1. FSV Mainz 05 – Borussia Dortmund 14.12.2019 Bundesliga

Unser Tipp: Sieg Borussia Dortmund

Nach dem Einzug ins Achtelfinale der Champions League gastiert Borussia Dortmund am Samstag, den 14. Dezember 2019 (Anstoß: 15.30 Uhr) beim 1. FSV Mainz 05 und will vom aktuellen dritten Platz aus den Druck auf das Führungsduo aus Mönchengladbach und Leipzig hoch halten. Für Mainz geht es unterdessen um Stabilität und vor allem darum, den Vorsprung von drei Punkten auf die Abstiegszone zumindest zu wahren.

Direktvergleich 1. FSV Mainz 05 – Borussia Dortmund

26 Duelle gab es bisher zwischen beiden Klubs, die ausnahmslos in der Bundesliga stattfanden. Mit 15 Siegen weist der BVB die klar bessere Bilanz auf, während es Mainz bei sieben Unentschieden nur auf vier Erfolge bringt. In Mainz feierte Dortmund bisher sieben Siegen und kassierte bei drei Remis drei Niederlagen. Aktuell ist der BVB seit vier Spielen in Mainz unbesiegt (3-1-0).

Formkurve 1. FSV Mainz 05

Der 1. FSV Mainz 05 hat mit dem Pokal-Aus in Runde eins beim 1. FC Kaiserslautern (0:2) sowie null Punkten und zwölf Gegentoren an den ersten drei Bundesliga-Spieltagen einen kompletten Fehlstart hingelegt. Gegen Hertha BSC (2:1) gelang zwar ein Befreiungsschlag, dem allerdings beim FC Schalke 04 (1:2) und gegen den VfL Wolfsburg (0:1) zwei weitere Niederlagen folgten. Mit einem 2:1-Sieg beim SC Paderborn und einem 3:1 zu Hause gegen den 1. FC Köln entschied Mainz aber zwei Kellerduelle für sich und trotz einer zwischenzeitlichen 0:1-Niederlage bei Fortuna Düsseldorf war der Trend eher positiv. Nach dem Erfolg über Köln allerdings kamen die 05er bei RB Leipzig mit 0:8 unter die Räder und unterlagen danach auch dem 1. FC Union Berlin mit 2:3. Die anschließende Trennung von Trainer Sandro Schwarz war die Folge und leitete zumindest einen vorübergehenden Aufschwung ein. Denn unter Nachfolger Achim Beierlorzer feierte Mainz trotz langer Unterzahl bei der TSG 1899 Hoffenheim (5:1) und gegen Eintracht Frankfurt (2:1) zwei Siege hintereinander. Dass auch unter dem neuen Coach noch nicht alles Gold ist, was glänzt, machte allerdings die 1:2-Pleite am vergangenen Wochenende beim FC Augsburg deutlich.

Personalien 1. FSV Mainz 05

Nach der schwachen Vorstellung in Augsburg, wo Trainer Beierlorzer bereits zur Pause zweimal wechselte, sind mehrere Änderungen wahrscheinlich und auch eine taktische Anpassungen denkbar. Weiter nicht dabei ist neben den Langzeitverletzten Dong-Won Ji, Stefan Bell und Jean-Philippe Mateta auch Kapitän Danny Latza aufgrund von Rückenproblemen.

Voraussichtliche Aufstellung: Zentner – Brosinski, St. Juste, Niakhaté, Aaron – Öztunali, Kunde, Fernandes, Boetius – Quaison, Onisiwo

1. FSV Mainz 05 - Borussia Dortmund 14.12.2019 Bundesliga

Stockfoto-ID: 235308724 – Copyright: ginton

Formkurve Borussia Dortmund

Dank der Schützenhilfe des FC Barcelona ist Borussia Dortmund am Dienstag mit einem 2:1-Sieg über Slavia Prag ins Achtelfinale der Champions League eingezogen. Damit setzte die Mannschaft von Trainer Lucien Favre ihren aktuell sehr positiven Trend fort. Nach drei Enttäuschungen in Folge beim FC Bayern München (0:4), gegen den SC Paderborn (3:3) und beim FC Barcelona (1:3) stand der Schweizer Fußball-Lehrer bereits vor dem Aus, hat zuletzt aber beginnend mit einem 2:1-Sieg bei Hertha BSC mit seinem Team die Wende geschafft. Dem Sieg in der Hauptstadt ließ die Borussia gegen Fortuna Düsseldorf (5:0) ein Schützenfest folgen und nun den zugegebenermaßen eher schmeichelhaften Erfolg gegen Prag. Die letzten Ergebnisse gilt es nun freilich zu bestätigen. Gerade auswärts, wo vor dem Sieg in Berlin wettbewerbsübergreifend fünfmal hintereinander (0-2-3) nicht gewonnen wurde.

Personalien Borussia Dortmund

Erneut wird der BVB im 3-4-3 erwartet. Dabei dürfte in Abwesenheit der verletzten Axel Witsel und Thomas Delaney wieder Julian Weigl als defensiverer der beiden zentralen Mittelfeldakteure beginnen. Auch ansonsten sind im Vergleich zum Sieg über Prag Wechsel unwahrscheinlich.

Voraussichtliche Aufstellung: Bürki – Akanji, Hummels, Zagadou – Hakimi, Weigl, Brandt, Guerreiro – Hazard, Reus, Sancho

Fazit

Trotz der schwächeren Leistung gegen Prag befindet sich Dortmund auf einem guten Weg und wird auch in Mainz, wo sich die Anfangseuphorie um Trainer Beierlorzer gelegt hat, siegen.

Unser Tipp: Dortmund gewinnt

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de