FC Augsburg – RB Leipzig Tipp 27.06.2020

FC Augsburg – RB Leipzig Tipp 27.06.2020
FC Augsburg – RB Leipzig Tipp 27.06.2020

Tipp: Sieg Leipzig - 1,45 Betsson

Die Bundesliga schließt am bevorstehenden Wochenende ihre Pforten – und RB Leipzig hat noch ein wichtiges Ziel: die Verteidigung von Platz 3. Um am 34. Spieltag nicht noch von Borussia Mönchengladbach überholt zu werden (1 Punkt Rückstand), sollte die Mannschaft beim FC Augsburg gewinnen. Die Fugger wiederum könnten mit einem Sieg bis zu vier Plätze hochrutschen – was sie vom Beinah-Absteiger (Platz 15) zum gesicherten Mittelfeld-Team machen würde (Platz 11).

Direktvergleich FC Augsburg – RB Leipzig

Der FC Augsburg hat sich insgesamt sieben Mal mit RB Leipzig duelliert. Drei Spiele konnten die Bullen gewinnen, die Fugger waren lediglich ein Mal erfolgreich. Besonders bemerkenswert: Zusammen schossen die Teams in den letzten fünf Begegnungen nur sieben Tore – und Augsburg davon nur eines.

Formkurve FC Augsburg

Die letzten drei Ergebnisse: 1:1 vs. Fortuna Düsseldorf, 1:3 vs. TSG 1899 Hoffenheim, 1:0 vs. FSV Mainz 05

Das Hauptziel der Saison hat der FC Augsburg bereits erreicht: Seit dem 1:1-Remis am vergangenen Spieltag gegen Düsseldorf können die Fugger nicht mehr absteigen, der Klassenerhalt ist geschafft – rechtzeitig vor dem schweren letzten Auftritt gegen Leipzig.

Es war erneut kein spielerischer Leckerbissen gewesen, der dem Team in Düsseldorf einen Punkt bescherte. Im Gegenteil: Augsburg tat offensiv nicht mehr als nötig, wie schon zuvor gegen Hoffenheim (1:3) und Mainz (1:0). Im Duell mit der TSG war diese Taktik nicht aufgegangen, gegen den FSV hingegen schon – weil Niederlechner mit dem dritte Augsburger Saisontor in der ersten Spielminute den Sieg besorgte.

Unterm Strich stehen die Fugger daher verdient über dem Strich – aber auch zurecht nur hauchdünn. Sollte die Mannschaft gegen Leipzig gewinnen, könnte sie die aktuelle Platzierung noch deutlich verbessern – theoretisch um bis zu vier Plätze. Allein: Es deutet wenig darauf hin.

Personalien FC Augsburg

FCA-Coach Herrlich muss auf Asta, Jensen und Moravek verzichten.

Voraussichtliche Aufstellung: Koubek – Framberger, Gouweleeuw, Uduokhai, Max – Khedira, Gruezo – Sarenren Bazee, M. Richter – Vargas – Niederlechner

Formkurve RB Leipzig

Die letzten drei Ergebnisse: 0:2 vs. Borussia Dortmund, 2:2 vs. Fortuna Düsseldorf, 2:0 vs. TSG Hoffenheim

Es ist ein enttäuschendes Finish: Nur ein Sieg seit dem 30. Spieltag, trotz Gegnern wie Paderborn (1:1) und Düsseldorf (2:2). Für ein Team vom Kaliber RB Leipzigs – immerhin Herbstmeister! – ist das eindeutig zu wenig.

Letztlich scheint es daher folgerichtig, dass die Bullen im direkten Duell mit Dortmund am 33. Spieltag den Kürzeren zogen: Zu keinem Zeitpunkt war Leipzig der Finesse und Wucht der Schwarz-Gelben gewachsen, sodass der BVB problemlos die Vizemeisterschaft sichern konnte. RB wiederum muss nun gar um Platz 3 bangen: Borussia Mönchengladbach könnte noch am Team von Julian Nagelsmann vorbeiziehen.

Ebendieser ist nun umso mehr gefordert: Seit Monaten schon geht Nagelsmann und seiner Elf die Souveränität eines Spitzenklubs ab, gegen Düsseldorf spielte man zum zwölften Mal (!) Unentschieden. Fast jedes Remis war vermeidbar gewesen – und seit der Abgang von Starstürmer Werner feststeht, scheint sich diese Dynamik gar noch verstärkt zu haben.

Nichtsdestotrotz sollte man festhalten, dass den Leipzigern abgesehen von der Konstanz nichts, aber auch gar nichts fehlt, um gegen Augsburg mühelos den dritten Platz zu sichern.

Personalien RB Leipzig

Die Leipziger mit Ampadu, Poulsen, Sabitzer und Wolf vier Ausfälle zu verkraften. Ebenfalls fraglich ist der Einsatz des erkrankten Laimer.

Voraussichtliche Aufstellung: Gulasci – Klostermann, Upamecano, Halstenberg – Mukiele, Kampl, T. Adams, Angelino – Dani Olmo – Nkunku, Werner

Fazit und Tipp

RB Leipzig blickt auf eine eher enttäuschende Post-Corona-Phase zurück – hat aber jetzt die Chance, sich immerhin gebührend zu verabschieden. Mit dem FC Augsburg wartet ein Gegner, der offensiv vergleichsweise limitiert ist und daher mit zunehmendem Spielverlauf in Schwierigkeiten geraten sollte: Je seltener sich die Mannschaft Verschnaufpausen verschafft, desto schwerer dürfte es werden, dem Leipziger Druck standzuhalten. Letztlich wird der Widerstand brechen.

Unser Tipp: Sieg für RB Leipzig

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de