Cincinnati Bengals – Los Angeles Rams Super Bowl 2022 Tipp

Sieg LA Rams - 1,50 bet365

Bring it on! In der Nacht von Sonntag (13.02.2022) auf Montag (14.02.2022) startet um 0.30 Uhr mit dem Super Bowl das größte Einzel-Sportevent unserer Zeit. Nach teils spektakulären Partien in der Divisional Round und den Finals sind mit den Cincinnati Bengals und den Los Angeles Rams die beiden möglichen Titelträger gefunden.

Zumindest auf dem Papier gehen die Rams als Favoriten ins Spiel. Immerhin wird den Hausherren die wohl einmalige Chance zu Teil, den Super Bowl im eigenen Stadion gewinnen zu können.

Ausgetragen wird die Partie im SoFi Stadium in Inglewood in Kalifornien. Eine passende Bühne. Immerhin handelt es sich bei der beeindruckenden Arena um eines der teuersten Stadien der Welt. Mehr als 70.000 Zuschauer finden hier Platz – und beim Super Bowl wird die Arena bis auf den letzten Platz ausverkauft sein.

Tipp-Zusammenfassung

Tipp Titel für die Rams
Quote 1,50
Wettanbieter Bet365
Bonus 100€ WettCredits

SoFi Stadium in Inglewood

INGLEWOOD, CA – SoFi Stadium – Copyright: xmpi34x – MediaPunch

Direktvergleich Cincinnati Bengals – Los Angeles Rams

Noch nie hat die Partie zwischen den Cincinnati Bengals und den Los Angeles Rams auf der großen Bühne des Super Bowl stattgefunden. Dennoch sind sich beide Clubs unterm Strich aber bestens bekannt. 16 Aufeinandertreffen wurden seit 1993 ausgespielt. Die Historie weist minimale Vorteile für die Bengals aus, die sich neun dieser 16 Begegnungen schnappen konnten. Sieben Mal feierten hingegen die Rams aus Los Angeles einen Sieg.

Kurios: Das Punkteverhältnis ist komplett identisch. Beide Teams konnten in den 16 bisherigen Partien jeweils 290 Punkte einfahren. Macht insgesamt 580 Punkte und so einen Schnitt von 36,25 Punkten pro Partie. Zum letzten Mal ausgetragen wurde die Partie zwischen diesen beiden Teams übrigens im Jahre 2019 – schon damals in Los Angeles. Am Ende setzten sich die Hausherren der Rams mit 24:10 durch.

Cincinnati Bengals: Formkurve und Weg zum Super Bowl

Die Bengals haben es tatsächlich geschafft! Vor der Saison hatten nur die wenigsten Experten die Mannschaft von Head-Coach Zac Taylor ernsthaft auf dem Zettel. Die Tiger haben allerdings ihre Bisskraft unter Beweis gestellt und sich so mit beeindruckenden Leistungen bis in dieses Endspiel gespielt.

In der Wild Card Round Anfang Januar mussten die Bengals gegen die Raiders aus Las Vegas antreten. Die Truppe von Zac Taylor konnte sich mit 26:19 durchsetzen. Eine Woche später gab es in der Divisional Round das nächste Erfolgserlebnis durch ein 19:16 über die Tennessee Titans. Schon zu diesem Zeitpunkt war klar: Es könnte mehr gehen als vor der Saison gedacht.

Bestätigt wurde diese neue Einschätzung durch ein bärenstarkes Conference Championship Final gegen die Kansas City Chiefs. Die Chiefs, immerhin Super-Bowl-Teilnehmer aus dem Vorjahr, mussten sich hier mit 24:27 in der Verlängerung verabschieden. Und das, obwohl Cincinnati zwischendurch eigentlich schon uneinholbar abgeschlagen war.

So aber konnte die Taylor-Truppe wieder ein Ausrufezeichen setzen. Und auch wenn die Bengals wieder als Außenseiter in diese Partie gehen, scheinen sich die Tiger davon nicht sonderlich beeindrucken zu lassen.

Wie oft haben die Bengals den Super Bowl gewonnen?

