur. Ein 0:0 gegen CA Osasuna war dann indes gleich wieder eine Enttäuschung, der vor der Länderspielpause aber Siege beim FC Elche (2:1) und gegen Rayo Vallecano (2:1) folgten.

Personalien Real Madrid

Während Daniel Ceballos noch etwas länger Zeit benötigt, sind Federico Valverde, Rodrygo und Mariano Díaz während der Länderspielpause schrittweise ins Mannschaftstraining zurückgekehrt und könnten damit zumindest auf der Bank Platz nehmen. Beginnen dürfte indes weitgehend die gegen Rayo erfolgreiche Elf, für die auch Luka Modric nach kurzer Zwangspause wieder parat steht.

Voraussichtliche Aufstellung: Courtois – Carvajal, Eder Militao, Alaba, Mendy – Modric, Casemiro, Kroos – Asensio, Benzema, Vinicius Junior

zurück zum menü ↑

Tipp

Granada hat sich im bisherigen Saisonverlauf gegen Top-Teams wie Barca, Sevilla oder Villarreal besser präsentiert als gegen vermeintliche Gegner auf Augenhöhe. Dadurch freilich sollte Real Madrid gewarnt sein und die Begegnung mit voller Konzentration in Angriff nehmen. Gelingt das, werden die Königlichen auch als Sieger vom Feld gehen.

Tipp: Sieg Real Madrid – 1,50 bet3000

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de