Borussia Dortmund – 1. FC Köln 24.01.2020 Bundesliga

Unser Tipp: Über 2,5 Tore

Dortmund ist im Haaland-Fieber! Drei Tore erzielte der Youngster Erling Haaland bei seinem Debüt für die Borussia, damit war er der Matchwinner beim wilden BVB-Auswärtssieg in Augsburg (5:3). Eine Woche später, am 19. Spieltag, empfängt der Tabellenvierte den 1. FC Köln. Gegen die Geißböcke sollte man einen Pflichtsieg der Borussen erwarten – doch es ist Vorsicht geboten: Der Effzeh ist in Topform.

Direktvergleich

Historisch betrachtet gehören die Kölner nicht gerade zu Dortmunds Lieblingsgegnern: 90 Mal standen sich die Teams bereits gegenüber, nur 37 Spiele konnte der BVB gewinnen. 29 Mal siegte der 1. FC Köln.

Auch in jüngerer Vergangenheit schlugen sich die Rheinländer wacker. Von den letzten zehn Aufeinandertreffen konnte Dortmund nur vier gewinnen. Immerhin: Die letzten drei Duelle gingen allesamt an die Borussen bei einem Torverhältnis von 11:3.

Formkurve Borussia Dortmund

Die letzten drei Ergebnisse: 5:3 vs. FC Augsburg, 1:2 vs. TSG Hoffenheim, 3:3 vs. RB Leipzig

Drei Tore in 31 Minuten – was für ein Debüt! Dortmunds Top-Transfer Erling Haaland feierte am 18. Spieltag eine Premiere wie aus dem Drehbuch: Beim Stand von 1:3 kam der 19-jährige Däne gegen den FC Augsburg ins Spiel, drei Minuten später hatte er bereits sein erstes Bundesliga-Tor erzielt. Dass die Dortmunder das Spiel noch drehten und am Ende 5:3 gewannen, war zu großen Teilen Haalands Verdienst. Hattrick, Man of the Match, Kicker-Note 1,0: Schon jetzt scheinen die 20 Millionen Euro, die der BVB für den Knipser nach Salzburg überwies, gut investiert.

Der Haaland-Zauber jedoch noch so betörend sein – über die verstörend schlechte erste Halbzeit kann sein Traumdebüt nicht hinwegtäuschen. Dortmund wirkte in Augsburg lange Zeit unkonzentriert und schläfrig. Dass die Fugger erst 2:0 und später 3:1 führten, ging absolut in Ordnung. Wenn man in Köln nicht auf die nächste Haaland-Show angewiesen sein möchte, sollte Dortmund ab der ersten Minute auf der Höhe sein – nicht erst für die letzte halbe Stunde.

Personalien Dortmund

Beim BVB fallen Marcel Schmelzer und Thomas Delaney weiterhin aus – doch hierfür zeigte sich das Team bereits gewappnet. Spannender ist die Frage, ob Favre seinen neuen Heilsbringer aus Salzburg in die Startelf stecken wird oder ob Haaland erneut als Joker agieren wird. Zu vermuten ist wohl Zweiteres.

Voraussichtliche Aufstellung: Bürki – Piszczek, Hummels, Akanji – Hakimi, Brandt, Witsel, Guerreiro –Sancho, Reus, Hazard

Borussia Dortmund - 1. FC Köln 24.01.2020 Bundesliga

Formkurve 1. FC Köln

Die letzten drei Ergebnisse: 3:1 vs. VfL Wolfsburg, 1:0 vs. SV Werder Bremen, 4:2 gegen Eintracht Frankfurt

Der Effzeh ist wieder da! Nachdem man zwischenzeitlich den Eindruck gewinnen konnte, die Kölner seien gedanklich bereits zurück in Liga zwei, überzeugten die Geißböcke zuletzt mit vier Siegen am Stück.

Der Segen begann am 15. Spieltag im Rheinderby mit einem 2:0 gegen die hochgehandelten Leverkusener. Anschließend bezwang Köln erst Frankfurt (4:2), dann Bremen (1:0) und nun den VfL Wolfsburg (3:1).

Mit dem Sieg gegen die Wölfe bestätigten die Kölner, dass sie ihre gute Form über den Jahreswechsel konservieren konnten. Gut so: Gegen Dortmund Word Köln am absoluten Leistungsoptimum agieren müssen, um die Siegesserie nicht reißen zu lassen.

Personalien 1. FC Köln

Der Kölner Aufschwung hat auch mit dem Personal zu tun: Aktuell kann Markus Gisdol auf den gesamten Kader zurückgreifen. Große Rotationen sind jedoch  trotz vieler Möglichkeiten nicht zu erwarten – schließlich läuft es gut.

Voraussichtliche Aufstellung: T. Horn – Ezhibue, Bornauw, Czichos, Katterbach – Skhiri, Hector – Thiemann, Drexler, Jakobs – Córdoba

Fazit und Tipp

Dortmund geht als klarer Favorit ins Spiel – doch der BVB dürfte sich gegen die formstarken Kölner schwertun. Zu anfällig wirken die Borussen defensiv, zu unbeständig im Angriffsspiel, als dass man von einem sicheren Pflichterfolg ausgehen kann.

Was jedoch durchaus erwartet werden darf, ist ein erneut torreiches Spiel: Dortmund kassierte in den vergangenen drei Liga-Begegnungen acht Gegentreffer, Köln wiederum dürfte trotz starker Form mit der Klasse des BVB-Angriffs zu kämpfen haben. Unterm Strich lässt das auf eine Partie mit hohem Unterhaltungswert und einigen Toren schließen. Und womöglich mit dem nächsten Treffer von Erling Haaland.

Unser Tipp: Über 2,5 Tore

Lydia Rosenbaum

Als langjährige Online Journalistin habe ich mich schon mit vielen Themen auseinandergesetzt. Das umfangreiche Themengebiet der Wetten hat mich nicht mehr losgelassen und ich freue mich jeden Tag aufs neue, meinen Lesern neuste Informationen dazu zu liefern.

Sportwette.de