Hellas Verona – Juventus Turin Tipp 08.02.2020 Serie A

Unser Tipp: Verona verliert nicht

Nachdem die Verfolger aus Mailand und Rom in den letzten Wochen Federn gelassen haben, geht Juventus Turin am Samstag, 8. Februar 2020 (Anstoß: 20.45 Uhr) mit einem Vorsprung von drei Punkten in den 23. Spieltag, der die Alte Dame zu Hellas Verona führt. Beim Tabellenneunten erwartet den Serienmeister indes keine einfache Aufgabe steht Aufsteiger Verona doch nicht zufällig auf Rang neun und lediglich einen Zähler hinter den internationalen Rängen.

Direktvergleich Hellas Verona – Juventus Turin

Nach 65 Duellen spricht die Bilanz klar für Juventus, das mit 38 Siegen über die Hälfte der bisherigen Vergleiche für sich entschieden hat. Für Verona stehen derweil bei 16 Unentschieden nur elf Erfolge zu Buche. Diese elf Siege gelangen Verona allesamt zu Hause, wo die Bilanz aus Sicht des Underdogs bei zwölf Remis und nur neun Niederlagen sogar positiv ist.

Formkurve Hellas Verona

Als Aufsteiger hat Hellas Verona natürlich den Klassenerhalt als oberstes Ziel ausgegeben. Der Saisonstart mit dem frühen Pokal-Aus gegen US Cremonese (1:2) weckte dann direkt Bedenken hinsichtlich der Konkurrenzfähigkeit des Kaders in der Serie A. Dann aber verliefen bereits die ersten sechs Spieltage mit immerhin sechs Punkten ordentlich. Bis zum Winter punktete die Mannschaft von Trainer Ivan Juric auf ähnlichem Niveau weiter und konnte Weihnachten mit 19 Zählern aus 16 Spielen im Tabellenmittelfeld feiern. Im neuen Jahr zählt Hellas nun bemerkenswerterweise sogar zu den besten Teams und ist noch ungeschlagen. Bei SPAL Ferrara (2:0) und gegen den CFC Genua 1893 (2:1) ging es mit zwei Siegen perfekt los und nach einem 1:1 beim FC Bologna wurde gegen US Lecce (3:0) im vierten Spiel anno 2020 der dritte Dreier eingefahren. Zuletzt nahm Verona aus den schweren Auswärtsspielen beim AC Mailand (1:1) und bei Lazio Rom (0:0), einem am Mittwoch ausgetragenen Nachholspiel, jeweils einen nicht unbedingt zu erwartenden Punkt mit.

Personalien Hellas Verona

Bis auf Eddie Salcedo, Emmanuel Badu und Andrea Danzi sind voraussichtlich alle Mann an Bord. Änderungen im Vergleich zum Remis bei Lazio dürfte es kaum geben.

Voraussichtliche Aufstellung: Silvestri – Rrahmani, Günter, Kumbulla – Faraoni, Miguel Veloso, Pessina, Lazovic – Borini, Zaccagni – Verre

Hellas Verona - Juventus Turin Tipp 08.02.2020 Serie A

Formkurve Juventus Turin

Juventus Turin hat am vergangenen Sonntag mit dem klaren 3:0-Heimsieg die passende Antwort auf die eine Woche zuvor erlittene, zweite Saisonniederlage beim SSC Neapel (1:2) gegeben. Damit steht unter dem Strich eine exzellente Ausbeute von 17 Siegen, drei Unentschieden und nur zwei Niederlagen.Während man im Dezember angesichts von zwei 1:3-Pleiten gegen Lazio Rom in der Liga und in der Supercoppa sowie einem 2:2 gegen Sassuolo Calcio von einem kleinen Tief sprechen musste, ist aktuell die Niederlage in Neapel eher als Ausrutscher zu bezeichnen. Richtig interessant wird es freilich erst nach der Partie in Verona. Denn mit dem Halbfinale der Coppa Italia gegen den AC Mailand und dem Achtelfinale der Champions League gegen Olympique Lyon warten zusätzlich zum Liga-Alltag, in dem der Vorsprung auf die Verfolger im Vergleich zu den letzten Jahren deutlich weniger komfortabel ist, weitere Belastungen, die es für die Truppe von Trainer Maurizio Sarri erst zu meistern gilt.

Personalien Juventus Turin

Nach einer Woche ohne Zusatzbelastung Champions-League- oder Pokalspiele dürfte auch in Verona die A-Elf auflaufen. Nicht einsatzbereit sind allerdings weiterhin Merih Demiral, Giorgio Chiellini, Danilo und Sami Khedira.

Voraussichtliche Aufstellung: Szczesny – Cuadrado, de Ligt, Bonucci, Alex Sandro – Bentancur, Pjanic, Rabiot, Douglas Costa – Cristiano Ronaldo, Higuain

Fazit und Tipp

Hellas Verona ist in richtig guter Form und momentan nur sehr schwer zu schlagen. Juventus wirkt hingegen aktuell nicht so stabil wie in den letzten Jahren und wird schon eine Top-Leistung benötigen, um in Verona dreifach zu punkten.

Unser Tipp: Verona verliert nicht

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de