FC Augsburg – SV Werder Bremen Tipp 15.05.2021

Abstiegskracher in Augsburg! Der FCA empfängt am 33. Spieltag der Bundesliga den SV Werder Bremen. Keine der Teams steht auf einem Abstiegsplatz – und dennoch ist die Not groß: Bremen belegt Rang 15 (31 Punkte), Augsburg Rang 13 (33 Punkte). Der Relegationsplatz liegt selbst für die besser platzierten Fugger gerade einmal zwei Zähler entfernt. Damit ist klar: In Augsburg geht es am Samstagnachmittag um existentiell wichtige Punkte.

Direktvergleich FC Augsburg – SV Werder Bremen

19 Spiele trugen Augsburg und Bremen bereits in der Bundesliga aus: Mit neun Siegen haben die Fugger dabei die Nase vorn, wenngleich Werder mit acht Erfolgen ähnlich viel Zählbares vorzuweisen hat.

Vor allem in der jüngeren Vergangenheit besserten die Bremer ihre Bilanz auf: Fünf der letzten sechs Spiele gegen Augsburg konnte der SVW gewinnen.

zurück zum menü ↑

Formkurve FC Augsburg

Die letzten drei Ergebnisse: 1:2 vs. VfB Stuttgart, 2:3 vs. 1. FC Köln, 0:2 vs. SG Eintracht Frankfurt

Lange sah es danach aus, als könne der FC Augsburg die spannende Phase des Abstiegskampfes entspannt aus der Ferne beobachten. Sieben, acht, neun Punkte Vorsprung hatte die Mannschaft phasenweise auf die brenzligen Ränge. Mittlerweile sind es nur noch zwei.

Ausgerechnet im Laufe des Endspurts manövrierten sich die Fugger ins schwerste Tief der Saison: Seit fünf Spielen wartet das Team auf einen Sieg, vier Mal wurde verloren. Das wäre an sich schon bitter genug – doch am schlimmsten wiegt die Tatsache, dass gleich drei der Spiele gegen direkte Abstiegskonkurrenz ausgetragen wurde.

Zunächst verlor die Mannschaft gegen Schlusslicht Schalke (!) mit 0:1, anschließend folgte eine trostlose Nullnummer gegen Bielefeld, ehe man zuletzt drei Pleiten am Stück gegen Frankfurt (0:2), Köln (2:3) und Stuttgart einstecken musste (1:2). Letztere geschah zum Leidwesen des neuen Trainers Weinzierl, der gegen den VfB sein Debüt gab.

Da man so viele direkte Konkurrenten punkten ließ, rutschte das Team in den letzten Wochen wieder tief in den Keller. Eine Niederlage gegen Bremen kann sich Augsburg kaum leisten – andernfalls könnte der letzte Spieltag für die Fugger zur Trauerveranstaltung verkommen.

Personalien FC Augsburg

Dem FCA fehlen derzeit Uduokhai, Gruezo, Finnbogason, Suchy und Civeja.

Voraussichtliche Aufstellung: Gikiewicz – Gumny, Gouweleeuw, Oxford, Iago – Khedira, Moravek, Richter – Hahn, Niederlechner, Vargas

zurück zum menü ↑

Formkurve SV Werder Bremen

Die letzten drei Ergebnisse: 0:0 vs. Bayer 04 Leverkusen, 1:2 vs. RB Leipzig, 1:3 vs. 1. FC Union Berlin

Augsburg geht’s schlecht? Bremen geht’s schlechter! Der SVW wartet seit zehn Pflichtspielen auf einen Sieg und taumelte im Laufe dieser Serie vom gesicherten Mittelfeld bis auf Rang 15.

Immerhin: Am vergangenen Wochenende beendete das Team von Florian Kohfeldt nach acht Niederlagen am Stück seine Niederlagenserie und erkämpfte sich ein 0:0 gegen Leverkusen. Spielerisch agierte Werder auch während dieser 90 Minuten auf unterstem Niveau, doch man hielt zumindest den eigenen Kasten dicht – was zuvor nicht der Fall war.

In sechs der acht beschriebenen Niederlagen hatte Bremen mindestens zwei Tore zugelassen. Angesichts der eigenen Unzulänglichkeiten ist das schlicht zu viel, um Zählbares mitzunehmen. Nun gilt es, gegen Augsburg den wohl wichtigsten Saisonsieg einzufahren. Denn klar ist: Am 34. Spieltag wird es gegen Gladbach sicherlich nicht einfacher.

Personalien SV Werder Bremen

Auf Bremer Seite fallen Dinkci, Woltemade, Toprak; Friedl, Mbom und Plogmann aus.

Voraussichtliche Aufstellung: Pavlenka – Gebre Selassie, Veljkovic, Moisander, Augstinsson – Groß, Eggestein, Bittencourt – Sargent – Selke, Füllkrug

zurück zum menü ↑

Quoten

Anbieter 1 X 2
Interwetten Test
Erfahrungen
2,55 3,20 2,90
bet365 Erfahrungen
Erfahrungen
2,45 3,25 3,00
Bet-at-home Test
Erfahrungen
2,55 3,15 2,85

zurück zum menü ↑

Tipp

Werder Bremen und Augsburg stecken gleichermaßen in einem Abwärtsstrudel. In Anbetracht der Bedeutung des bevorstehenden Spiels erwarten wir vor allem einen Fokus auf die Defensive: Beide Teams werden Risiken meiden, denn was sie sich am aller wenigsten erlauben können, ist eine Niederlage.

Mit einem Remis könnten beide Seiten wohl noch einigermaßen leben, was uns in Kombination mit den klaren Offensivschwächen beider Klubs zur Tor-Wette raten lässt.

Tipp: Unter 2,5 Tore – 1,75 Betsson

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung. Erklärung wie wir testen

Sportwette.de