Manchester City – Real Madrid Tipp 26.04.2022

Im ersten Halbfinale der Champions League stehen sich mit Manchester City und Real Madrid zwei Klubs gegenüber, die schon vor der Saison zum engsten Kreis der Favoriten gezählt wurden. Am Dienstag, 26. April 2022 (Anstoß: 21 Uhr), will der englische Meister, der sich aktuell in der Premier League ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem FC Liverpool liefert, gegen den designierten spanischen Meister im eigenen Etihad Stadium vorlegen.

Tipp-Zusammenfassung

Tipp Sieg City
Quote 1,45
Wettanbieter Bet365
Bonus 100€ WettCredits


Direktvergleich Manchester City – Real Madrid

Erst sechs Pflichtspiele gab es bisher zwischen beiden Vereinen, die alle in der Champions League stattfanden und nach denen die Bilanz mit je zwei Siegen und zwei Unentschieden ausgeglichen ist. Nachdem Real Madrid in der Gruppenphase 2012/13 (3:2 zu Hause, 1:1 auswärts) ebenso die Nase vorne hatte wie 2015/16 im Halbfinale (0:0 auswärts, 1:0 zu Hause), entschied Man City den bis dato letzten Vergleich im Achtelfinale 2019/20 mit zwei 2:1-Siegen für sich.

Formkurve Manchester City

Weil es am vorvergangenen Wochenende im Halbfinale des FA-Cups eine 2:3-Niederlage gegen den FC Liverpool setzte und das Thema League Cup schon frühzeitig erledigt war, bleiben Manchester City “nur“ noch zwei Titelchancen. In der Champions League gelangten die Skyblues nach dem Gruppensieg vor Paris St. Germain gegen Sporting Lissabon (5:0 auswärts, 0:0 zu Hause) zunächst locker ins Viertelfinale, hatten dann aber mit Atletico Madrid (1:0 zu Hause, 0:0 auswärts) ihre liebe Mühe.

In der Premier League liegt Man City knapp in der Pole Position vor dem FC Liverpool. Seit einem 2:2 im direkten Duell mit dem großen Rivalen gab sich Man City mit Siegen bei Brighton & Hove Albion (3:0) und nun am Samstag gegen den FC Watford (5:1) keine Blöße. Zuvor hatte sich City nach einem überragenden Zwischenspurt  mit 43 Punkten aus 15 Spielen vom elften bis zum 25. Spieltag gegen Tottenham Hotspur (2:3) und bei Crystal Palace (0:0) Fehltritte erlaubt, die Liverpool herankommen ließen.

Personalien Manchester City

Man City muss im Hinspiel ohne João Cancelo auskommen, der sich in Madrid eine Gelbsperre eingehandelt hat. Umso wichtiger wäre das Mitwirken von Kyle Walker, der am Wochenende aber noch fehlte und erneut auszufallen droht. Reicht es nicht, müsste Trainer Pep Guardiola entweder mit einem Innenverteidiger auf der rechten Abwehrseite improvisieren oder vom gewohnten 4-3-3 abrücken.

Voraussichtliche Aufstellung: Ederson – Walker, Ruben Dias, Laporte, Zinchenko – Bernardo Silva, Rodrigo, De Bruyne – Mahrez, Gabriel Jesus, Sterling

Formkurve Real Madrid

Nach einer insgesamt souveränen Gruppenphase hat Real Madrid im Achtelfinale mit Paris St. Germain (0:1 auswärts, 3:1 zu Hause) und im Viertelfinale mit Titelverteidiger FC Chelsea (3:1 auswärts, 2:3 n.V. zu Hause) bereits zwei dicke Brocken aus dem Weg geräumt. Während nun mit Man City das nächste Schwergewicht wartet, haben sich die Königlichen in der Copa del Rey schon im Viertelfinale bei Athletic Bilbao (0:1) verabschieden müssen.

Dennoch hat Real dank der im Januar im Endspiel ebenfalls gegen Bilbao gewonnenen Supercopa schon einen nationalen Titel im Sack. Und Nummer zwei ist in Form der Meisterschaft aufgrund des großen Vorsprungs auf die Verfolger nur Formsache. Mit 43 Punkten aus 19 Spielen legten die Madrilenen in der Hinrunde die Basis und fuhren zuletzt nach einem durchwachsenen Rückrundenstart mit acht Punkten aus fünf Spielen an den letzten neun Spieltagen acht Siege ein. Aktuell sind seit einem 0:4 gegen den FC Barcelona bei Celta Vigo (2:1), gegen den FC Getafe (2:0), beim FC Sevilla (3:2) und bei CA Osasuna (3:1) vier Ligadreier am Stück notiert.

Personalien Real Madrid

In Osasuna musste Real Madrid auf Eden Hazard, Jesús Vallejo, Marcelo, Ferland Mendy, Casemiro, Luka Modrić, Luka Jović, Mariano Díaz und Gareth Bale verzichten, doch dürfte sich die Liste der Ausfälle deutlich verkürzen. Allerdings steht dafür zusätzlich ein Fragezeichen hinter David Alaba. Sicher nicht dabei sein wird in Manchester nur Hazard, während die übrigen Akteure allesamt zumindest im Kader stehen könnten.

Voraussichtliche Aufstellung: Courtois – Carvajal, Eder Militao, Alaba, Mendy – Modric, Casemiro, Kroos – Fede Valverde, Benzema, Vinicius Junior

Tipp

Real Madrid ist mit all seiner Erfahrung und auch individuellen Klasse dazu in der Lage, jedes Spiel zu gewinnen. Und dennoch sehen wir Manchester City noch stärker aufgestellt und nach der bitteren Finalpleite im vergangenen Jahr auch mit der entsprechenden Motivation ausgestattet, diesmal den Weg zum Gewinn des Henkelpotts bis zum Ende zu gehen – inklusive Heimsieg gegen Real.

Tipp: Sieg Manchester City – 1,45 bet365.de (die mit Abstand besten Bonusangebote für Bestandskunden)

Johannes Ketterl

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de
Logo