Finnland – Russland Tipp 16.06.2021

Mit Finnland und Russland stehen sich am zweiten Spieltag der Gruppe B der Europameisterschaft 2021 ein Auftaktsieger und ein -verlierer gegenüber. Am Mittwoch, 16. Juni 2021 (Anstoß: 15 Uhr), lastet der größere Druck dabei sicherlich auf der russischen Mannschaft, die nach der herben 0:3-Auftaktpleite gegen Belgien punkten muss.

Finnland könnte unterdessen nach dem überraschenden, allerdings wegen der Ereignisse rund um Christian Eriksen in den Hintergrund gerückten 1:0-Sieg über Dänemark schon einen sehr großen Schritt in Richtung Achtelfinale machen.

Tipp-Zusammenfassung

✔️ Tipp: Doppelchance 1/X
📊 Quote: 2,33
Wettanbieter: Unibet
🎁 Bonus: 400% bis 80€ – Jetzt Anmelden

Direktvergleich Finnland – Russland

Erst fünf Mal trafen beide Nationen aufeinander, die Vergleiche zu Zeiten der Sowjetunion ausgenommen. Mit vier Siegen spricht die Bilanz klar für Russland, während Finnland erst einen Sieg landen konnte. Die letzten Duelle datieren aus der Qualifikation für die WM 2010. Damals setzte sich Russland in Hin- und Rückspiel jeweils mit 3:0 durch.

zurück zum menü ↑

Formkurve Finnland

Zuvor stets in der Qualifikation für große Turniere gescheitert, belegte die finnische Nationalmannschaft diesmal hinter Italien, aber vor  Griechenland, Bosnien-Herzegowina, Armenien und Liechtenstein den zweiten Platz und sicherte sich so das erste EM-Ticket überhaupt. Auch in der Nations League im Herbst 2020 lieg es in Gruppe B mit dem zweiten Platz hinter Wales sowie vor Irland und Bulgarien ordentlich.

Der Start in die Qualifikation für die WM 2022 fiel im März dann mit Unentschieden gegen Bosnien-Herzegowina (2:2) und in der Ukraine (1:1) zumindest noch passabel aus. Im März wurde allerdings auch ein Test gegen die Schweiz mit 2:3 verloren, dem in der unmittelbaren Turniervorbereitung in Schweden (0:2) und überraschenderweise auch gegen Estland (0:1) zwei weitere Pleiten ohne eigenes Tor folgten.

Gewisse Zweifel an der finnischen Konkurrenzfähigkeit waren deshalb vor dem EM-Start erlaubt, die die Uhus mit einem 1:0-Sieg gegen Dänemark indes vom Tisch wischten. Freilich aber auch gegen einen Gegner, der nach knapp zweistündiger Unterbrechung in Folge der Zusammenbruchs von Christian Eriksen, der auf dem Platz wiederbelebt werden musste, sichtlich nicht mehr ans Limit kam.

Personalien Finnland

Nach dem Auftaktsieg gegen Dänemark dürfte Trainer Markku Kanerva kaum Veränderungen vornehmen und seine Elf wieder mit einer defensiven Ausrichtung samt Fünferkette auf den Platz schicken.

Voraussichtliche Aufstellung: Hradecky – Raitala, Toivio, Arajuuri, O'Shaughnessy, Uronen – Lod, Sparv, Kamara – Pohjanpalo, Pukki

zurück zum menü ↑

Formkurve Russland

Nicht zuletzt wegen der guten Heim-WM 2018, als erst im Viertelfinale Schluss war, waren die Erwartungen an die russische Nationalmannschaft vor der EM-Endrunde groß. Allerdings war der Start ins Jahr 2021 nicht nach Plan verlaufen.

Die beiden ersten Spiele in der Qualifikation für die WM 2022 konnte die Sbornaja im März auf Malta (3:1) und gegen Slowenien (2:1) zwar gewinnen, doch ein 1:2 am dritten Spieltag in der Slowakei war ein Dämpfer. Und auch in den beiden Testspielen während der EM-Vorbereitung gegen Polen (1:1) und Bulgarien (1:0) fielen die Leistungen nicht wirklich überzeugend aus.

Gegen Belgien stand sich Russland dann am Samstag mit defensiven Schnitzern selbst im Weg, während im eigenen Offensivspiel nur wenig zusammenlief, sodass unter dem Strich eine klare 0:3-Niederlage stand.

Personalien Russland

Mit Daler Kuzyaev und Yuriy Zhirkov musste die komplette linke Seite Russlands gegen Belgien noch vor der Pause angeschlagen vom Feld. Ob beide gegen Finnland zur Verfügung stehen, ist fraglich. Unabhängig davon dürfte Trainer Cherchesov auf die schwache Vorstellung seiner Elf am Samstag aber mit Änderungen reagieren, möglicherweise auch auf eine Dreierkette setzen. Aleksey Miranchuk könnte derweil offensiv für mehr Kreativität sorgen.

Voraussichtliche Aufstellung: Shunin – Mario Fernandes, Semyonov, Dzhikiya, Karavaev – Barinov, Ozdoev – Zobnin, Golovin, Miranchuk – Dzyuba

zurück zum menü ↑

Quoten

Anbieter 1 X 2
Interwetten Test 5,75 3,75 1,65
bet365 Erfahrungen 6,00 3,80 1,61
Bet-at-home Test 5,60 3,75 1,65

zurück zum menü ↑

Tipp

Beflügelt durch den Sieg gegen Dänemark rechnen wir mit selbstbewussten Finnen, die erneut auf eine sehr kompakte Defensive und gelegentliche Nadelstiche setzen werden. Gegen offensiv zumindest gegen Belgien uninspirierte Russen halten wir es für gut möglich, dass die Uhus erneut wenig zulassen werden.

Die nächsten Punkte für Finnland wären für uns keine Überraschung mehr, wobei wir uns aber auch nicht auf einen finnischen Sieg festlegen wollen.

Tipp: Doppelchance 1/X – 2,33 Unibet

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de