Manchester City – Paris St. Germain Tipp 04.05.2021

Mit dem 2:1-Sieg im Halbfinal-Hinspiel am vergangenen Mittwoch im Parc de Princes ist Manchester City dem ersten Einzug ins Finale der Champions League ganz nahe gekommen. Noch aber fehlt den Skyblues der letzte Schritt, der am Dienstag, 4. Mai 2021 (Anstoß: 21 Uhr), im Rückspiel im heimischen Etihad Stadium folgen soll.

Dass Paris St. Germain seit Monaten auswärts stärker ist als zu Hause, lässt indes darauf schließen, dass die Entscheidung noch lange nicht gefallen ist.

Direktvergleich Manchester City – Paris St. Germain

Das Hinspiel am vergangenen Mittwoch war erst das vierte Duell zwischen beiden Vereinen. Mit nun zwei Siegen und zwei Unentschieden weist Manchester City bislang die bessere Bilanz auf. Zu Hause sind die Skyblues gegen PSG sogar noch ohne Gegentor. Einem 0:0 in der Europa League 2008/09 folgte 2015/16 im Viertelfinale der Champions League ein Heimsieg, der nach einem 2:2 in Paris zum Weiterkommen reichte.

zurück zum menü ↑

Formkurve Manchester City

Ganz so überragend wie während der Serie von 21 Pflichtspielsiegen am Stück, die Anfang März just von Stadtrivale Manchester United (0:2) beendet wurde, ist Manchester City aktuell zwar nicht mehr unterwegs, aber immer noch so stark, um die meisten Konkurrenten mehr oder weniger locker in Schach zu halten.

Auf die Pleite m Derby ließ die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola zunächst wettbewerbsübergreifend weitere sechs Siege folgen, ehe gegen Leeds United (1:2) eine ebenso überraschende wie unnötige Niederlage kassiert wurde. Anschließend aber zog Man City mit einem 2:1 im Viertelfinal-Rückspiel bei Borussia Dortmund (Hinspiel ebenfalls 2:1) ins Halbfinale ein, woraufhin im Halbfinale des FA-Cups gegen den FC Chelsea (0:1) allerdings eine Enttäuschung folgte.

Bei Aston Villa (2:1), im League-Cup-Endspiel gegen Tottenham Hotspur (1:0), im Hinspiel in Paris und nun am Samstag mit dem 2:0 bei Crystal Palace, mit dem die englische Meisterschaft so gut wie sicher ist, wurden zuletzt aber wieder vier Partien in Serie gewonnen.

Personalien Manchester City

Nachdem am Samstag die meisten Stammkräfte geschont wurden, ist nun weitgehend wieder die Elf aus dem Hinspiel zu erwarten. Lediglich Oleksandr Zinchenko könnte anstelle von Joao Cancelo links verteidigen. Verletzungsbedingte Ausfälle gibt es voraussichtlich keine.

Voraussichtliche Aufstellung: Ederson – Walker, Stones, Ruben Dias, Joao Cancelo – Bernardo Silva, Rodrigo, Gündogan – Mahrez, De Bruyne, Foden

zurück zum menü ↑

Formkurve Paris St. Germain

Mit dem 2:1-Sieg am Samstag gegen RC Lens ist Paris St. Germain dem einen Punkt entfernten Spitzenreiter OSC Lille in der Ligue 1 auf den Fersen geblieben. Neben der Meisterschaft kann PSG auch noch den französischen Pokal gewinnen, während der Ligapokal schon eingefahren wurde.

Über allem aber steht die Champions League, in der die Mannschaft von Trainer Mauricio Pochettino vor allem auch dank der Auswärtserfolge im Achtelfinale beim FC Barcelona (4:1, zu Hause 1:1) und im Viertelfinale beim FC Bayern München (3:2, zu Hause 0:1) noch dabei ist.

Diese Auswärtsstärke mit wettbewerbsübergreifend sogar zehn Siegen in Serie auf fremdem Platz dient aktuell als größter Mutmacher. Ebenso, dass in acht dieser zehn Auswärtsspiele mindestens zwei eigene Tore geglückt sind, die nun auch in Manchester definitiv nötig sind.

Personalien Paris St. Germain

Während die gegen Lens geschonten Angel di Maria und Kylian Mbappé zur Verfügung stehen sollten, droht der am Samstag früh ausgewechselte Colin Dagba ebenso auszufallen wie der Langzeitverletzte Juan Bernat und der im Hinspiel vom Platz gestellte Idrissa Gueye. Weitgehend dürfte aber die Elf der letzten Woche wieder das Vertrauen erhalten.

Voraussichtliche Aufstellung: Navas – Florenzi, Marquinhos, Kimpembe, Bakker – Danilo Pereira, Paredes, Verratti – di Maria, Neymar – Mbappé

zurück zum menü ↑

Quoten

Anbieter 1 X 2
Interwetten Test
Erfahrungen
1,70 4,30 4,30
bet365 Erfahrungen
Erfahrungen
1,66 4,33 4,50
Bet-at-home Test
Erfahrungen
1,71 4,20 4,40

zurück zum menü ↑

Tipp

Im Vertrauen auf die eigene Auswärtsstärke wird Paris sicherlich nichts unversucht lassen und besitzt grundsätzlich auch die Möglichkeit, Man City ins Wanken zu bringen. Allerdings glauben wir, dass die Skyblues sich den Vorsprung aus dem Hinspiel mit all ihrer Qualität nicht mehr nehmen lassen werden.

Tipp: Man City kommt weiter – 1,15 Betsson

Johannes Ketterl

Schon immer eng mit dem Geschehen im deutschen und internationalen Fußball verbunden konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Seit 2010 schreibe ich über viele europäische Ligen und widme mich in diesem Zusammenhang mit Prognosen zu anstehenden Spielen oft auch dem Thema Sportwetten.

Sportwette.de