FC Valencia – FC Barcelona 25.01.2020 La Liga

Unser Tipp: Barcelona gewinnt

Der FC Barcelona liegt nach 20 Spieltagen auf Kurs Titelverteidigung, hat dabei aber mit Real Madrid einen altbekannten Kontrahenten, der aktuell nur aufgrund der um zwei Treffer besseren Tordifferenz auf Platz zwei verwiesen werden kann. Am Samstag, 25. Januar 2020 (Anstoß: 16 Uhr), hat Barca beim FC Valencia, der als aktueller Tabellensiebter bei nur vier Punkten Rückstand auf Rang vier die erneute Qualifikation für die Champions League weiter fest im Blick hat, aber eine traditionell schwierige Aufgabe vor der Brust.

Direktvergleich FC Valencia – FC Barcelona

Mit dem 5:2 im Hinspiel hat sich der FC Barcelona für die im letzten Jahr erlittene 1:2-Niederlage im Pokalfinale revanchiert. Insgesamt stehen für Barca nach 198 Duellen nun 94 Siege und damit die klar bessere Bilanz zu Buche. Für Valencia sind bei 50 Remis nur 54 Erfolge notiert. Zu Hause aber hat Valencia mit 37 Siegen, 25 Unentschieden und 35 Niederlagen die Nase leicht vorne.

Formkurve FC Valencia

Mit dem frühen Trainerwechsel von Marcelino zu Albert Celades hat die Saison beim FC Valencia äußerst unruhig begonnen. Dass anfänglich auch die Ergebnisse nur bedingt passten, verwundert deshalb nicht. Im Laufe des Herbstes aber fand Valencia einigermaßen in die Spur. In der Champions League gelang vor dem FC Chelsea, Ajax Amsterdam und dem OSC Lille sogar der Gruppensieg. In der Liga verlor Valencia von den letzten acht Spielen vor Weihnachten bei vier Siegen und drei Unentschieden nur noch eines. Auch der Start ins neue Jahr gelang mit einem 1:0-Heimsieg gegen die SD Eibar. Dann allerdings bedeutete eine 1:3-Niederlage gegen Real Madrid im Halbfinale der Supercopa das Aus und am vergangenen Wochenende kassierte Valencia mit einer der schwächsten Saisonleistungen bei RCD Mallorca eine so sicher nicht zu erwartende 1:4-Niederlage. In der Copa del Rey wurde aber am Mittwoch bei UD Logrones ein 1:0-Pflichtsieg eingefahren.

Personalien FC Valencia

Mit dem gelb-rot-gesperrten Kapitän Dani Parejo sowie den verletzten Rodrigo und Gonçalo Guedes fallen neben Cristiano Piccini und Manu Vallejo drei Leistungsträger aus. Aus der Elf, die 1:4 auf Mallorca verloren hat, könnten neben Parejo weitere Akteure ihren Platz einbüßen.

Voraussichtliche Aufstellung: Domenech – Wass, Gabriel Paulista, Diakhaby, Gaya – Carlos Soler, Kondogbia, Coquelin, Ferran Torres – Gameiro, Maxi Gomez

FC Valencia - FC Barcelona 25.01.2020 La Liga

Formkurve FC Barcelona

Nach dem Trainerwechsel von Ernesto Valverde zu Quique Setien hat der FC Barcelona beide Spiele gewonnen. Allerdings blieb sowohl beim 1:0 gegen den FC Granada als auch und vor allem beim späten 2:1-Erfolg in der Copa del Rey bei Drittligist UD Ibiza reichlich Luft nach oben. Dass im Pokal aber nur eine B-Elf antrat, darf bei der Bewertung freilich nicht außen vor bleiben. Nichtsdestotrotz ist Barca derzeit nicht in allerbester Verfassung. So fiel der Start ins neue Jahr mit einem 2:2 bei Espanyol Barcelona und einer 2:3-Niederlage im Halbfinale der Supercopa gegen Atletico Madrid alles andere als gut aus. Vor der Pleite gegen Atletico freilich hatten die Katalanen elf Pflichtspiele in Serie nicht verloren. Somit ist es fraglos Jammern auf hohem Niveau, wenn die derzeitige Verfassung kritisch gesehen wird, zumal das Triple aus Liga, Pokal und Champions League, in deren Achtelfinale mit dem SSC Neapel eine lösbare Aufgabe wartet, nach wie vor möglich ist.

Personalien FC Barcelona

Neben Ersatztorwart Neto fallen auch Ousmane Dembele und Luis Suarez weiterhin aus. Nachdem die meisten Stammkräfte im Pokal pausieren durften, wird wohl weitgehend die gleiche Elf wie gegen Granada beginnen.

Voraussichtliche Aufstellung: ter Stegen – Sergi Roberto, Piqué, Umtiti, Jordi Alba – Vidal, Busquets, Rakitic – Ansu Fati, Messi, Griezmann

Fazit und Tipp

Valencia ist trotz des Pokal-Erfolges aktuell ein wenig außer Tritt geraten. Dass mit Kapitän Parejo nun auch noch der Führungsspieler schlechthin fehlt, ist zudem ein gravierender Nachteil. In Über-Form ist zwar auch Barca nicht, aber dennoch glauben wir, dass sich die Qualität der Katalanen letztlich durchsetzen wird.

Unser Tipp: Barcelona gewinnt

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de