Inter Mailand – Borussia Mönchengladbach Tipp 21.10.2020

Inter Mailand – Borussia Mönchengladbach Tipp 21.10.2020
Inter Mailand – Borussia Mönchengladbach Tipp 21.10.2020

Tipp: Sieg Inter - 1,61 Unibet

Bei Borussia Mönchengladbach dürfte man die Auslosung der Vorrundengruppen der Champions League mit einem lachenden und einem weinenden Auge verfolgt haben. Einerseits sind Duelle mit Real Madrid und Inter Mailand natürlich etwas Besonderes, andererseits aber ist es bitter, dass diese Partien wohl ohne Zuschauer stattfinden müssen und es gleichzeitig nicht einfach werden dürfte, das Achtelfinale zu erreichen.

Direkt zum Auftakt am Mittwoch, 21. Oktober 2020 (Anstoß: 21 Uhr) hat die Fohlen-Elf mit dem Gastspiel in Mailand eine äußerst hohe Hürde vor der Brust.

Quoten

Anbieter1X2
Interwetten Test1,604,005,75
Betsson Erfahrungen1,574,455,80
Unibet Test1,614,255,80

zurück zur Auswahl ↑

Direktvergleich

Nach vier Vergleichen ist die Bilanz zwischen beiden Vereinen mit je einem Sieg und zwei Unentschieden ausgeglichen. In zwei K.o.-Duellen kam sowohl Inter als auch Gladbach ein Mal weiter. 1970/71 schied Gladbach im Achtelfinale des Europapokals der Landesmeister nach einer 2:4-Auswärtsniederlage durch ein 0:0 im Rückspiel aus, das allerdings in Berlin ausgetragen werden musste.

Zuvor war das eigentliche Rückspiel auf dem Bökelberg, das Gladbach in einem Jahrhundertspiel mit 7:1 gewonnen hatte, wegen des skandalumwitterten Büchsenwurfs gegen Inters Roberto Boninsegna annulliert worden. 1979/80 kam die Borussia dafür nach einem 1:1 zu Hause mit einem 3:2 nach Verlängerung in Mailand in der zweiten Runde des UEFA-Cups weiter.

zurück zur Auswahl ↑

Formkurve Inter Mailand

Bei der Vize-Meisterschaft und der Finalteilnahme in der Europa League wie vergangene Saison soll es für Inter Mailand diesmal nicht bleiben. Deshalb haben sich die ambitionierten Nerazzurri nochmals namhaft verstärkt (u.a. Arturo Vidal, Achraf Hakimi und Aleksandar Kolarov) und nach einer kurzen Vorbereitung auch einen guten Start hingelegt. Gegen den AC Florenz (4:3) und bei Benevento Calcio (5:2) gelang ein torreicher Auftakt mit zwei Siegen, aber auch vielen defensiven Nachlässigkeiten.

Vor der Länderspielpause bei Lazio Rom ließ die Mannschaft von Trainer Antonio Conte mit einem 1:1 dann erstmals Federn und kassierte nun am Samstag ausgerechnet im Derby della Madonnina gegen den AC Mailand (1:2) eine erste, überaus bittere Saisonniederlage, nach der die Motivation zur Wiedergutmachung überaus hoch sein dürfte.

Personalien Inter Mailand

Während der in der Liga gesperrte Stefano Sensi wieder zur Verfügung steht, fällt Matias Vecino verletzungsbedingt weiter aus. Aller Voraussicht nach auch erneut nicht dabei sein werden Ashley Young, Roberto Gagliardini, Radja Nainggolan, Alessandro Bastoni, Milan Skriniar und Ionut Radu nach ihren positiven Corona-Tests.

Die Möglichkeiten, um auf hohem Niveau zu rotieren, sind damit etwas eingeschränkt, aber teilweise schon noch vorhanden.

Voraussichtliche Aufstellung: Handanovic – d’Ambrosio, de Vrij, Kolarov – Hakimi, Barella, Brozovic, Vidal, Perisic – Lukaku, Martinez

zurück zur Auswahl ↑

Formkurve Borussia Mönchengladbach

Mit einem lockeren 8:0 gegen den FC Oberneuland hat Borussia Mönchengladbach die Saison im DFB-Pokal standesgemäß begonnen, dann aber direkt am ersten Spieltag der Bundesliga bei Borussia Dortmund (0:3) die Grenzen aufgezeigt bekommen. Die nächste Enttäuschung war das magere 1:1 im anschließenden Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin, das aber immerhin mit dem prestigeträchtigen Derbyerfolg beim 1. FC Köln (3:1) gekontert wurde.

Nachdem in der Länderspielpause ohne die Nationalspieler ein 4:0-Testspielsieg gegen Fortuna Düsseldorf glückte, hielt sich die Zufriedenheit am Samstag nach dem 1:1 gegen den VfL Wolfsburg abermals in Grenzen. Noch läuft es bei der Mannschaft von Trainer Marco Rose augenscheinlich nicht so rund wie über weite Strecken der vergangenen Saison.

Personalien Borussia Mönchengladbach

Im Vergleich zum Remis gegen Wolfsburg ist eine leichte Rotation möglich. Alassane Plea, Ramy Bensebaini und Patrick Herrmann etwa könnten ins Team rücken. Denis Zakaria, Valentino Lazaro, Laszlo Benes und Mamadou Doucouré sind dagegen nach Verletzungen noch keine Optionen, ebenso wenig der positiv auf Corona getestete Jordan Beyer.

Voraussichtliche Aufstellung: Sommer – Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini – Kramer, Neuhaus – Hofmann, Stindl, Thuram – Plea

zurück zur Auswahl ↑

Tipp

Inter will die Derbyniederlage unbedingt so schnell wie möglich vergessen lassen und benötigt dafür einen Sieg. Dieser sollte gegen eine Gladbacher Mannschaft, die in dieser Saison noch nicht ihr Top-Niveau gefunden hat, auch gelingen.

Tipp: Inter Mailand gewinnt – 1,61 Unibet

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de