FC Liverpool – Manchester United 19.01.2020 Premier League

Unser Tipp: Sieg FC Liverpool

Tabellarisch ist es kein absolutes Top-Spiel, doch natürlich ist auch am Sonntag, 19. Januar 2020 (Anstoß: 17.30 Uhr), wieder für reichlich Brisanz gesorgt, wenn mit dem FC Liverpool und Manchester United zwei Erzrivalen aufeinandertreffen Sportlich freilich sind beide aktuell nicht auf Augenhöhe. Während Liverpool mit 14 Punkten Vorsprung auf Platz zwei einsam der ersten Meisterschaft seit 1990 entgegensteuert, liegt Manchester United nur auf Rang fünf. Für die angepeilte Rückkehr in die Champions League müssen die Red Devils einen Rückstand von fünf Zählern aufholen.

Direktvergleich FC Liverpool – Manchester United

Nach 198 Pflichtspielen zwischen beiden Klubs bringt es Manchester United auf 80 Siege und damit die im Vergleich zu 63 Erfolgen Liverpools bessere Bilanz. 55 Begegnungen endeten unentschieden. In Liverpool allerdings haben die Reds mit 44 Heimsiegen, 21 Remis und nur 27 Niederlagen die Nase vorne. Nichtsdestotrotz ist Man United aktuell Liverpools Angstgegner, gewann die Klopp-Elf doch bei fünf Remis und fünf Pleiten nur eines der letzten elf Ligaduelle.

Formkurve FC Liverpool

Der FC Liverpool hat mit dem 1:0-Sieg am vergangenen Wochenende bei Tottenham Hotspur einen neuen Rekord aufgestellt. 61 Punkte aus den ersten 21 Spielen (20 Siege, ein Remis) waren zuvor in der Premier League keinem Team gelungen. Nur im Hinspiel bei Manchester United (1:1) ließen die Reds Federn. Seitdem gelangen in der Liga aber schon wieder zwölf Siege am Stück. Und nachdem der UEFA Supercup und die Klub-WM bereits im Sack sind, bestehen auch in der Champions League und im FA-Cup weitere Titelchancen. Lediglich im League Cup ist Liverpool bedingt durch die Parallelansetzung zur Klub-WM mit einer C-Elf bei Aston Villa (0:5) gescheitert. Trotz der hohen Belastung ist Liverpool auch aktuell in Top-Form. Inklusive dem 1:0 nach Verlängerung im Finale der Klub-WM gegen Flamengo Rio de Janeiro gewann die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp sechs Partien in Folge ohne jedes Gegentor. Während der FC Everton im FA-Cup knapp mit 1:0 bezwungen wurde, gab es in der Liga vor dem Erfolg bei den Spurs Siege bei Leicester City (4:0), gegen die Wolverhampton Wanderers (1:0) und gegen Sheffield United (2:0).

Personalien FC Liverpool

Joel Matip, Dejan Lovren, Fabinho und Nathaniel Clyne fällt ein Quartett weiterhin aus. Die zuletzt angeschlagen fehlenden James Milner und Naby Keita könnten dafür wieder zur Verfügung stehen. Eine größere Rotation dürfte es nach einer Woche ohne Zusatzbelastung indes nicht geben.

Voraussichtliche Aufstellung: Alisson – Alexander-Arnold, Gomez, van Dijk, Robertson – Oxlade-Chamberlain, Henderson, Wijnaldum – Salah, Roberto Firmino, Mané

FC Liverpool - Manchester United 19.01.2020 Premier League

Formkurve Manchester United

Mit dem 1:0-Sieg im Wiederholungsspiel gegen die Wolverhampton Wanderers ist Manchester United am Mittwoch in die vierte Runde des FA-Cups eingezogen. In der Europa League stehen die Red Devils in der Zwischenrunde, während es im League Cup nach der 1:3-Niederlage im Halbfinal-Hinspiel gegen Manchester City mit dem Endspiel eng werden dürfte. In der Premier League fand die Mannschaft von Trainer Ole Gunnar Solskjaer mit 18 Punkten aus den ersten 14 Spielen eher schleppend in die Saison. Danach war der Trend mit 13 Punkten aus sechs Partien inklusive Erfolgen gegen Tottenham Hotspur (2:1) und bei Manchester City (2:1) deutlich positiver. Ein 0:2 beim FC Arsenal an Neujahr war zwar wieder ein Rückschlag, doch am vergangenen Wochenende wurden gegen Norwich City (4:0) ungefährdete drei Punkte eingefahren. Inklusive FA-Cup zwei Zu-Null-Spiele in Folge machen nun auch vor dem schweren Gang nach Liverpool Hoffnung.

Personalien Manchester United

David de Gea und Marcus Rashford dürften im Vergleich zum Pokalspiel in die Startelf zurückkehren. Ansonsten sind in Abwesenheit der weiter fehlenden Scott McTominay und Paul Pogba keine Änderungen zu erwarten.

Voraussichtliche Aufstellung: de Gea – Wan-Bissaka, Lindelöf, Maguire, Williams – Fred, Matic – Mata, Pereira, Rashford – Martial

Fazit und Tipp

Auch diesmal wird sich Manchester United für den FC Liverpool als harte Nuss erweisen. In der momentanen Verfassung der Reds können wir uns aber nicht vorstellen, dass es für Man United in Anfield zu Zählbarem reicht.

Unser Tipp: Sieg FC Liverpool

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de