Eintracht Frankfurt – FC Basel Tipp 12.03.2020 Europa League

Unser Tipp: Frankfurt gewinnt.

In der Bundesliga läuft es für Eintracht Frankfurt im Moment wieder nicht rund. Am Donnerstag, 12. März 2020 (Anstoß: 18.55 Uhr), darf die SGE aber im Achtelfinal-Hinspiel der Europa League gegen den FC Basel wieder auf internationaler Bühne ran, die den Adlern in der jüngeren Vergangenheit nahezu immer Flügel verliehen hat. Gegen den Top-Klub aus der Schweiz geht es für Frankfurt vor heimischem Publikum darum, sich für das Rückspiel eine Woche später eine gute Ausgangsposition zu verschaffen.

Direktvergleich Eintracht Frankfurt – FC Basel

Beide Vereine treffen zum ersten Mal überhaupt in einem Pflichtspiel aufeinander.

Formkurve Eintracht Frankfurt

Um Eintracht Frankfurt musste man sich vor Weihnachen ernsthaft Sorgen machen. Nach einem guten Start mit 17 Punkten aus den ersten zehn Spielen geriet die SGE auch bedingt durch einen hohen Kräfteverschleiß völlig aus der Spur und holte aus den letzten sieben Bundesliga-Partien vor Weihnachen nur noch einen Punkt. Immerhin rettete sich die Eintracht in dieser Phase im DFB-Pokal ins Achtelfinale und in der Europa League in die K.o.-Phase. Im neuen Jahr ließen Siege bei der TSG 1899 Hoffenheim (2:1) und gegen RB Leipzig (2:0) Fans und Verantwortliche auch in der Liga durchatmen.

Mit vier Punkten aus den Spielen bei Fortuna Düsseldorf (1:1) und gegen den FC Augsburg (5:0) ging es gut weiter, doch in der Bundesliga ist danach der Faden wieder gerissen. Die jüngsten drei Partien bei Borussia Dortmund (0:4), gegen den 1. FC Union Berlin (1:2) und nun am Wochenende bei Bayer Leverkusen (0:4) wurden allesamt verloren. Im DFB-Pokal aber schaffte es die Eintracht nach einem 3:1 über RB Leipzig vergangene Woche mit einem 2:0 gegen Werder Bremen ins Halbfinale. In der Europa League überzeugte die SGE gegen Red Bull Salzburg (4:1 zu Hause, 2:2 auswärts).

Personalien Eintracht Frankfurt

Nach dem ganz schwachen Auftritt in Leverkusen sind mehrere Änderungen zu erwarten. Mit Lucas Torro, Marco Russ, Gelson Fernandes und Bas Dost stehen vier Akteure indes weiterhin nicht zur Verfügung. Davon auszugehen ist, dass sich Trainer Adi Hütter anders als in Leverkusen für ein in den letzten Wochen gerade zu Hause erfolgreich praktiziertes 4-2-3-1 entscheiden wird.

Voraussichtliche Aufstellung: Trapp – Toure, Abraham, Hinteregger, Ndicka – Ilsanker, Rode – Chandler, Kamada, Kostic – Silva

Eintracht Frankfurt - FC Basel Tipp 12.03.2020 Europa League

Formkurve FC Basel

Nach acht Meisterschaften in Folge von 2010 bis 2017 hat der FC Basel seine Vorherrschaft in der Schweiz in den vergangenen beiden Jahren eingebüßt und auch aktuell befindet sich die Mannschaft von Trainer Marcel Koller, der längst nicht mehr unkritisch gesehen wird, als Tabellendritter nur in der Verfolgerrolle mit jeweils fünf Punkten Rückstand auf den FC St. Gallen und die Young Boys Bern. Just in Bern (0:2) und gegen St. Gallen (1:2) ging der Start ins neue Jahr komplett daneben. Einem 4:0 beim FC Zürich folgte dann mit einem 0:1 gegen den FC Thun die nächste Enttäuschung, ehe in der Zwischenrunde der Europa League bei APOEL Nikosia mit einem 3:0-Auswärtssieg bereits im Hinspiel die Weichen auf Weiterkommen gestellt wurden. Nach einem 2:2 gegen Servette Genf in der Super League ließ Basel dann im Rückspiel mit einem 1:0-Sieg nichts mehr anbrennen. Seit jener Partie allerdings ist die Koller-Elf ohne Spielpraxis, da in der Schweiz wegen des Corona-Virus der Spielbetrieb aktuell ruht.

Personalien FC Basel

Mit Ricky van Wolfswinkel, Kevin Bua, Zdravko Kuzmanović, Luca Zuffi, Jasper van der Werff und Jozef Pukaj fallen voraussichtlich gleich sechs Akteure aus, wobei die Ausfälle überwiegend kompensierbar sind.

Voraussichtliche Aufstellung: Nikolic – Isufi, Cömert, Bergström, Riveros – Frei, Xhaka – Stocker, Campo, Petretta – Ademi

Fazit und Tipp

Eintracht Frankfurt zeigt in diesen Tagen zwei Gesichter. Eine auswärts beinahe desolat auftretende Mannschaft präsentiert sich im eigenen Stadion in der Regel begeisternd und mit einer enormen Offensivwucht. Von letzterem ist auch gegen Basel wieder auszugehen. Gelingt es Filip Kostic und Co. auch nur annähernd, an das Heimspiel gegen Salzburg anzuknüpfen, dürfte auch die Ausgangslage vor der Reise nach Basel sehr gut sein.

Unser Tipp: Frankfurt gewinnt.

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de