Fortuna Düsseldorf – Hertha BSC Tipp 28.02.2020 Bundesliga

Unser Tipp: Unter 2,5 Tore

Hertha BSC träumt von Europa – doch aktuell scheitert es an Teams wie dem 1. FC Köln. Nach der krachenden 0:5-Heimpleite gegen die Geißböcke wartet am 24. Spieltag der Bundesliga der nächste Rivale vom Rhein: Fortuna Düsseldorf. Gegen den Abstiegskandidaten muss Hertha dringend wieder punkten, wenn sich die aktuelle Krise nicht weiter verschärfen soll. Düsseldorf hofft indes auf die nächsten überraschenden Zähler.

Direktvergleich Fortuna Düsseldorf – Hertha BSC

Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC standen sich wettbewerbsübergreifend 42 Mal gegenüber. 14 Spiele konnten die Rheinländer gewinnen, die Berliner waren zwölf Mal erfolgreich bei 16 Unentschieden. Ob sich die historische Ausgeglichenheit auch am kommenden Freitag (20.30 Uhr) zeigen wird?

Die jüngeren Begegnungen sprechen dagegen: In den vergangenen zehn Spielen fand sich neun Mal ein Sieger. Zuletzt war dies die Hertha, die das Hinspiel 3:1 gewinnen konnte.

Formkurve Fortuna Düsseldorf

Die letzten drei Ergebnisse: 2:0 vs. SC Freiburg, 1:4 vs. Borussia Mönchengladbach, 1:1 vs. VfL Wolfsburg

Die Fortuna tut, was sie kann: Kämpfen bis zum Umfallen. 20 Punkte haben die Düsseldorfer nach 23 Spieltagen auf dem Konto, das reicht immerhin für den Relegationsrang 16. Mit den Mainzern auf Platz 15 ist das rettende Ufer nicht weit entfernt, nur zwei Punkte trennen die Rheinländer vom FSV. Mit anderen Worten: Schon ein Erfolg gegen die Hertha könnte reichen, um die Abstiegsplätze nach langer Zeit wieder zu verlassen.

Die vergangenen Wochen jedenfalls stimmen hoffnungsfroh: Düsseldorf hat nur eines der letzten fünf Pflichtspiele verloren, 1:4 gegen Lokalrivale Gladbach. Von jener schwachen Partie abgesehen präsentierte sich die Fortuna zuletzt mindestens respektabel. 1:1 gegen Frankfurt, 1:1 gegen Wolfsburg, starke Punkte gegen starke Gegner, dazu der Pokalsieg gegen Kaiserslautern (2:1) und – ganz wichtig – der jüngste 2:0-Erfolg gegen Freiburg. Es war Düsseldorfs erster Bundesligasieg im Kalenderjahr 2020.

Für die Begegnung gegen Hertha dürfte man sich daher vorgenommen haben, an die Leistung in Freiburg anzuknüpfen. Dort waren die Rheinländer von Anfang an spielbestimmend, mit einem Hauch Glück und etwas mehr Nervenstärke hätte der Auswärtssieg sogar höher ausfallen können. Sei’s drum: Das Team feierte pünktlich zur Karnevalshochzeit ein Saison-Highlight  – und hofft nun gegen Berlin auf das nächste.

Personalien Fortuna Düsseldorf

F95-Coach Urs Fischer dürfte vor allem wegen eines Ausfalls weiterhin Kopfschmerzen haben: Der etatmäßige Stammkeeper Zack Steffen fehlt verletzt – und mit Tim Wiesner auch einer seiner Vertreter. Noch dazu fällt Stürmer Dawid Kownacki aus.

Voraussichtliche Aufstellung: Kastenmeier – Ayhan, Hoffmann, Suttner – Zimmermann, Bodzek, Thommy – Berisha, Stöger – Hennings, Karaman

Fortuna Düsseldorf – Hertha BSC Tipp 28.02.2020 Bundesliga

Formkurve Hertha BSC

Die letzten drei Ergebnisse: 0:5 vs. 1.FC Köln, 2:1 vs. SC Paderborn, 1:3 vs. 1. FSV Mainz 05

Eigentlich sollte nach dem unrühmlichen Abgang von Jürgen Klinsmann langsam Ruhe einkehren in Berlin – doch das Gegenteil ist der Fall: Am vergangenen Wochenende verlor die Mannschaft 0:5 gegen den 1. FC Köln, es war die klar schwächste Leistung des Teams in einer ohnehin schwachen Saison.

Es fällt schwer, einzelne Schwachstellen oder Knackpunkte zu benennen, so generalmisslungen war Herthas Auftritt. Die Defensive erinnerte stellenweise an eine F-Jugend, in denen der Ball der einzige Fix- und Orientierungspunkt ist. Im eigenen Angriffsspiel wiederum wollte überhaupt nichts klappen – es war ein rundum gebrauchter Tag. Weil der Effzeh wiederum einen Sahneabend erwischte – insbesondere Stürmer Cordoba – stand am Ende ein 0:5-Debakel, das die Berliner Krise nochmals deutlich verschärfte. Auf Alexander Nouri, der das Team nach dem gescheiterten „Experiment Klinsmann“ eigentlich hatte stabilisieren sollen, wartet noch reichlich Arbeit – und sie wird durch einen lautstarken Investor nicht unbedingt leichter.

Personalien Hertha BSC

Als wäre die Lage nicht schon prekär genug, fällt nun auch noch Abwehrchef Niklas Stark aus. Der Innenverteidiger fehlt aufgrund einer Gelbsperre. Ebenfalls nicht zur Verfügung steht der verletzte Peter Pekarik.

Voraussichtliche Aufstellung: Jarstein – Torunarigha, Boyata, Rekik – Wolf, Ascacibar, Plattenhard – Grujic, Maiaer – Piatek, Cunha

Fazit und Tipp

Hertha ist eigentlich das klar stärkere Team – doch aktuell ist die Mannschaft unberechenbar. Düsseldorf ist der solidere Vertreter, der sich vor heimischer Kulisse auf gute Defensivarbeit konzentrieren wird. Gegen die verunsicherten Berliner darf sich das Team einiges ausrechnen – in jedem Fall dürfte es nicht besonders torreich zu gehen.

Unser Tipp: Unter 2,5 Tore

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de