FC Sevilla – AS Rom Tipp 06.08.2020

FC Sevilla – AS Rom Tipp 06.08.2020
FC Sevilla – AS Rom Tipp 06.08.2020

Tipp: Sevilla weiter – 1,66 Betsafe

Nachdem im März schon das Hinspiel der Fahrt aufnehmenden Corona-Pandemie zum Opfer gefallen ist, fällt die Entscheidung im Achtelfinale der Europa League zwischen dem FC Sevilla und dem AS Rom in nur einer Partie, gegebenenfalls auch erst in deren Verlängerung. Gespielt wird am Donnerstag, 6. August 2020 (Anstoß: 18.55 Uhr) in der Schauinsland-Reisen-Arena in Duisburg und natürlich vor leeren Rängen.

Direktvergleich FC Sevilla – AS Rom

Beide Vereine treffen zum ersten Mal in einem Pflichtspiel aufeinander. Bislang gab es lediglich einen Vergleich auf freundschaftlicher Basis, den Sevilla im Sommer 2017 mit 2:1 für sich entscheiden konnte.

Formkurve FC Sevilla

Nach einer souveränen Gruppenphase mit fünf Siegen und nur einer Niederlage im letzten, schon unbedeutenden Spiel bei APOEL Nikosia (1:1) hatte der FC Sevilla in der Zwischenrunde mit CFR Cluj weitaus mehr Probleme als erwartet und kam letztlich nur dank der Auswärtstorregel (0:0, 1:1) weiter. In der Primera Division konnte Sevilla zwar mit Real Madrid und dem FC Barcelona nicht Schritt halten, lag aber dafür schon während der Corona-Pause auf dem dritten Platz und damit auf Champions-League-Kurs.

Nach dem Re-Start blieben die Andalusier dann elf Spiele lang unbesiegt. Nach vier Unentschieden und nur einem Sieg an den ersten fünf Spieltagen nach Wiederbeginn blieb es im Rennen um die Königsklasse aber zunächst eng. Aus den letzten sechs Spielen holte Sevilla dann aber beinahe optimale 16 von 18 möglichen Punkten, mit denen am Ende souverän der vierte Platz erreicht wurde. Zugleich ist mit diesem Endspurt natürlich auch das Selbstvertrauen gewachsen. Nun will der Rekordgewinner der Europa League (fünf Erfolge zwischen 2006 und 2016) nach Möglichkeit auch noch einen Titel.

Personalien FC Sevilla

Während Sébastien Corchia wohl die gesamte Endrunde verpasst, wird es für Stammkeeper Tomas Vaclik für das Spiel gegen die Roma nach einer Knieverletzung ebenso eng wie für den angeschlagenen Mittelfeldmann Fernando. Bei beiden ist ein Einsatz aber nicht ausgeschlossen. Zumindest auf der Kaderliste steht der vergangene Woche positiv auf COVID-19 getestete Nemanja Gudelj.

Voraussichtliche Aufstellung: Bono – Jesus Navas, Koundé, Diego Carlos, Reguilon – Jordan, Gudelj, Oliver – Ocampos, de Jong, Munir

Formkurve AS Rom

Mit 35 Punkten aus den 17 Spielen bis Weihnachten mischte der AS Rom lange ganz vorne mit, erwischte dann aber mit nur vier Zählern aus sieben Partien einen Fehlstart ins Jahr 2020. Als sich die Roma dann mit zwei Siegen in der Liga sowie dem glücklichen Weiterkommen in der Europa League gegen KAA Gent (1:0, 1:1) wieder gefangen hatte, sorgte Corona für eine Unterbrechung. Der Re-Start verlief dann mit einem 2:1-Sieg gegen Sampdoria Genua zunächst gut, doch direkt danach folgten beim AC Mailand (0:2), gegen Udinese Calcio (0:2) und beim SSC Neapel (1:2) drei Niederlagen am Stück.

Zu diesem Zeitpunkt schien selbst die Europa League in Gefahr, doch dann startete die Mannschaft von Trainer Paulo Fonseca einen beeindruckenden Schlussspurt mit 22 von 24 möglichen Punkten an den letzten acht Spieltagen. Nach einem 2:2 gegen Inter Mailand waren es zuletzt bei SPAL Ferrara (6:1), gegen den AC Florenz (2:1), beim FC Turin (3:2) und bei einer B-Elf von Juventus Turin (3:1) vier Siege am Stück.

Personalien AS Rom

Bis auf den gelbgesperrten Jordan Veretout sollte der gesamte Kader zur Verfügung stehen, wobei im Falle von Lorenzo Pellegrini nach einer Nasenverletzung die Entscheidung erst kurzfristig fallen dürfte. Nachdem bei Juventus viel rotiert wurde, dürfte nun wieder die vermeintliche A-Elf starten.

Voraussichtliche Aufstellung: Pau Lopez – Mancini, Smalling, Kolarov – Bruno Peres, Diawara, Cristante, Spinazzola – Perez, Mkhitaryan – Dzeko

Tipp und Fazit

Beide Mannschaften verfügen über Qualität und sind in guter Form. In einem Spiel über 90 oder vielleicht auch 120 Minuten werden dabei Kleinigkeiten und vor allem die Tagesform entscheiden. Dass die Roma noch am Samstag im Einsatz war, könnte ein kleiner Vorteil sein. Wir glauben aber eher, dass sich Sevilla mit seiner Erfahrung auf internationalem Parkett durchsetzen wird.

Unser Tipp: Sevilla kommt weiter – 1,66 Betsafe (starker Bonus)

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de