Deportivo Alaves – Real Madrid Tipp 23.01.2021

Ein Grund dafür, warum sich Real Madrid aktuell nur in der Verfolgerrolle hinter Stadtrivale Atletico Madrid befindet, ist auch die Ende November erlittene 1:2-Heimpleite gegen Deportivo Alaves. Am Samstag, 23. Januar 2021 (Anstoß: 21 Uhr), haben die Königlichen nun Gelegenheit zur Revanche und nach einer verkorksten Woche auch Grund zur Wiedergutmachung bei abstiegsgefährdeten Basken, die natürlich gerne wieder überraschen würden.

Direktvergleich Deportivo Alaves – Real Madrid

Nach 33 Vergleichen liest sich die Bilanz mit 26 Siegen von Real Madrid schon recht einseitig. Für Alaves stehen bei zwei Unentschieden lediglich fünf Erfolge gegenüber. Drei der Siege und beide Unentschieden gelangen Alaves zu Hause, wo es indes auch bereits elf Pleiten setzte.

zurück zum menü ↑

Formkurve Deportivo Alaves

Mit nur drei Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz hat Deportivo Alaves den Klassenerhalt in der vergangenen Saison nur knapp geschafft und zählt nun nicht ganz zufällig wieder zu den gefährdeten Teams. Schon die magere Ausbeute von einem Punkt aus den ersten vier Spielen ließ eine schwierige Spielzeit erwarten. Danach folgte allerdings eine bessere Phase mit 13 Punkten aus acht Partien inklusive einem 1:1 gegen den FC Barcelona und dem 2:1-Coup im Hinspiel in Madrid.

Danach allerdings ging es wieder weniger erfolgreich weiter. Bis zum Jahresende 2020 kamen aus fünf Begegnungen lediglich vier Zähler hinzu und der Start ins neue Jahr ging mit einem 1:2 gegen Atletico Madrid und einem 1:3 beim FC Cadiz daneben. Trotz eines zwischenzeitlichen 1:0-Sieges in der Copa del Rey bei Deportivo La Coruna musste Trainer Pablo Machin daraufhin gehen. Abelardo, schon von Ende 2017 bis Mitte 2019 Alaves-Coach, kehrte zurück und legte mit einem 0:5-Debakel im Pokal bei UD Almeria einen kompletten Fehlstart hin. Auch der Ligaeinstand des neuen Trainers ging am Dienstag mit einer 1:2-Heimpleite gegen den FC Sevilla daneben.

zurück zum menü ↑

Personalien Deportivo Alaves

Tachi ist nach verbüßter Gelb-Rot-Sperre wieder dabei, wird aber nicht zwingend beginnen. Bis auf den noch verletzten Rodrigo Ely steht damit aber der gesamte Kader zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellung: Pacheco – Ximo Navarro, Laguardia, Lejeune, Duarte – Martin, Pina, Battaglia, Luis Rioja – Joselu, Edgar

zurück zum menü ↑

Formkurve Real Madrid

Innerhalb weniger Tage hat Real Madrid gleich zwei Titel verspielt. Zunächst verloren die Königlichen im Halbfinale der Supercoppa mit 1:2 gegen Athletic Bilbao, ehe die Mannschaft von Trainer Zinedine Zidane nun am Mittwoch in der Copa del Rey bei Drittligist CD Alcoyano trotz Führung und Überzahl mit 1:2 verlor. Umso mehr liegt der Fokus nun auf der Champions League, in deren Achtelfinale Atalanta Bergamo wartet, und der Titelverteidigung in La Liga.

Bei letzterer Mission waren 17 Punkte aus den ersten zehn Partien indes ein eher magerer Start, ehe beim FC Sevilla (1:0), gegen Atletico Madrid (2:0), gegen Athletic Bilbao (3:1), bei der SD Eibar (3:1) und gegen den FC Granada (2:0) fünf Mal in Folge gewonnen wurde. Ein 1:1 beim FC Elche stoppte diesen Lauf und nach einem 2:0 gegen Celta Vigo ließ Real auch bei CA Osasuna (0:0) Federn, bevor nun die beiden Pokalpleiten auf die Stimmung drückten.

zurück zum menü ↑

Personalien Real Madrid

Neben dem noch länger verletzten Rodrygo und dem positiv auf Corona getesteten Nacho fehlten im Pokal auch die leicht angeschlagenen Sergio Ramos und Daniel Carvajal sowie Raphaël Varane und Luka Modric aus Gründen der Belastungssteuerung. Das Quartett dürfte nun wieder dabei sein und auch beginnen. Ebenso wie die am Mittwoch nur eingewechselten Toni Kroos, Eden Hazard, Marco Asensio und Karim Benzema.

Voraussichtliche Aufstellung: Courtois – Vazquez, Varane, Sergio Ramos, Mendy – Modric, Casemiro, Kroos – Hazard, Benzema, Asensio

zurück zum menü ↑

Tipp

Gewarnt durch die Hinspielpleite und nach den Pleiten in Supercopa und Copa del Rey unter Druck erwarten wir ein hochkonzentriertes Real Madrid, das zwar wieder nicht mit spielerischer Leichtigkeit glänzen, aber einen Arbeitssieg landen wird.

Tipp: Sieg Real Madrid – 1,45 Interwetten

zurück zum menü ↑

Quoten

Anbieter 1 X 2
Interwetten Test 7,00 4,80 1,45
bet365 Erfahrungen 7,00 4,75 1,40
Unibet Test 7,50 4,80 1,44

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung. Erklärung wie wir testen

Sportwette.de