FC Barcelona – Atletico Madrid Tipp 06.02.2022

Der FC Barcelona erwartet am 23. Spieltag der spanischen La Liga Atletico Madrid zum Duell Fünfter gegen Vierter und damit zur Begegnung zweier Vereine, die mit dem bisherigen Saisonverlauf nicht zufrieden sein können. Die Meisterschaft ist für beide bei 15 bzw. 14 Punkten Rückstand auf Real Madrid bereits außer Reichweite.

Vielmehr geht es auch im direkten Aufeinandertreffen am Sonntag, 6. Februar 2022 (Anstoß: 16.15 Uhr), in erster Linie um drei Zähler für die jeweils schon alleine aus wirtschaftlichen Gründen als Muss einzustufende Qualifikation für die Champions League.

Tipp-Zusammenfassung

Tipp Unentschieden
Quote 3,40
Wettanbieter Bet365
Bonus 100€ WettCredits

Direktvergleich FC Barcelona – Atletico Madrid

Schon 216 Mal trafen beide Vereine aufeinander. Während für den FC Barcelona bei 52 Unentschieden 95 Siege auf der Habenseite stehen, feierte Atletico erst 69 Erfolge. In Barcelona reichte es für Atletico lediglich zu Auswärtssiegen, bei 29 Remis und 59 Heimsiegen Barcas.

Formkurve FC Barcelona

Beim FC Barcelona war man sich nicht zuletzt aufgrund einer angespannten Finanzlage durchaus darüber im Klaren, dass das Jahr eins nach dem Abgang von Lionel Messi schwierig werden würde.  Im letztlich tatsächlichen Ausmaß allerdings hatten die Katalanen mutmaßlich eher nicht gerechnet.

Schon jetzt bleibt als Titelchance nur noch die Europa League, nachdem Barca in der Vorrunde der Champions League ebenso gescheitert ist wie unlängst im Achtelfinale der Copa del Rey bei Athletic Bilbao (2:3) und im Halbfinale der Supercopa gegen Real Madrid (2:3). Der Aufbau eines neuen Top-Teams benötigt auch unter Trainer Xavi, der im November auf Ronald Koeman gefolgt war, deutlich mehr Zeit als erhofft.

Immerhin fallen die Liga-Ergebnisse unter Xavi einigermaßen positiv aus. Auf elf Punkte aus sechs Partien vor Weihnachten folgten im neuen Jahr sieben Zähler aus den Spielen bei RCD Mallorca (1:0), beim FC Granada (1:1) und bei Deportivo Alaves (1:0) – mit allerdings ausbaufähigen Leistungen.

Personalien FC Barcelona

Nachdem mit Ferran Torres der erste Winterzugang bereits sein Debüt feierte, werden nun auch Adama Traore und Pierre-Emerick Aubameyang erstmals im Kader erwartet. Ob es nach nur wenigen Einheiten mit den neuen Kollegen für die Startelf reicht, ist aber eher fraglich. Eric Garcia, Samuel Umtiti, Sergi Roberto und das wieder verletzte Top-Talent Ansu Fati fallen derweil aus. Hinter Memphis Depay steht zudem ein Fragezeichen.

Voraussichtliche Aufstellung: ter Stegen – Dest, Piqué, Araujo, Jordi Alba – F. de Jong, Busquets, Pedri – Ferran Torres, L. de Jong, Gavi

Formkurve Atletico Madrid

Die mit der Meisterschaft in der vergangenen Saison nochmals gestiegenen Erwartungen konnte Atletico Madrid allenfalls zu Beginn der Spielzeit erfüllen, als aus 14 Spielen immerhin 29 Punkte eingefahren wurden und Tuchfühlung zur Spitze bestand. Der Kontakt nach ganz oben riss dann aber in den Wochen vor Weihnachten ab, als die Mannschaft von Trainer Diego Simeone gegen RCD Mallorca (1:2), bei Real Madrid (0:2), beim FC Sevilla (1:2) und beim FC Granada (1:2) gleich vier Niederlagen in Folge einstecken musste.

Zumindest wurde aber noch Platz zwei in der Champions-League-Gruppe hinter dem FC Liverpool sowie vor dem FC Porto und dem AC Mailand gesichert. Im neuen Jahr konnte die Pleitenserie mit einem 2:0 gegen Rayo Vallecano und einem 5:0 in der Copa del Rey bei Rayo Majadahonda zwar schnell beendet werden, doch beim FC Valencia (2:2) blieben danach wieder Punkte liegen.

Im Halbfinale der Supercopa gegen Athletic Bilbao (1:2) und im Achtelfinale der Copa del Rey bei Real Sociedad San Sebastian (0:2) platzten binnen einer Woche zwei Titelchancen, ehe mit einem Last-Minute-Sieg im erneuten Duell mit dem FC Valencia (3:2) weitergehende Unruhe vermieden werden konnte.

Personalien Atletico Madrid

Während Antoine Griezmann, Geoffrey Kondogbia und Marcos Llorente wegen Muskelverletzungen erneut auszufallen drohen, sollte Jan Oblak nach einer Corona-Infektion rechtzeitig fit werden. Nichtsdestotrotz bietet der Kader noch Möglichkeiten zu Veränderungen, eta mit den gegen Valencia als Joker erfolgreichen Angel Correa und Matheus Cunha.

Voraussichtliche Aufstellung: Oblak – Vrsaljko, Gimenez, Hermoso, Renan Lodi – Carrasco, de Paul, Koke, Lemar – Suarez, Joao Felix

Tipp

Die Duelle zwischen beiden Teams waren in den vergangenen Jahren meist enge Angelegenheiten. Das dürfte auch diesmal der Fall sein und schon Kleinigkeiten könnten entscheiden. Sofern beide eine normale Leistung bringen und nicht gravierend patzen, halten wir eine Punkteteilung für nicht unwahrscheinlich.

Tipp: Unentschieden – 3,40 Bet365.de (Live Streams, die beste Auswahl und die beste Promotionen)

Johannes Ketterl

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de
Logo