Borussia Dortmund – SC Freiburg Tipp 03.10.2020

Borussia Dortmund – SC Freiburg Tipp 03.10.2020
Borussia Dortmund – SC Freiburg Tipp 03.10.2020

Tipp: Sieg Dortmund - 1,30 Interwetten

Härtetest für die BVB-Youngsters! Nachdem Borussia Dortmund mit zwei völlig unterschiedlichen Performances in die Bundesliga-Saison gestartet ist, zweifeln Kritiker bereits an der Konstanz des Teams.

Mit einem überzeugenden Auftritt gegen den SC Freiburg könnte man diese Stimmen verstummen lassen – doch nach dem verlorenen Supercup-Finale dürften die Beine schwer sein.

Anbieter1X2
Interwetten Test1,306,009,00
Betsson Erfahrungen1,286,0011,00
Unibet Test1,305,759,50

Direktvergleich

40 Mal trafen Dortmund und der SC in der Bundesliga bereits aufeinander. Die Bilanz könnte eindeutiger kaum sein: 26 Spiele gingen an den BVB, die Freiburger hingegen waren nur drei Mal erfolgreich.

Dementsprechend Mau liest sich die aktuelle SC-Serie gegen Dortmund: Seit 18 Duellen warten die Breisgauer auf einen Sieg, darunter waren 15 Niederlagen. Bei der letzten erfolgreichen Begegnung, am 34. Spieltag der Saison 2009/10, saß noch ein gewisser Robin Dutt an der Seitenlinie. Lang, lang ist’s her!

Formkurve Borussia Dortmund

Die letzten drei Ergebnisse: 2:3 vs. FC Bayern München, 0:2 vs. FC Augsburg, 3:0 vs. Borussia Mönchengladbach

Was war da denn los? 0:2 verlor der BVB am Wochenende gegen den FC Augsburg, eine Niederlage so unerwartet wie enttäuschend. Nur in der ersten Viertelstunde erinnerte die Dortmunder Elf an das Team, das in der Vorwoche noch einen grandiosen Saisonstart gefeiert hatte (3:0 vs. Gladbach).

Nachdem Augsburg jedoch die erste Druckwelle überstanden hatte, kam vom BVB schlicht zu wenig. Keine Ideen von Jadon Sancho, keine gefährlichen Abschlüsse von Erling Haaland, noch weniger war zu sehen von den 17-jährigen Hochbegabten, Bellingham und Reyna. Und die Defensive?

Die machte weitgehend einen soliden Job – doch zwei Mal ließ sie den Fuggern zu viel Platz. Hervorragende Augsburger Effizienz besiegelte letztlich die verdiente 0:2-Pleite.

Unter der Woche folgte dann das Supercup-Finale gegen die Bayern, das man – wie gewohnt – verlor. Immerhin: Beim knappen 2:3 am vergangenen Mittwoch war man näher dran an einem Erfolg als in den Vorjahren.

Personalien

Zagadou, Morey, Schmelzer und Zagadou fallen verletzt aus. Der 15-jährige Moukoko waret noch auf seine Spielberechtigung. Der wiedergenesene Reus dürfte gegen Freiburg sein Startelf-Debüt feiern.

Voraussichtliche Aufstellung: Bürki – Can, Hummels, Akanji – Meunier, Witsel, Guerreiro – Reus, Bellingham – Sancho, Haaland

Formkurve SC Freiburg

Die letzten drei Ergebnisse: 1:1 vs. VfL Wolfsburg, 3:2 vs. VfB Stuttgart, 2:1 vs. SV Waldhof Mannheim

Freiburg bleibt Freiburg: Nach zwei Spieltagen liegt der SC auf Rang 5 – und damit wieder einmal weit über seinem finanziellen Niveau.

Zu verdanken ist die gute Tabellenposition vor allem dem Auftaktsieg gegen Stuttgart, bei dem die Freiburger geradzu abgezockt spielten: Der VfB war das klar agilere Team gewesen, doch die Streich-Elf machte in den richtigen Momenten die Tore. Am Ende war der Sieg verdient.

Am darauffolgenden Spieltag wartete mit dem VfL Wolfsburg ein Europa-League-Teilnehmer. Der zweite Sieg im zweiten Spiel wäre möglich gewesen – doch nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit verpassten die im zweiten Durchgang überlegenen Freiburger zu viele Chancen. Vor allem Stürmer Höler hätte aus bester Position drei Punkte besorgen können.

Letztlich schrammte Freiburg also an der Maximalausbeute vorbei, kann aber dennoch zufrieden sein mit dem Saisonstart. Vor der Reise nach Dortmund hat dieses Team keine Angst!

Personalien

Coach Christian Streich muss auf Haberer und Flekken verzichten.

Voraussichtliche Aufstellung: Müller – Schmid, Lienhart, Heintz, Günter – Santamaria, Höfler – Sallai, Grifo – Höler, Petersen

Tipp

Die Freiburger Bilanz gegen Dortmund ist katastrophal – auch und gerade in den acht Jahren unter Streich. Dennoch erwarten wir einen konkurrenzfähigen SC, der sich mit disziplinierter und laufstarker Defensivarbeit gegen die offensive Wucht des BVB stemmen wird.

In der Summe spricht das für eine attraktive Partie – aber auch für einen Sieg der Borussia, die mit ordentlich Wut im Bauch den Rasen betreten dürfte.

Unser Tipp: Sieg für Borussia Dortmund – 1,30 Interwetten (wieder sehr starke Favoritenquote)

1 Interwetten Erfahrungen

Interwetten Erfahrungen

Bonus: 100% bis 100€
Umsatzbedingungen: 5x Einzahlung
Mindestquote: 1,70
Top-Bezahlmethode:

9
100% bis 100€ Besuchen
Test lesen
PROS:

  • Die besten Favoritenquoten
  • Gute Limits
  • Sehr große Auswahl bei Live Wetten
  • Insgesamt große Wettauswahl

CONS:

  • Kein PayPal für deutsche Kunden

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de