FC Augsburg – VfB Stuttgart Tipp 31.10.2021

Schwaben zu Gast bei den Fuggern: Am 10. Spieltag trifft der VfB Stuttgart auf den FC Augsburg. Die Partie könnte schon halb als Abstiegsduell durchgehen, belegt doch Stuttgart Rang 13 und der FCA  gar den Relegationsplatz. Vor allem die Gastgeber wirken noch nicht wirklich angekommen in der neuen Spielzeit und bräuchten dringend Punkte. Ob es die gegen Stuttgart geben wird?

Tipp-Zusammenfassung

✔️ Tipp: Sieg VfB Stuttgar
📊 Quote: 2,50
Wettanbieter: HappyBet
🎁 Bonus: 150% bis 100€

Direktvergleich FC Augsburg – VfB Stuttgart

16 Mal trafen Augsburg und Stuttgart in der Bundesliga aufeinander. Die Fugger kommen dabei mit acht Siegen minimal besser weg als der VfB, der sieben Mal gewann.

zurück zum menü ↑

Formkurve FC Augsburg

Die letzten drei Ergebnisse: 4:5 i. E. vs. VfL Bochum, 1:4 vs. FSV Mainz 05, 1:1 vs. Arminia Bielefeld

Bitter: Im Elfmeterschießen musste sich der FC Augsburg in der zweiten Runde des DFB-Pokals geschlagen geben. Der VfL Bochum hatte die besseren Nerven vom Punkt. Für Augsburg, das einen tollen Fight geliefert hatte, steht somit der nächste Misserfolg in den Büchern, nachdem man zuvor 1:4 in Mainz Baden gegangen war.

Gegen den FSV erwischte der FCA eine erste Hälfte zum Vergessen, bereits nach einer halben Stunde lag man 0:3 hinten. Von diesem Kaltstart erholte sich das Team nicht mehr, wodurch man in der Bundesliga nun bei drei Niederlagen in Folge steht.

Sollte man sich Sorgen machen um die Fugger? Unbegründet wären sie nicht. Coach Weinzierl hat sicherlich noch Stellschrauben, an denen er drehen kann, doch was man zuletzt sehen konnte, macht nicht wirklich Hoffnung auf schnelle Besserung.

Personalien FC Augsburg

Beim FC Augsburg fallen Niederlechner und Uduokhai aus.

Voraussichtliche Aufstellung: Gikiewicz – Gumny, Oxford, Gouweleeuw, Pedersen – Caligiuri, Gruezo – Hahn, Maier, Vargas – Zeqiri

zurück zum menü ↑

Formkurve VfB Stuttgart

Die letzten drei Ergebnisse: 0:2 vs. 1. FC Köln, 1:1 vs. 1. FC Union Berlin, 1:1 vs. Borussia Mönchengladbach

Nur ein Sieg aus den letzten sieben Pflichtspielen: Der VfB Stuttgart spielte zuletzt keinen erfolgreichen Fußball. Trotzdem wäre es nicht richtig, den Klub als formschwach zu bezeichnen. Immerhin verlor er im benannten Intervall auch nur zwei Partien – und das trotz starker Konkurrenz!

Vier Unentschieden häuften die Schwaben in dieser Zeit an, von denen jene gegen Frankfurt, Gladbach und Union (je 1:1) als zufriedenstellen betrachtet werden können. Sich mit Europa-League-Teilnehmern oder -Aspiranten die Punkte zu teilen, ist für einen Klub wie Stuttgart alles andere als schwach.

Da waren aber auch echte Enttäuschungen: Gegen Leverkusen sah man kein Land (1:3), gegen Bochum spielte man Fußball zum Einschlafen (0:0) – und zuletzt schied man im Pokal gegen keinesfalls beeindruckende Kölner aus!

Das 0:2 gegen die Geißböcke war ausgesprochen vermeidbar gewesen: Lange stand es 0:0, lange hatte Stuttgart mehr vom Spiel. Am Ende musste man sich der Kölner Effizienz beugen.

Auch wenn man von Krisenstimmung nach wie vor weit entfernt ist, sollte die Mannschaft nun langsam wieder gewinnen. Andernfalls droht zum Jahresende zusätzlicher Stress.

Personalien VfB Stuttgart

Auf Stuttgarter Seite fehlen Cissé, Egloff, Kalajdzic, Karazor, Millot, Sanko und Katompa Mwumpa

Voraussichtliche Aufstellung: Müller – Mavropanos, Anton, Kempf – Endo, Sosa – Nartey, Mangala – Coulibaly, Führich – Klimowicz

zurück zum menü ↑

Fazit und Tipp

Auch wenn die Formkurven dieser Teams ähnlich schwach daherkommen, sollte man den VfB Stuttgart favorisieren. Die Schwaben hatten zuletzt ungleich härtere Konkurrenz als der FCA, und dennoch zeigte die Mannschaft bessere Anlagen.

Tipp: Sieg für den VfB Stuttgart – 2,50 Happybet

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung. Erklärung wie wir testen

Teile uns deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwette.de