1.FC Köln – Eintracht Frankfurt Tipp 18.10.2020

1.FC Köln – Eintracht Frankfurt Tipp 18.10.2020
1.FC Köln – Eintracht Frankfurt Tipp 18.10.2020

Tipp: Sieg Frankfurt - 2,15 Betsson

Vor dem 4. Spieltag der Bundesliga steht der 1. FC Köln noch immer ohne Punkte da. Ändern soll sich das gegen Eintracht Frankfurt – nur wie? Die Hessen liegen mit sieben Punkten auf Rang 3, gleichauf mit Tabellenführer Leipzig. Zuletzt schlugen die Adler mit der TSG Hoffenheim das heißeste Team der Liga. Da dürfte der FC Köln kein größere Problem sein, oder?

Quoten

Anbieter1X2
Interwetten Test3,153,602,15
Betsson Erfahrungen3,253,752,15
Unibet Test3,203,752,10

zurück zur Auswahl ↑

Direktvergleich

Exakt 100 gemeinsame Spiele vereinen Eintracht Frankfurt und den 1. FC Köln. Die Bilanz ließt sich sehr ausgeglichen, 38 zu 34 Siege für Köln – und der Augentest der vergangenen Jahr bestätigt das. Seit neun Jahren und ingesamt elf Bundeliga-Spielen (!) gelang es weder den Frankfurtern noch dem Effzeh, den Kontrahenten zwei Mal in Folge zu schlagen.

zurück zur Auswahl ↑

Formkurve 1.FC Köln

Die letzten drei Ergebnisse: 1:3 vs. Borussia Mönchengladbach, 0:1 vs. Arminia Bielefeld, 2:3 vs. TSG Hoffenheim

Der 1. FC Köln ist verdammt mies in die neue Bundesliga-Saison gestartet: Drei Spiele, drei Niederlagen, Null Punkte und nur drei Treffer. Sollte sich dieser Trend nicht schnellstens umkehren, dürften die Kölner schon früh in Existenznot geraten.

Zum Auftakt hatte sich das Team noch recht stark präsentiert, sich guten Hoffenheimern entgegengestellt und einen 0:2-Rückstand egalisiert. Aufgrund einiger haarsträubender Unachtsamkeiten kassierte die Elf von Markus Gisdol jedoch in den Schlusssekunden noch den Todesstoß – 2:3 für Hoffenheim.

In Woche zwei leistete sich die Mannschaft gegen Arminia Bielefeld einen offensiven Totalausfall: Trotz zwölf Torschüssen gelang den Kölnern kein einziger Treffer, sodass man sich am Ende den effizienteren Ostwestfalen beugen mussten (0:1). Strike Nummer zwei.

Am vergangenen Spieltag schließlich unterlagen die Kölner im Rheinderby Borussia Mönchengladbach mit 1:3, nachdem man über 90 Minuten das klar schlechtere Team gewesen war. Strike Nummer 3.

Gegen Frankfurt muss sich die Mannschaft dringend steigern, auch und vor allem ergebnistechnisch – doch die Frage nach dem „Wie“ lässt sich kaum beantworten.

Personalien 1.FC Köln

Die Kölner müssen auf Krahl, Castrop, Joao Queiros, Voloder, Clemens, Hector und Kainz verzichten, hoffen aber noch auf einen fitten Andersson.

Voraussichtliche Aufstellung: T. Horn – Schmitz, Bornauw, Czichos, J. Horn – Skhiri, Özcan, Wolf, Duda, Jakobs – Andersson

zurück zur Auswahl ↑

Formkurve Eintracht Frankfurt

Die letzten drei Ergebnisse: 2:1 vs. TSG Hoffenheim, 3:1 vs. Hertha BSC, 1:1 vs. Arminia Bielefeld

Drei Spiele, sieben Punkte – so ließt sich ein starker Saisonstart! Eintracht Frankfurt sieht aktuell sehr nach einem Europa-League-Kandidaten aus, vor allem weil es die direkte Konkurrenz aus diesem Umfeld geschlagen hat: Hertha BSC und die TSG Hoffenheim.

Zunächst waren die Frankfurter aber verkartert ins neue Fußballjahr gestartet, nur 1:1 spielten sie gegen Bielefeld. Der Aufsteiger verdichtete geschickte die Räume, ackerte viel, und doch ist dieses Ergebnis bei Adler-Ansprüchen unentschuldbar. Mittlerweile wissen wir: Es wurde besser. Deutlich besser!

Gegen Hertha BSC (3:1) und die TSG Hoffenheim (2:1) lieferte die Eintracht zwei bärenstarke Auftritte, die mit verdienten Siegen belohnt wurden. In beiden Fällen hieß der Entscheider Bas Dost, der mit seinen Toren jeweils den Endstand herstellte. Gemeinsam mit Silva und Kamada bildete er eines der gefährlichen Offensivtrios, die wohl noch für Furore sorgen werden.  Etwa gegen Köln.

Personalien Eintracht Frankfurt

Den Frankfurtern fehlen aktuell Burgger, Willems, Cavar, Farhnberger, Kostic, Achne und Makanda.

Voraussichtliche Aufstellung: Trapp – Abraham, Hasebe, Hinteregger – Ilsanker, Rode – Toure, Kamada, Zuber – Dost, Silva

zurück zur Auswahl ↑

Tipp

Frankfurt befindet sich in elitärer Form, und die einzig wichtige Frage lautet: Konnte die Mannschaft ihre Verfassung über die Länderspielpause konservieren? Wir glauben schon – und deshalb dürfte es für die Kölner am Wochenende nichts zu lachen geben.

Tipp: Sieg für Eintracht Frankfurt – 2,15 Betsson (sehr gute Auswahl)

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de