Manchester City – Borussia Mönchengladbach Tipp 16.03.2021

Wie im Hinspiel stehen sich Manchester City und Borussia Mönchengladbach auch zum Rückspiel im Achtelfinale der Champions League coronabedingt wieder im Ferenc-Puskas-Stadion in Budapest gegenüber. Nachdem Manchester City beim 2:0-Sieg vor drei Wochen auf dem Papier die Auswärtsmannschaft war, besitzen die Skyblues nun am Dienstag, 16. März 2021 (Anstoß: 21 Uhr),  schon eine exzellente Ausgangsposition, die in Kombination mit der Formkurve beider Teams alles andere als das Weiterkommen Man Citys zu einer mittelschweren Sensation machen würde.

Direktvergleich Manchester City – Borussia Mönchengladbach

Sieben Vergleiche gab es bisher zwischen beiden Vereinen. Im Hinspiel feierte dabei Manchester City den vierten Sieg bei zwei Unentschieden und einem Erfolg der Borussia. Der einzige Sieg gelang Gladbach im Viertelfinale des UEFA-Cups 1978/79, in dem sich die Fohlen-Elf nach einem 1:1 in Manchester mit einem 3:1-Heimsieg durchsetzte.

zurück zum menü ↑

Formkurve Manchester City

Nach 28 ungeschlagenen Partien und sogar 21 Siegen in Folge ist die Erfolgsserie von Manchester City ausgerechnet im Derby gegen Manchester United (0:2) gerissen. Diese Niederlage allerdings haben die Skyblues schnell abgeschüttelt. Am Mittwoch gelang gegen den FC Southampton ein 5:2-Sieg und am Samstag wurde beim FC Fulham ein 3:0 nachgelegt. Während es an der englischen Meisterschaft schon frühzeitig nahezu keine Zweifel mehr gibt, hat Man City auch noch die Chance auf drei weitere Titel.

Die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola steht im Endspiel des League Cups und im Viertelfinale des FA-Cups. Über allem aber steht bei Man City das seit Jahren mit hohen Investitionen verfolgte Ziel, endlich die Champions League zu gewinnen. Nachdem in den vergangenen Spielzeiten stets deutlich früher als erwartet Schluss war, ist das Viertelfinale bereits ganz nah – doch auch dabei soll es nicht bleiben, weshalb der Fokus in den nächsten Wochen wohl verstärkt von der Premier League auf die Königsklasse gerichtet wird.

zurück zum menü ↑

Personalien Manchester City

Trainer Guardiola kann sich dank seines breit besetzten Kaders, in dem Nathan Ake der einzige Ausfall ist, wieder den Luxus erlauben und im Vergleich zum Samstag mehrere frische Kräfte bringen. Eine Rotation auf fünf oder sechs Positionen wäre keine Überraschung.

Voraussichtliche Aufstellung: Ederson – Joao Cancelo, Ruben, Laporte, Zinchenko – de Bruyne, Rodrigo, Gündogan – Mahrez, Gabriel Jesus, Sterling

zurück zum menü ↑

Formkurve Borussia Mönchengladbach

Eine Schwächephase im Dezember mit wettbewerbsübergreifend sechs sieglosen Spielen in Folge konterte Borussia Mönchengladbach bis Anfang Februar mit acht ungeschlagenen Partien, von denen bei zwei Unentschieden sechs gewonnen wurden. Dann aber leitete eine 1:2-Heimniederlage im Derby gegen den 1. FC Köln eine kaum für möglich gehaltene und bis heute anhaltende Talfahrt ein. Zunächst gelang beim VfL Wolfsburg zwar noch ein 0:0, doch gegen den 1. FSV Mainz 05 (1:2) wurde erneut zu Hause verloren.

Mit der anschließend erfolgten Ankündigung von Trainer Marco Rose, im Sommer Borussia Dortmund zu übernehmen, wurde die Unruhe nicht weniger – und die Ergebnisse blieben schwer enttäuschend. Dem 0:2 im Hinspiel gegen Manchester City folgten mit einem 2:3 bei RB Leipzig, einem 0:1 im DFB-Pokal-Viertelfinale ausgerechnet gegen Dortmund, einem 0:1 gegen Bayer Leverkusen und nun am Freitag einem 1:3 beim FC Augsburg weitere Pleiten, die sich inzwischen auf sechs Pflichtspielniederlagen in Folge summieren.

zurück zum menü ↑

Personalien Borussia Mönchengladbach

Während der in Augsburg mit muskulären Problemen ausgefallene Ramy Bensebaini wohl wieder zur Verfügung stehen und links verteidigen wird, reicht es für Christoph Kramer aufgrund einer Sprunggelenksverletzung eher noch nicht. Ansonsten aber sind voraussichtlich alle Mann an Bord.

Voraussichtliche Aufstellung: Sommer – Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini – Zakaria, Neuhaus – Hofmann, Stindl, Thuram – Plea

zurück zum menü ↑

Quoten

Anbieter 1 X 2
Interwetten Test Erfahrungen 1,25 6,25 12,00
bet365 Erfahrungen Erfahrungen 1,22 6,50 12,00
Bet-at-home Test Erfahrungen 1,25 6,20 11,00

zurück zum menü ↑

Tipp

Die Formkurven beider Mannschaften zeigen in unterschiedliche Richtungen. Borussia Mönchengladbach hat zwar nichts zu verlieren und grundsätzlich das Zeug dazu, sich teuer zu verkaufen, wird letztlich aber keine Chance haben und klar ausscheiden.

Tipp: Sieg Manchester City – 1,25 Interwetten

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung. Erklärung wie wir testen

Sportwette.de