Inter Mailand – FC Getafe Tipp 05.08.2020

Inter Mailand – FC Getafe Tipp 05.08.2020
Inter Mailand – FC Getafe Tipp 05.08.2020

Tipp: Sieg Inter - 1,75 bet365

Weil im März bereits das Hinspiel coronabedingt nicht ausgetragen werden konnte, fällt die Entscheidung im Achtelfinale der Europa League zwischen Inter Mailand und dem FC Getafe in nur einer Partie. Am Mittwoch, 5. August 2020 (Anstoß: 21 Uhr) ist die Veltins-Arena in Gelsenkirchen der neutrale Schauplatz des italo-spanischen Duells um einem Platz unter den letzten Acht.

Direktvergleich Inter Mailand – FC Getafe

Beide Vereine stehen sich zum ersten Mal überhaupt gegenüber. Getafe trifft auch erstmals in einem Pflichtspiel auf einen Verein aus Italien. Für Inter ist es nach bislang 17 Siegen, 14 Unentschieden und 21 Niederlagen freilich schon das 53. Pflichtduell mit einem spanischen Verein.

Formkurve Inter Mailand

Mit nur einem Punkt Rückstand auf Juventus Turin kam Inter Mailand am Samstag dank eines 2:0-Sieges bei Atalanta Bergamo als Vize-Meister ins Ziel. Obwohl Juve bei noch nicht feststehender Meisterschaft sicher in anderer Besetzung gegen den AS Rom (1:3) aufgelaufen wäre, muss man sich bei Inter mit Blick auf die Tabelle dennoch ärgern. Denn alleine nach dem Re-Start ließen die Nerazzurri gegen Sassuolo Calcio (3:3), bei Hellas Verona (2:2), gegen den FC Bologna (1:2) oder den AC Florenz (0:0) einige Punkte unnötigerweise liegen.

Dass vor dem Sieg in Bergamo schon beim CFC Genua 1893 (3:0) und gegen den SSC Neapel (2:0) gewonnen wurde, lässt aber darauf schließen, dass die Mannschaft von Trainer Antonio Conte gerüstet ist für die Europa League. Nach  dem Aus in der Champions-League-Gruppenphase hinter dem FC Barcelona und Borussia Dortmund wäre der erste internationale Titel seit dem Triumph in der Königsklasse 2010 mehr als ein Trost. In der Zwischenrunde hatte Inter mit Ludogorets Rasgrad (2:0, 2:1) trotz umfangreicher Rotation kaum Mühe. Gegen Getafe dürfte es aber schwieriger werden.

Personalien Inter Mailand

Inter hat in Bergamo keineswegs eine B-Elf aufgeboten und dürfte nun in zumindest ähnlicher Besetzung starten. Da bis auf Stefano Sensi und Matias Vecino alle Akteure einsatzbereit sind, besitzt Coach Conte einige Alternativen.

Voraussichtliche Aufstellung: Handanovic – Godin, de Vrij, Bastoni – d'Ambrosio, Brozovic , Gagliardini, Young – Eriksen – Lukaku, Martinez

Formkurve FC Getafe

2017 in La Liga zurückgekehrt, hat sich der FC Getafe im vorderen Tabellendrittel etabliert. Nach den Plätzen acht und fünf in den vergangenen Jahren landete das Team von Trainer Pepe Bordalás nun wieder auf Rang acht, der unter dem Strich aber eher eine Enttäuschung darstellt. Denn lange schien Getafe in dieser Saison sogar ein Kandidat für die Champions League zu sein. Während in der Europa League in der Zwischenrunde die hohe Hürde Ajax Amsterdam (2:0, 1:2) übersprungen wurde, verbrachte Getafe die Corona-Unterbrechung auf dem vierten Platz.

Nach dem Re-Start fand die Bordalas-Elf aber nicht mehr zurück in die Spur. Von den elf Partien nach Wiederaufnahme des Spielbetriebs gewann Getafe nur eine einzige und kassierte bei fünf Unentschieden fünf Niederlagen. Weil es aus den letzten sechs Partien nur zu mageren zwei Pünktchen reichte, wurde sogar die Europa-League-Qualifikation noch verspielt. Als letzte Hintertür auf die internationale Bühne bleibt nur der freilich ambitionierte Gewinn der Europa League – der sogar in die Champions League führen würde.

Personalien FC Getafe

Bis auf die verletzten Ergänzungsspieler Raúl Carnero und Filip Manojlovic steht voraussichtlich der gesamte Kader zur Verfügung. Jason, der nach abgelaufener Leihe zum FC Valencia zurückgekehrt ist, allerdings nicht mehr.

Voraussichtliche Aufstellung: David Soria – Damian, Djené, David Timor, Olivera –Portillo, Maksimovic, Arambarri, Cucurella – Angel, Mata

Tipp und Fazit

Inter Mailand verfügt fraglos über mehr Qualität im Kader und ist nach dem Ende der Serie A erst am Wochenende auch noch besser im Rhythmus als Getafe, das zwei Wochen länger Pause hatte. Weil Getafe überdies in den vergangenen Wochen alles andere als überzeugend aufgetreten ist, geht unsere klare Tendenz zu Inter Mailand, wenngleich die lange Saison sicher Kraft gekostet hat.

Unser Tipp: Inter Mailand gewinnt – 1,75 bet365 (die beste Wettauswahl)

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de