Juventus Turin – Inter Mailand Tipp 01.03.2020 Serie A

Unser Tipp: Unentschieden.

Das Derby d'Italia ist in dieser Saison endlich wieder ein absolutes Top-Spiel. Wenn Juventus Turin am Sonntag, 1. März 2020 (Anstoß: 20.45 Uhr), Inter Mailand erwartet, dann trifft der Spitzenreiter auf den Tabellendritten, der zwar sechs Punkte zurückliegt, aber noch ein Nachholspiel in der Hinterhand hat. Außer Acht lassen dürfen beide, die sich aufgrund des Corona-Virus unter Ausschluss der Öffentlichkeit duellieren müssen, allerdings mit Lazio Rom auch den dritten Titelkandidaten im Bunde nicht.

Direktvergleich Juventus Turin – Inter Mailand

189 Pflichtspiele gab es bisher zwischen beiden Vereinen. Mit 87 Siegen spricht die Statistik recht klar für Juventus, während für Inter bei 50 Unentschieden nur 52 Erfolge zu Buche stehen. In Turin liest sich die Bilanz nochmals eindeutiger. Bei 62 Heimsiegen der Alten Dame und 18 Unentschieden gelangen Inter in Turin erst 13 Erfolge.

Formkurve Juventus Turin

Waren die beiden Niederlagen gegen Lazio Rom (jeweils 1:3) im Dezember in der Liga und in der Supercoppa vor Weihnachen noch eher Ausrutscher, hat sich Juventus Turin im neuen Jahr gemessen an den vergangenen Spielzeiten schon recht viele Patzer erlaubt. Die ersten drei Ligaspiele nach der kurzen Winterpause wurden zwar allesamt gewonnen, doch danach setzte es beim SSC Neapel (1:2) und bei einem zwischenzeitlichen 3:0-Heimsieg gegen den AC Florenz auch bei Hellas Verona (1:2) zwei Auswärtsniederlagen in Folge.

Nach der Pleite in Verona kam Juve im Halbfinal-Hinspiel der Coppa Italia beim AC Mailand zumindest zu einem 1:1 und schien danach mit den Siegen gegen Brescia Calcio (2:0) und bei SPAL Ferrara (2:1) wieder in der Spur. Doch nun zog die Mannschaft von Trainer Maurizio Sarri im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Olympique Lyon mit einer enttäuschenden Leistung, die einige Zweifel an der Titeltauglichkeit aufwirft, mit 0:1 den Kürzeren.

Personalien Juventus Turin

Eine größere Rotation ist im Vergleich zur Niederlage in Lyon nicht zu erwarten. Der eine oder andere Wechsel ist aber im Bereich des Möglichen. Merih Demiral, Douglas Costa und Sami Khedira fallen unterdessen weiterhin aus.

Voraussichtliche Aufstellung: Szczesny – de Sciglio, de Ligt, Bonucci, Alex Sandro – Bentancur, Pjanic, Rabiot – Cuadrado, Higuain, Cristiano Ronaldo

Juventus Turin - Inter Mailand Tipp 01.03.2020 Serie A

Formkurve Inter Mailand

Mit dem 2:1-Sieg am Donnerstag gegen Ludogorets Rasgrad eine Woche nach dem 2:0-Auswärtssieg in Bulgarien hat Inter Mailand souverän den Einzug ins Achtelfinale der Europa League geschafft. Nach den beiden zuvor erlittenen Niederlagen im Halbfinal-Hinspiel der Coppa Italia gegen den SSC Neapel (0:1) sowie in der Serie A im Verfolgerduell bei Lazio Rom (1:2) scheint Inter wieder in der Spur. Das gilt es nun aber in der Liga erst noch nachzuweisen, in der es im Jahr 2020 generell noch nicht wieder so rund läuft wie vor der kurzen Weihnachtspause, in die die Nerazzurri mit 13 Siegen, drei Unentschieden und nur einer Niederlage gegangen waren.

Danach gelang zwar direkt ein 3:1-Auswärtssieg beim SSC Neapel, dem allerdings gegen Atalanta Bergamo (1:1), bei US Lecce (1:1) und gegen Cagliari Calcio (1:1) drei Unentschieden folgten, ehe vor der Pokalpleite gegen Napoli bei Udinese Calcio (2:0) und im Derby della Madonnina gegen den AC Mailand (4:2) zwei Siege eingefahren werden konnten.

Personalien Inter Mailand

Neben Stammtorwart Samir Handanovic stehen weiterhin auch Stefano Sensi, Roberto Gagliardini und Kwadwo Asamoah auf der Ausfallliste. Dafür konnten am Donnerstag in der Europa League mehrere Stammkräfte wie Stefan de Vrij, Lautaro Martinez oder Marcelo Brozovic ganz oder teilweise geschont werden.

Voraussichtliche Aufstellung: Padelli – Godin, de Vrij, Bastoni – Moses, Barella, Brozovic, Eriksen, Young – Lukaku, Martinez

Fazit und Tipp

Inter Mailand war zwar in den vergangenen Wochen auch nicht in Bestform, zieht aber Hoffnung aus dem eher schwachen Auftritt Juves in der Champions League. Die Nerazzurri wissen zudem, dass eine Niederlage in Turin fast schon das Ende aller Titelträume wäre und werden dementsprechend alles in die Waagschale werfen. Das kann zumindest zu einem Punkt reichen. Auch, weil es für Juventus wegen der fehlenden Zuschauer keinen echten Heimvorteil gibt.

Unser Tipp: Unentschieden.

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de