FC Arsenal – Manchester City 15.12.2019 Premier League

Unser Tipp: Unentschieden

Auch wenn es danach klingt, ist das Duell zwischen dem FC Arsenal und Manchester am Sonntag, den 15. Dezember (Anstoß 17.30 Uhr) aktuell kein echtes Spitzenspiel. Manchester City ist zwar Tabellendritter, liegt mit 14 Punkten Distanz zu Spitzenreiter FC Liverpool aber fast schon aussichtslos zurück. Arsenal belegt sogar nur einen völlig enttäuschenden neunten Rang und muss fürchten, erneut die Champions-League-Qualifikation zu verpassen.

Direktvergleich FC Arsenal – Manchester City

Die letzten fünf Duelle hat zwar allesamt Manchester City gewonnen, doch insgesamt weist Arsenal mit 93 Siegen, 43 Unentschieden und nur 47 Niederlagen noch die weitaus bessere Bilanz auf. Zu Hause liest sich die Statistik der Gunners mit 53 Siegen, 21 Remis und nur 15 Auswärtserfolgen der Citizens nochmals besser.

Formkurve FC Arsenal

Obwohl bei Vitoria Guimaraes (1:1), gegen Eintracht Frankfurt (1:2) und nun am Donnerstag bei Standard Lüttich (2:2) keines der letzten drei Gruppenspiele gewonnen wurde, ist Arsenal als Erster ins Achtelfinale der Europa League eingezogen. Im League Cup hingegen war in dieser Runde nach Elfmeterschießen beim FC Liverpool schon Endstation. Ebenfalls in Liverpool (1:3) erlitten die Gunners nach zwei Auftaktsiegen ihre erste Saisonniederlage in der Premier League. Aus den folgenden fünf Partien verbuchte Arsenal zwar immerhin neun Punkte, doch anschließend begann eine längere Durststrecke, die Trainer Unai Emery den Job kostete. Lediglich drei Punkte holte Arsenal aus den Spielen gegen Crystal Palace (2:2), die Wolverhampton Wanderers (1:1), bei Leicester City (0:2) und gegen den FC Southampton (2:2). Im ersten Spiel unter Interimscoach Fredrik Ljungberg kam Arsenal bei Norwich City indes auch nicht über ein 2:2 hinaus und verlor anschließend gegen Brighton & Hove Albion sogar mit 1:2. Nach wettbewerbsübergreifend neun sieglosen Partien gelang am vergangenen Montag bei West Ham United (3:1) aber endlich wieder ein Erfolg.

Personalien FC Arsenal

Mit Kieran Tierney und Dani Ceballos fallen zwei Akteure voraussichtlich nochmal aus. Unabhängig davon ist nach der Rotation in der Europa League mit der Elf zu rechnen, die bei West Ham gewonnen hat.

Voraussichtliche Aufstellung: Leno – Maitland-Niles, Chambers, Sokratis, Kolasinac – Xhaka, Torreira – Pepé, Özil, Gabriel Martinelli – Aubameyang

FC Arsenal - Manchester City 15.12.2019 Premier League

Stockfoto-ID: 331553794 – Copyright: Onyengradar

Formkurve Manchester City

Die Champions-League-Gruppenphase hat Manchester City am Mittwoch mit einem 4:1-Sieg bei Dinamo Zagreb standesgemäß und unter dem Strich mit 14 von 18 möglichen Punkten vor Atalanta Bergamo, Shakhtar Donezk und eben Zagreb abgeschlossen. Auch im League Cup liegen die Citizens nach einem 3:1-Erfolg im Achtelfinale gegen den FC Southampton auf Kurs. In der Premier League ist das hingegen nicht der Fall. Die Dominanz der letzten beiden Jahre ist der Mannschaft von Trainer Pep Guardiola spürbar abhanden gekommen. So stehen nach 16 Spieltagen neben zehn Siegen bereits zwei Remis und vor allem vier Niederlagen zu Buche. Die jüngsten beiden Pleiten waren dabei besonders bitter. Am zwölften Spieltag verlor City mit 1:3 beim großen Titelrivalen FC Liverpool, holte danach aber aus den Spielen gegen den FC Chelsea (2:1), bei Newcastle United (2:2) und beim FC Burnley (4:1) immerhin sieben Zähler. Doch am vergangenen Wochenende war die 1:2-Heimniederlage im Stadtduell gegen Manchester United der nächste herbe Rückschlag.

Personalien Manchester City

Während mit Aymeric Laporte, Leroy Sane und Sergio Agüero drei Leistungsträger weiterhin ausfallen, dürfte im Zuge der Rotation im Vergleich zum Spiel in Zagreb eine nahezu komplett veränderte Mannschaft auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung: Ederson – Walker, Stones, Fernandinho, Angelino – De Bruyne, Rodrigo, Silva – Bernardo Silva, Gabriel Jesus, Sterling

Fazit und Tipp

Arsenal hat mit dem Sieg bei West Ham neues Selbstvertrauen getankt und will nun unbedingt nachlegen. Das kann gegen auf nationaler Ebene in dieser Saison zu häufig inkonsequente und deshalb schwächelnde Citizens durchaus gelingen. Zumindest ein Teilerfolg ist für die Gunners drin.

Unser Tipp: Unentschieden

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo