Niederlande – Ukraine Tipp 13.06.2021

Die Niederlande gehört zu den sechs Nationen, die das Privileg genießen, sämtliche Gruppenspiele bei der EM 2021 zu Hause austragen zu dürfen. Am Sonntag, 13. Juni 2021 (Anstoß: 21 Uhr), geht es für die Elftal in der Johan-Cruyff-Arena in Amsterdam vor voraussichtlich rund 16.000 Zuschauern gegen die Ukraine los.

In Gruppe C, der außerdem Österreich und Nordmazedonien angehören, lautet das klare Ziel für beide Nationen, ins Achtelfinale vorzudringen.

Direktvergleich Niederlande – Ukraine

Beide Nationen trafen bemerkenswerterweise seit dem Ende der Sowjetunion lediglich zwei Mal aufeinander und das jeweils nur auf freundschaftlicher Basis. 2008 feierte die Niederlande dabei einen klaren 3:0-Heimsieg, ehe sich beide zwei Jahre später auf ukrainischem Boden mit 1:1 trennten.

zurück zum menü ↑

Formkurve Niederlande

Nach zwei verpassten Turnieren (EM 2016 und WM 2018) hat sich die Niederlande mit einer neuformierten und vor allem verjüngten Mannschaft als Gruppenzweiter hinter Deutschland für die EM 2021 qualifiziert. Nordirland, Weißrussland und Estland konnten dabei mehr oder weniger deutlich auf Abstand gehalten werden.

Auch in der Nations League 2020 landete die Elftal hinter einer großen Fußballnation, diesmal Italien, konnte aber Polen und Bosnien-Herzegowina auf die Plätze verweisen. In den Sand gesetzt hat die Niederlande, die im Sommer 2020 den Abgang von Erfolgstrainer Ronald Koeman zum FC Barcelona verkraften musste, unter dem neuen Bondscoach Frank de Boer den Start in die Qualifikation für die WM 2022 mit einer 2:4-Niederlage.

Gegen Lettland (2:0) und auf Gibraltar (7:0) gab sich die Niederlande dann aber keine Blöße. In der unmittelbaren EM-Vorbereitung endete ein erster Test mit einem eher dürftigen 2:2 gegen Schottland, ehe bei der Generalprobe Georgien (3:0) klar bezwungen wurde.

Personalien Niederlande

Trotz der jüngsten Experimente mit Dreierkette rechnen wir damit, dass Bondscoach de Boer zum Auftakt auf eine Viererreihe setzt. Ungeachtet dessen ist das Fehlen von Kapitän und Abwehrchef Virgil van Dijk natürlich eine Schwächung. Auch Stammkeeper Jasper Cillessen wurde kurzfristig wegen einer Corona-Infektion aus dem Kader gestrichen.

Voraussichtliche Aufstellung: Krul – Dumfries, de Ligt, Blind, Wijndal – Wijnaldum, Klaassen, F. de Jong – Berghuis, L. de Jong, Depay

zurück zum menü ↑

Formkurve Ukraine

Bei der EM 2016 musste sich die Ukraine nach der Vorrunde punktlos verabschieden und verpasste anschließend auch die WM 2018. Anschließend aber konnte sich die Mannschaft von Trainer Andriy Shevchenko sogar als Gruppensieger vor Portugal, Serbien, Luxemburg und Litauen zum dritten Mal in Folge für eine EM-Endrunde qualifizieren.

Auch in der Nations League 2020 schlug sich die Ukraine in einer starken Gruppe wacker, belegte aber dennoch mit sechs Punkten aus sechs Spielen inklusive einer coronabedingten Niederlage am grünen Tisch in der Schweiz den letzten Platz hinter Spanien, Deutschland und den Eidgenossen. Die WM-Qualifikation 2022 begann für die Ukraine mit einem 1:1 in Frankreich zunächst gut, doch die beiden weiteren 1:1-Unentschieden jeweils zu Hause gegen Finnland und Kasachstan waren sicherlich weniger als erwartet.

In den Testspielen vor der EURO trennte sich die Ukraine zunächst 1:1 von Bahrain, besiegte dann Nordirland (1:0) und tankte bei der Generalprobe mit einem deutlichen Erfolg gegen Zypern (4:0) reichlich Selbstvertrauen.

Personalien Ukraine

Die Ukraine setzt auf ein klares 4-1-4-1 mit dem zentralen Herzstück bestehend aus Ruslan Malinovskyi und Oleksandr Zinchenko sowie einem schnellen Spiel über außen. Allerdings ist nicht auf allen Positionen Top-Qualität vorhanden, was sich gegen einen starken Gegner wie die Niederlande direkt bemerkbar machen könnte.

Voraussichtliche Aufstellung: Bushchan – Karavaev, Zabarnyi, Matvienko, Mykolenko – Stepanenko – Yarmolenko, Malinovskyi, Zinchenko, Zubkov – Yaremchuk

zurück zum menü ↑

Quoten

Anbieter 1 X 2
Interwetten Test 1,60 3,80 6,25
bet365 Erfahrungen 1,60 3,60 6,00
Bet-at-home Test 1,63 3,65 5,80

zurück zum menü ↑

Tipp

Die Ukraine stellt eine spielerisch starke Mannschaft, die die Niederlande keinesfalls unterschätzen sollte. Mit der dann doch noch einmal größeren individuellen Qualität und auch dem nicht zu vernachlässigenden Heimvorteil sollte es für die Elftal dennoch zum angepeilten Auftaktsieg reichen.

Tipp: Sieg Niederlande – 1,70 Unibet

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de