Zenit St. Petersburg – Borussia Dortmund Tipp 08.12.2020

Zenit St. Petersburg – Borussia Dortmund Tipp 08.12.2020
Zenit St. Petersburg – Borussia Dortmund Tipp 08.12.2020

Tipp: Sieg Dortmund - 1,83 Unibet

Es geht um Platz 1! Im abschließenden Gruppenspiel der Champions League geht es für Borussia Dortmund nach Russland: Bei Zenit St. Petersburg kann der BVB den Gruppensieg klarmachen – dafür braucht es (voraussichtlich) einen Sieg.

Die Russen wiederum haben keinerlei Chancen mehr, das Achtelfinale, für das die Schwarz-Gelben bereits qualifiziert sind, zu erreichen. Sichert sich der BVB am Dienstagabend eine starke Ausgangsposition für die K.o.-Runde?

Quoten

Anbieter 1 X 2
Interwetten Test 4,30 3,60 1,77
Betsson Erfahrungen 4,60 4,00 1,77
Unibet Test 4,50 3,90 1,83

zurück zum menü ↑

Direktvergleich

Von drei direkten Duellen – alle in der Champions League – konnte Borussia Dortmund zwei gewinnen. 2:0 und 4:2 schlug der Bundesligist Zenit St. Petersburg. Die Russen wiederum gewannen die dritte Partie 2:1.

zurück zum menü ↑

Formkurve Zenit St. Petersburg

Die letzten drei Ergebnisse: 5:1 vs. Ural Jekaterinburg, 0:3 vs. Club Brügge, 0:0 vs. Arsenal Tula

Für Zenit St. Petersburg endete der spannende Part der Champions-League-Vorrunde bereits vor einer Woche: 0:3 verlor das Team in Brügge, wodurch der Tabellendritte auf sechs Punkte davonzog. Die Russen sind damit bereits sicher Letzter – und schaffen es somit nicht einmal in die Europa League.

Nur einen einzigen Punkt holte Zenit aus fünf Gruppenspiel, ein 1:1 gegen Lazio Rom am dritten Spieltag. Gegen Dortmund verlor die Mannschaft chancenlos mit 0:2. So gut St. Petersburg auf nationalem Boden auch performt – der Double-Sieger führt die Tabelle der Premier Liga erneut an – gegen Konkurrenz von internationalem Format ist das Team kaum siegfähig. Das gilt selbst für die diesjährige Gruppe, in der kein 1A-Weltklub auflief.

Für den letzten Spieltag kann sich Zenit somit nur noch vornehmen, sich würdevoll aus dem Wettbewerb zu verabschieden. Dass dieser Faktor allzu viel Motivation verleiht, ist indes zu bezweifeln.

Personalien Zenit St. Petersburg

Zenit tritt mit einem fitten Kader an.

Voraussichtliche Aufstellung: Kerzhakov – Sutormin, Prokhin, Rakytskyy, Zhirkov – Ozdoev, Barrios – Kuzyaev, Azmoun, Malcom – Dzyuba

zurück zum menü ↑

Formkurve Borussia Dortmund

Die letzten drei Ergebnisse: 1:1 vs. Eintracht Frankfurt, 1:1 vs. Lazio Rom, 1:2 vs. 1. FC Köln

Bahnt sich da ein Formtief an? Nach einem sehr überzeugenden Saisonstart durchläuft das junge Team von Borussia Dortmund aktuell seine wohl schwächste Phase: Seit drei Spielen wartet der BVB auf einen Sieg – und vor allem beim Auftakt der Negativserie enttäuschte der Verein.

1:2 verlor Dortmund am 9. Spieltag der Bundesliga gegen den 1.FC Köln. Für die Geißböcke war es der erste Sieg – und für die Schwarz-Gelben ein herber Dämpfer. Gleich zwei Mal ließ sich die Mannschaft von der identischen Eckballvariante übertölpeln, wodurch man die Chance verpasste, mit den Bayern Schritt zu halten.

Als sich die direkten Konkurrenten aus Münchner dann am vergangenen Wochenende selbst gegenseitig die Punkte klauten (3:3), bot sich dem BVB die Chance auf einen Big Point. Doch erneut zeigte die Mannschaft nerven: nur 1:1 gegen Frankfurt.

Zwischen diesen beiden Spielen verpasste Dortmund auch in der Champions League einen wichtigen Sieg: Gegen Lazio Rom hätte man die Tabellenführung sichern können, doch nach dem leistungsgerechten 1:1 bedarf es nun wohl eines Sieges gegen Zenit.

Unterm Strich erlebte Dortmund zuletzt eine recht enttäuschende Woche. Nun gilt es, die vertanen Chancen abzuhaken und wieder positive Ergebnisse einzufahren.

Personalien Borussia Dortmund

Beim BVB fallen Haaland, Meunier, Reinier und Schmelzer aus.

Voraussichtliche Aufstellung: Bürki – Can, Hummels, Akanji – Passlack, Witsel, Bellingham, Schulz – Sancho, Reus – Hazard

zurück zum menü ↑

Tipp

Hinter Borussia Dortmund liegt eine schwierige Woche. Umso besser, dass man nun gegen Zenit St. Petersburg antritt! Der russische Meister kämpft nur noch um Trostpreise und dürfte die letzten Prozente vermissen lassen. In Kombination mit der überschaubaren individuellen Qualität klingt das nach einem dankbaren Aufbaugegner. Wir erwarten einen souveränen Sieg der Schwarz-Gelben – und damit den Gruppensieg.

Tipp: Sieg für Borussia Dortmund – 1,83 Unibet (der komplette Unibet Test)

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung. Erklärung wie wir testen

Sportwette.de