Im Trophäenschrank in Cincinnati steht bisher noch keine einzige Super-Bowl-Trophäe. Bereits 15 Mal waren die Bengals bereits in den Play-Offs. Zwei Mal reichte es sogar für einen Einzug ins große Finale. 1981 und 1988 scheiterten die Bengals allerdings beide Male an den San Francisco 49ers. Möglicherweise nicht das beste Omen für diesen Super Bowl. Immerhin stammen die Los Angeles Rams genau wie die 49ers aus dem Bundesstaat Kalifornien.

Los Angeles Rams: Formkurve und Weg zum Super Bowl

Die Los Angeles Rams waren im letzten Jahr bereits auf einem guten Wege, den Super Bowl nach LA zu holen. Am Ende reichte es dann jedoch nur bis in die Divisional Round. Hier musste sich LA gegen die Green Bay Packers geschlagen geben, die anschließend das Conference-Final gegen den späteren Champion der Tampa Bay Buccaneers verloren. In diesem Jahr soll aus Sicht der Rams aber alles anders sein.

Der Grundstein hierfür ist gelegt. Die Mannschaft von Head Coach Sean McVay konnte sich in der Wild Card Round in den Play-Offs mit einem starken 34:11 gegen Arizona durchsetzen. Eine Runde später legten die Rams dann ein 30:27 gegen Tampa auf den Platz. Eine echte Überraschung, denn der Vorjahressieger war damit aus dem Wettbewerb. Der Erfolgszug der Rams jedoch noch nicht beendet.

Im NFC-Final konnte sich die Truppe von McVay mit 20:17 gegen die 49ers aus San Francisco behaupten. Ein Erfolg, der gleich doppelt gut tat. Zum einen, weil die Rams so in den Super Bowl einziehen konnten. Zum anderen, weil man noch Anfang Januar in der NFL am 18. Spieltag in der Verlängerung gegen die 49ers verloren hatte.

Wie oft haben die Rams den Super Bowl gewonnen?

Das Gefühl des Super Bowls haben die Rams im Verlauf ihrer Vereinsgeschichte bereits mehrfach kennengelernt. Über allem steht dabei das Jahr 1999. Hier holte Los Angeles zum ersten und bisher einzigen Mal den Super Bowl. Für die Teilnahme am Endspiel hat es aber auch 1979, 2001 und 2018 gereicht. An den Play-Offs nahmen die Rams sogar bereits 31 Mal teil. Allein seit 2000 konnte Los Angeles acht Mal in die Play-Offs einziehen.

Die interessantesten Super Bowl Wettquoten

Rund um den Super Bowl lassen sich zahlreiche interessante Wettquoten entdecken. Möglich sind die klassischen Siegwetten, zu denen wir in diesem Fall auch tendieren. Es können sich jedoch auch Wetten auf die Punkte lohnen. Die Cincinnati Bengals waren in den letzten Wochen in der Defensive enorm stabil.

Hinzu kommt, dass kein Team im Super Bowl den ersten Fehler machen möchte. Angesichts dieser Umstände könnte sich die Anzahl der Punkte in diesem Spiel in Grenzen halten. Interessante Wettquoten finden sich zum Beispiel für Wetten auf Unter 48,5 Punkte. Alles zu American Football Wetten.

Fazit und Tipp

Die Bengals haben sich mit ihrer leichten Außenseiterrolle in dieser Spielzeit extrem gut arrangieren können. Die Gäste sind zielstrebig bis ins Endspiel marschiert, treffen hier allerdings auf ein individuell etwas besseres Team aus Los Angeles. Nicht zu vergessen ist der massive Heimvorteil. Einen Super Bowl im eigenen Stadion zu gewinnen, ist das Maximum für einen NFL-Profi. Genau deshalb sehen wir die Vorteile hier eher bei den Hausherren.

Tipp: Die Los Angeles Rams gewinnen den Super Bowl – 1,50 bet365.de (Livestreams und die besten promos)

Cincinnati Bengals – Los Angeles Rams Super Bowl 2022 Tipp
Cincinnati Bengals – Los Angeles Rams Super Bowl 2022 Tipp
Thorsten Imbruchs

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung. Erklärung wie wir testen

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de
Logo