FC Basel – Eintracht Frankfurt Tipp 06.08.2020

FC Basel – Eintracht Frankfurt Tipp 06.08.2020
FC Basel – Eintracht Frankfurt Tipp 06.08.2020

Tipp: Frankfurt gewinnt – 2,55 bet365

Die schlechteste Ausgangsposition aller Mannschaften im Achtelfinale hat der Linzer ASK nach der 0:5-Hinspielpleite gegen Manchester United. Für Eintracht Frankfurt sieht es nach der 0:3-Schlappe im eigenen Stadion gegen den FC Basel indes nicht viel besser aus. Die Hessen haben nun am Donnerstag, 6. August 2020 (Anstoß: 21 Uhr), eine kaum lösbare Aufgabe vor der Brust, wollen im St. Jakob-Park aber auch nichts unversucht lassen.

Direktvergleich FC Basel – Eintracht Frankfurt

Basels 3:0-Sieg im Hinspiel war das erste Duell beider Vereine. Für Basel war es zugleich erst der vierte Sieg im 18. Spiel gegen einen deutschen Klub – bei zwei Unentschieden und zwölf Niederlagen. Für Frankfurt stehen bei fünf Siegen und zwei Remis nun auch zwei Pleiten gegen Schweizer Klubs zu Buche.

Formkurve FC Basel

In der Champions-League-Qualifikation durchaus überraschend am Linzer ASK gescheitert, hat der FC Basel die Gruppenphase mit 13 Punkten aus sechs Spielen als Erster vor dem FC Getafe, dem FK Krasnodar und Trabzonspor abgeschlossen. In der Zwischenrunde setzte sich der FCB dann gegen APOEL Nikosia (3:0, 1:0) deutlich durch und legte in Frankfurt den Grundstein für das Viertelfinale. Enttäuschend dagegen verlief die Saison auf nationaler Ebene. Während es im Pokal erst noch mit dem Halbfinale weitergeht, reichte es in der Super League nur zum dritten Platz. Fünf Punkte Rückstand auf Platz eins schienen während der Corona-Pause nicht unaufholbar, doch sechs Siege, vier Remis und drei Niederlagen waren dafür nach dem Re-Start eine zu schwache Ausbeute.  Am Saisonende blieb Basel zwar sieben Spiele in Folge ungeschlagen, doch die jüngsten drei Begegnungen endeten inklusive dem 0:0 am letzten Spieltag am Montagabend gegen den FC Luzern allesamt unentschieden.

Personalien FC Basel

Mit Stammtorwart Jonas Omlin, Luca Zuffiund Eric Ramires fallen drei Akteure sicher, mit Afimico Pululu ein weiterer Spieler wahrscheinlich aus. Trotz des klaren Vorsprungs aus dem Hinspiel wird davon abgesehen aber die beste Elf starten.

Voraussichtliche Aufstellung: Nikolic – Widmer, Cömert, Alderete, Riveros – Xhaka, van der Werff – Stocker, Campo, van Wolfswinkel – Arthur Cabral

Formkurve Eintracht Frankfurt

Über einen Monat nach dem Ende der Bundesliga hat Eintracht Frankfurt am Samstag gegen den AS Monaco ein erstes Testspiel bestritten. Die Partie gegen die Monegassen, in der Trainer Adi Hütter seine Feldspieler zur Pause komplett durchwechselte, endete 1:1. Alleine die vielen Wechsel machen deutlich, dass der Fokus bei der SGE klar auf der Vorbereitung für die neue Bundesliga-Saison liegt und die Europa League eher eine Art Zusatzchance darstellt.

Nachdem im Jahr zuvor der FC Chelsea erst im Halbfinale Endstation war, hatte die Eintracht in dieser Saison mehr Mühe, schaffte es aber nach drei kräftezehrenden Qualifikationsrunden als Gruppenzweiter hinter dem FC Arsenal in die K.o.-Phase, in der mit einem 4:1 zu Hause und einem 2:2 auswärts Red Bull Salzburg überraschend eindeutig ausgeschaltet wurde. In der Bundesliga schaffte es die Eintracht am Ende einer lange schwierigen Saison letztlich noch auf einen ordentlichen neunten Platz. Durch die 1:2-Niederlage im DFB-Pokal-Halbfinale beim FC Bayern München blieb Frankfurt indes ein abschließendes Highlight verwehrt.

Personalien Eintracht Frankfurt

Bis auf den gelbgesperrten Moussa Sow und die noch nicht spielberechtigten Neuzugänge bzw. Rückkehrer dieses Sommers sind alle Akteure einsatzbereit. Aufgrund des Rückstandes aus dem Hinspiel ist davon auszugehen, dass Trainer Hütter seine Elf offensivausgerichtet auf den Platz schicken wird.

Voraussichtliche Aufstellung: Trapp – Abraham, Hasebe, Hinteregger – Rode, Kohr – da Costa, Kamada, Kostic – Silva, Dost

Tipp und Fazit

Frankfurt wird nichts unversucht lassen und hat gegen einen in den letzten Wochen nur bedingt überzeugenden FC Basel durchaus Chancen auf einen Sieg, doch für das Viertelfinale reicht es für die SGE nicht mehr.

Unser Tipp: Frankfurt gewinnt – 2,55 bet365 (beste Auswahl, bei WEITEM)

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de