Borussia Mönchengladbach – FC Bayern München Tipp 08.01.2020

Traditionsduell im Borussiapark: Am 15. Spieltag der Bundesliga empfängt Borussia Mönchengladbach den FC Bayern München. Für den Tabellenführer aus dem Süden geht es dabei nicht nur um die Verteidigung des Spitzenplatzes, sondern auch um die Beendigung einer Negativserie. Gladbach wiederum will die Lücke zu den Champions-League-Rängen schließen. Aktuell steht die Fohlenelf auf Platz 7.

Direktvergleich Gladbach – Bayern

Das Duell zwischen Gladbach und Bayern gehört zu den traditionsreichsten der Bundesliga – wenngleich sich die Münchner mit den Jahren weit distanzieren konnten. Von 104 Duellen konnte der Rekordmeister 50 gewinnen.

Gladbach war zwar nur halb so oft erfolgreich (25), doch gerade in den letzten Jahren gehörten die Fohlen zu den wenigen Teams, die regelmäßig Siege gegen die Bayern einfuhren. Seit 2018 hat die Mannschaft jeweils ein Spiel pro Jahr gegen den FCB gewonnen.

zurück zum menü ↑

Formkurve Borussia Mönchengladbach

Die letzten drei Ergebnisse: 1:0 vs. Arminia Bielefeld, 5:0 vs. SV Elversfeld, 1:2 vs. TSG 1899 Hoffenheim

Borussia Mönchengladbach hat in dieser Saison vor allem ein Problem: eine mangelnde Chancenverwertung. Woche für Woche lässt das Team von Marco Rose Punkte liegen, weil es vor dem gegnerischen Gehäuse die Kaltschnäuzigkeit vermissen lässt. Vor Weihnachten führte diese Schwäche zu einer Negativserie von sechs Pflichtspielen ohne Sieg.

Klar war indes zu jederzeit, dass es sich hier um eine Ergebniskrise handelt: Fußballerisch agierten die Fohlen meist zufriedenstellend. Und so hatte es sich die Mannschaft redlich verdient, dass der Erfolg kürzlich zurückkehrte – wenngleich das Problem geblieben ist. 1:0 gewann Gladbach gegen Aufsteiger Bielefeld, es war erst zweite Sieg aus den letzten sieben Ligaspielen. Er hätte deutlich höher ausfallen müssen.

Die Fohlenelf ließ abermals zahlreiche Hochkaräter liegen – erst Mitte der zweiten Halbzeit erlöst Angreifer Embolo, der zuvor die meisten Chancen vergeben hatte, sein Team. Der letztendliche Siegtreffer war zwar umso schöner – doch sollte Gladbach auch gegen die Bayern so viele Chancen für ein Tor benötigen, kann der Klub die drei Punkte vergessen.

Personalien Borussia Mönchengladbach

Müsel, Olschwosky, Quizera, Lazaro, Reitz und der gesperrte Thuram stehen gegen Bayern nicht zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellung: Sommer – Lainer, Ginter, Elvedi, Wendt – Kramer, Neuhaus – Hofmann, Stindl, Herrmann – Embolo

zurück zum menü ↑

Formkurve FC Bayern München

Die letzten drei Ergebnisse: 5:2 vs. FSV Mainz 05, 2:1 vs. Bayer 04 Leverkusen, 2:1 vs. VfL Wolfsburg

Am Ende war es eine klare Nummer: 5:2 gewann der FC Bayern zum Jahresauftakt gegen den FSV Mainz 05. Was wie ein nie gefährdeter Pflichtsieg aussieht, war allerdings ein hartes Stück Arbeit – denn zur Halbzeit lag die Mannschaft 0:2 zurück!

Die Mainzer hatten von einem wieder einmal schläfrigen FCB profitiert, der zum achten Mal in Folge in Rückstand geriet – vereinsinterner Negativrekord. Auch Manuel Neuer erreichte einen (persönlichen) Tiefstwert: Zum erst zweiten Mal in seiner Karriere kassierte er in neun Bundesligaspielen in Folge einen Gegentreffer.

Abgesehen von den Startschwierigkeiten schrieb das Team jedoch erneut positive Schlagzeilen: Joshua Kimmich meldete sich zurück in der Startelf und traf umgehend, der formschwache Sané ebenfalls – und Robert Lewandowski steht nun bei 19 Toren in 14 Spielen. Das toppte nur ein gewisser Gerd Müller vor über 50 Jahren (1968).

Zuvor hatte sich die Mannschaft deutlich schwerer getan mit dem Gewinnen: Gegen Leverkusen und Wolfsburg siegte man jeweils spät mit 2:1. Auch hinter diesen Siegen verstecken sich jedoch auch positive Nachrichten: Sowohl der VfL als auch die Werkself waren vor den Begegnungen mit den Bayern ungeschlagen.

Personalien FC Bayern München

Beim FCB fallen Coman, Zirkzee, Roca und Nianzou aus. Goretzka ist wohl noch angeschlagen. Gnabry, der gegen Mainz verletzt rausmusste, könnte ebenfalls fehlen.

Voraussichtliche Aufstellung: Neuer – Pavard, Boateng, Alaba, Davies – Kimmich, Tolisso – Sané, Müller, Musiala  – Lewandowski

zurück zum menü ↑

Tipp

Gladbach erwies sich in den letzten Jahren als veritabler Bayernschreck. Das Problem: Aktuell benötigt das Team extrem viele Chancen. Wir erwarten daher eher, dass die Münchner endlich mal wieder eine weiße Weste behalten als dass die Fohlen den Tabellenführer stürzen.

Tipp: FC Bayern München gewinnt zu Null – 3,50 bet365 (bet365 Test mit großem Update)

zurück zum menü ↑

Quoten

Anbieter1X2
Interwetten Test4,704,251,67
Betsson Erfahrungen4,754,751,62
Unibet Test4,904,701,58

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de