Kroatien – Schottland Tipp 22.06.2021

Am dritten und letzten Spieltag in Gruppe D der Europameisterschaft 2021 treffen mit Kroatien und Schottland zwei noch sieglose Mannschaften aufeinander. In die Partie am Dienstag, 22. Juni 2021 (Anstoß: 21 Uhr), im Hampden Park in Glasgow gehen beide Mannschaften mit jeweils einem Punkt und damit nahezu identischer Ausgangslage.

Relativ klar ist, dass ein Unentschieden für beide das Aus bedeuten würde, wären doch zwei Zähler kaum ausreichend, um als einer der besten Gruppendritten weiterzukommen. Selbst ein Sieg würde indes nicht sicher reichen. Zweiter kann der Sieger nur dann werden, wenn im Parallelspiel zwischen England und Tschechien nicht die Mannschaft verliert, gegen die der eigene Auftakt verloren wurde.

Tipp-Zusammenfassung

✔️ Tipp: Sieg Schottland
📊 Quote: 3,15
Wettanbieter: Interwetten
🎁 Bonus: 100% bis 100€

Direktvergleich Kroatien – Schottland

Seit dem Ende Jugoslawiens trafen beide Nationen lediglich fünf Mal aufeinander. Dabei wartet Kroatien bemerkenswerterweise bei drei Unentschieden und zwei Niederlagen noch auf den ersten Sieg gegen Schottland.

Die beiden letzten Duelle gingen sogar beide an die Bravehearts, die in der Qualifikation für die WM 2014 in Kroatien mit 1:0 und zu Hause mit 2:0 gewannen – anders als Kroatien am Ende aber dennoch nicht bei der WM-Endrunde dabei waren.

zurück zum menü ↑

Formkurve Kroatien

Nach der überraschenden Vize-Weltmeisterschaft 2018 hat Kroatien zwar souverän das Ticket für die EM-Endrunde gelöst, aber schon in der Nations League mit nur drei von 18 möglichen Punkten offenbaren müssen, mit Nationen wie Frankreich oder Portugal nicht mehr auf Augenhöhe zu agieren.

Unterstrichen wurde diese Entwicklung auch zum Auftakt der Qualifikation für die WM 2022, die mit einer 0:1-Niederlage in Slowenien begann. Die folgenden Erfolge gegen Zypern (1:0) und Malta (3:0) waren dann nichts anderes als Pflichtsiege. Ein 1:1 gegen Armenien und eine 0:1-Niederlage in Belgien in den beiden EM-Vorbereitungsspielen schürten dann auch nur bedingt die Vorfreude auf das Turnier, das mit einer 0:1-Niederlage gegen England begann.

Gegen Tschechien kam Kroatien nach einem Rückstand zumindest noch zu einem 1:1, war aber erneut weit von der Klasse vergangener Tage entfernt.

Personalien Kroatien

Zwei Änderungen nach dem ersten Spiel und zwei Auswechslungen im Spiel gegen Tschechien zur Halbzeit lassen nur den Schluss zu, dass Trainer Zlatko Dalic noch nach einer funktionierenden Mannschaft sucht. Auch diesmal sind Umstellungen nicht unwahrscheinlich. So könnte der gegen Tschechien nur eingewechselte Brozovic ins Team zurückkehren.

Voraussichtliche Aufstellung: Livakovic – Vrsaljko, Lovren, Vida, Gvardiol – Modric, Brozovic, Kovacic – Kramaric, Perisic – Rebic

zurück zum menü ↑

Formkurve Schottland

In Schottland war die Euphorie mit der in den Play-offs geglückten Qualifikation für die EURO, dem ersten großen Turnier seit der WM 1998, enorm. Ein zumindest ordentlicher Start in die WM-Qualifikation 2022 gegen Österreich (2:2), in Israel (1:1) und gegen die Färöer (4:0) trübte die Vorfreude natürlich auch nicht, ehe in der unmittelbaren EM-Vorbereitung ein 2:2 in den Niederlanden und ein 1:0-Sieg gegen Luxemburg zumindest auf eine solide Verfassung schließen ließen.

Der Turnierstart ging dann allerdings gegen ein effektives Tschechien mit 0:2 verloren. Davon unbeeindruckt trat Schottland im Nachbarschaftsduell in London gegen England aber sehr leidenschaftlich auf und verdiente sich ein torloses Unentschieden, mit dem die Chancen auf das Weiterkommen gewahrt wurden.

Personalien Schottland

Gleich auf vier Positionen hat Schottlands Trainer Steve Clarke nach der Auftaktpleite umgebaut und damit auf jeden Fall für mehr defensive Stabilität gesorgt. Weil gleichzeitig die Chancen zu Toren in Wembley durchaus vorhanden waren, würde es nicht überraschen, würde Clarke diesmal einer unveränderten Elf das Vertrauen schenken.

Voraussichtliche Aufstellung: Marshall – McTominay, Hanley, Tierney – O’Donnell, Gilmour, McGregor, McGinn, Robertson – Adams, Dykes

zurück zum menü ↑

Quoten

Anbieter 1 X 2
Interwetten Test 2,20 3,60 3,15
bet365 Erfahrungen 2,37 3,60 2,87
Bet-at-home Test 2,29 3,55 2,90

zurück zum menü ↑

Tipp

Kroatien wurde schon im Vorfeld der EURO bedeutend schwächer eingeschätzt als bei der Vize-Weltmeisterschaft 2018. Und aus heutiger Sicht lässt sich konstatieren, dass diese Prognose nicht falsch war.

Unsere Tendenz geht so im finalen Gruppenspiel auch eher zu einer sicherlich wieder sehr leidenschaftlich auftretenden schottischen Mannschaft, die mit der Unterstützung der Fans in Glasgow alles versuchen wird und mit etwas mehr Glück als in den ersten beiden Partien auch siegen kann.

Tipp: Schottland gewinnt – 3,15 Interwetten

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de