SpVgg Greuther Fürth – TSG Hoffenheim Tipp 27.11.2021

Setzt die TSG Hoffenheim ihren Aufwärtstrend fort? Unter diesem Zeichen steht der 13. Spieltag der Bundesliga für die Kraichgauer, die zuletzt drei von vier Spielen gewinnen konnten. Angesichts des bevorstehenden Gegners dürfen sich TSG-Fans gute Hoffnungen ausrechnen, dass die Serie weitergeht: Es wartete Tabellenschlusslicht Greuther Fürth.

Tipp-Zusammenfassung

✔️ Tipp Sieg Hoffenheim
📊 Quote 1,65
⚽ Wettanbieter bet3000
🎁 Bonus 100€ Bonus & keine Wettsteuer & 20% Cashback


Direktvergleich SpVgg Greuther Fürth – TSG Hoffenheim

Erst zwei Mal trafen Hoffenheim und Fürth in der Bundesliga aufeinander: Während die TSG bereits eine Partie gewinnen konnte, warten die Kleeblätter noch auf den ersten Dreier gegen die Blau-Weißen.

zurück zum menü ↑

Formkurve SpVgg Greuther Fürth

Die letzten drei Ergebnisse: 0:4 vs. Borussia Mönchengladbach, 1:2 vs. Eintracht Frankfurt, 1:3 vs. SC Freiburg

Langsam wird’s historisch. Historisch schlecht! 13 Pflichtspiele hat Aufsteiger Greuther Fürth bereits absolviert. Einen Sieg hat das Team noch nicht eingefahren. Schlimmer noch: Zuletzt verloren die Kleeblätter gar zehn Spiele in Folge!

Zur Einordnung: Selbst die legendäre Verlieretruppe von Tasmania Berlin – und der letztjährige FC Schalke – hatten nach zwölf Spieltagen mehr Punkte auf dem Konto als Fürth, das genau einen Zähler sein eigenen nennt.

Eine „echte“ Formkurve lässt sich daher gar nicht zeichnen: Fürth spielt konstant schlecht und scheint schlicht nicht auf Bundesliga-Niveau ansässig zu sein mit dem vorhandenen Kader und Coaching. Wenn es trotz konsequenter Niederlagen zumindest spielerische Fortschritte zu verzeichnen gäbe, wäre dies Hoffnung wert. Doch zuletzt, beim 0:4 gegen Gladbach, wirkte Fürth schwächer denn je und erzielte erstmals nach drei Pflichtspielen nicht einmal mehr ein eigenes Tor.

Personalien SpVgg Greuther Fürth

Hogma, Itter, Jung, Ngankam, Kehr, Viergever und Willems stehen nicht zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellung: Burchert – Asta, M. Bauer, Sarpei, Meyerhöfer – Griesbeck – Tillman, Green – Leweling, Nielsen, Hrgota

zurück zum menü ↑

Formkurve TSG Hoffenheim

Die letzten drei Ergebnisse: 2:0 vs. RB Leipzig, 0:2 vs. VfL Bochum, 2:0 vs. Hertha BSC

In Hoffenheim lautet das Ergebnis der Stunde: 2:0! So nämlich endeten die drei jüngsten Bundesligaspiele der TSG allesamt, wobei die Kraichgauer zwei Mal das bessere Ende für sich hatten.

Zunächst trafen die Hoffenheimer auf Hertha BSC: Gegen die Berliner zeigte man sich ausgesprochen spielfreudig und wies individuell wie auch taktisch klare Vorteile auf. Unterm Strich feierte man einen hochverdienten 2:0-Erfolg.

Eine Woche darauf folgte im Ruhrpott die Ernüchterung: 0:2 gegen Aufsteiger Bochum, nur wenig erinnerte an das kombinationsstarke Team vom vorherigen Spieltag. Coach Hoeneß wirkte ratlos. Glücklich für ihn, dass seine TSG nur eine Woche später wieder richtig gut aus sah.

Gegen RB Leipzig lieferte Hoffenheim wohl seine beste Halbzeit der Saison: In Durchgang eins spielte man die Bullen – den Vizemeister der Vorsaison!  – regelrecht an die Wand. Chance um Chance erspielten sich die Kraichgauer, einzig deren Verwertung ist als Manko zu nennen. Da man defensiv jedoch sicher genug stand, reichte es am Ende trotz Chancenwuchers für einen höchst überlegenen 2:0-Erfolg.

Wenn jene 2:0-Wochen eines bestätigen, dann die krasse Heim-Auswärts-Differenz der TSG. Gegen Hertha und Leipzig gelangen den Hoffenheim die Heimsiege Nummer vier und fünf in Folge! Kein Bundesligist hat aktuell eine bessere Serie. Auswärts wiederum verlor man drei Spiele in Serie.

Folgt man diesem Muster, so müsste sich die TSG in Fürth schwertun und womöglich verlieren. Oder aber das Team nutzt die Chance, gegen das Schlusslicht der Bundesliga auch mal in der Fremde zu punkten!

Personalien TSG Hoffenheim

Baumgartner, Bicakcic, Bruun Larsen, John, Kaderabek, Rudy und Skov können nicth eingreifen.

Voraussichtliche Aufstellung: Baumann – Posch, Grillitsch, Vogt – Akpoguma, Raum – Geiger, Samassekou – Kramaric – Bebou, Rutter

zurück zum menü ↑

Fazit und Tipp

Die TSG Hoffenheim hat erst eines von sechs Auswärtsspielen gewinnen können in dieser Saison – doch dies ist das einzige Argument, dass gegen die Kraichgauer spricht. Angesichts der Harmlosigkeit der Gastgeber, die, nebenbei bemerkt, das schlechteste Heimteam der Liga sind, reicht uns das nicht, um gegen die Formstärke der TSG zu wetten!

Tipp: Sieg für die TSG Hoffenheim – 1,65 bet3000

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung. Erklärung wie wir testen

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de