Hannover 96 – Karlsruher SC Tipp 27.05.2020

Hannover 96 – Karlsruher SC Tipp 27.05.2020
Hannover 96 – Karlsruher SC Tipp 27.05.2020

Tipp: Sieg Hannover 96 - 1,80 Betvictor

Hannover 96 und der Karlsruher SC treffen am Mittwoch, 27. Mai 2020 (Anstoß: 18.30 Uhr) in einer durchaus klangvollen Zweitliga-Begegnung aufeinander, die allerdings fernab der Tabellenspitze stattfindet. Hannover 96 konnte sich mit drei Siegen in Folge etwas Luft verschaffen, ist mit 35 Punkten und damit sieben Zählern Vorsprung auf Relegationsplatz 16 aber noch nicht gänzlich durch. Auf jenen Relegationsplatz konnte sich mit immerhin vier Punkten aus den beiden Spielen seit dem Re-Start der KSC verbessern und damit der Hoffnung auf den Klassenerhalt neue Nahrung geben.

Direktvergleich Hannover 96 – Karlsruher SC

36 Duelle gab es bisher zwischen beiden Vereinen, von denen immerhin die Hälfte in der Bundesliga stattfand. Mit 20 Siegen spricht die Bilanz klar für Hannover, während es der KSC bei fünf Unentschieden nur auf elf Erfolge bringt. In Hannover liest sich die Statistik mit 13 Heimsiegen, zwei Remis und nur zwei Karlsruher Auswärtserfolgen nochmals einseitiger.

Formkurve Hannover 96

Aufgrund der Quarantäne von Dynamo Dresden, dem eigentlichen Re-Start-Gegner, hat die Corona-Pause für Hannover 96 noch eine Woche länger gedauert. Geschadet hat die Unterbrechung der Mannschaft von Trainer Kenan Kocak aber augenscheinlich nicht. Beim VfL Osnabrück geriet 96 zwar zwei Mal in Rückstand, landete am Ende aber noch einen 4:2-Auswärtssieg. Damit baute Hannover seine Serie auf drei Siege am Stück aus, waren doch vor der über zweimonatigen Unterbrechung gegen Holstein Kiel (3:1) und beim 1. FC Nürnberg (3:0) auch schon zwei Erfolge geglückt. Zuvor lief es lange durchwachsen.

Nach nur 26 Punkten aus den ersten 23 Spielen sah es sogar nach Abstiegskampf aus, dem die Niedersachsen nun mit einem Sieg gegen den KSC und dem Wissen um das Nachholspiel gegen Dresden wohl vorzeitig entfliehen können. Der nach einem enttäuschenden Start bereits im Herbst vorgenommene Trainerwechsel von Mirko Slomka zu Kocak scheint sich nach etwas Anlaufzeit in jedem Fall positiv ausgewirkt zu haben.

Personalien Hannover 96

Möglich, dass Coach Kocak einer unveränderten Startelf das Vertrauen schenkt. Ebenso denkbar aber, dass der in Osnabrück mit einem Doppelpack als Joker zum Matchwinner avancierte Marvin Ducksch von Beginn an ran darf. Sebastian Jung und Felipe sind nach muskulären Problemen wohl noch keine Alternativen.

Voraussichtliche Aufstellung: Zieler – Korb, Hübers, Elez, Horn – Anton, Kaiser – Maina, Haraguchi – Ducksch, Teuchert

Formkurve Karlsruher SC

Dass Weihnachten mit 20 Punkten aus 18 Spielen als Tabellenfünfzehnter und damit knapp über dem Strich gefeiert werden konnte, hatte der Karlsruher SC vor allem einem guten Saisonstart zu verdanken. Schon im Herbst aber war ein Negativtrend unverkennbar, sodass die Trennung von Trainer Alois Schwartz nach zwei Auftaktniederlagen im Jahr 2020 nur noch bedingt überraschte. Nachfolger Christian Eichner führte sich indes erst einmal mit dem Aus im DFB-Pokal nach Elfmeterschießen beim 1. FC Saarbrücken ein. Anschließend blieb vor der Corona-Zwangspause auch in der Liga angesichts von nur vier Punkten aus fünf Spielen eine echte Reaktion weitgehend aus.

Allerdings zeigten sich die Badener stets kämpferisch und untermauerten ihren Willen, den direkten Wiederabstieg zu vermeiden, nun auch mit Ergebnissen. Nach der zweimonatigen Spielpause gab der KSC mit einem 2:0-Heimsieg gegen den SV Darmstadt 98 ein deutliches Lebenszeichen von sich, konnte beim 0:0 gegen den VfL Bochum am Sonntag aber nur teilweise nachlegen.

Personalien Karlsruher SC

Während Lukas Fröde gelbgesperrt ausfällt, kehrt Jerome Gondorf nach verbüßter Sperre zurück. Alexander Groiß, als Gondorf-Ersatz ins Team gerückt, dürfte damit erneut beginnen. Ansonsten sind eher keine Änderungen zu erwarten. Auch Änis Ben-Hatira, der nach seiner Rotsperre wieder auflaufen könnte, bleibt vermutlich zunächst auf der Bank. Kyong-Rok Choi und Burak Camoglu sind weiter verletzt.

Voraussichtliche Aufstellung: Uphoff – Thiede, Gordon, Pisot, Roßbach – Groiß, Wanitzek – Stiefler, Gondorf, Lorenz – Hofmann

Tipp

Hannover ist für Karlsruhe in der Regel kein gutes Pflaster. Und auch mit Blick auf die Art und Weise und die individuelle Qualität, mit der Hannover am vergangenen Wochenende beim VfL Osnabrück gewonnen hat, dürfte dem KSC ein schwerer Gang bevorstehen. Scheitert 96 wie freilich schon häufig in dieser Saison im eigenen Stadion nicht wieder an sich selbst, bleiben die Punkte in Hannover.

Unser Tipp: Sieg Hannover 96

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de