1. FC Nürnberg – SV Darmstadt 98 Tipp 05.10.2020

1. FC Nürnberg – SV Darmstadt 98 Tipp 05.10.2020
1. FC Nürnberg – SV Darmstadt 98 Tipp 05.10.2020

Tipp: Unter 2,5 Tore - 2,10 Unibet

Zum zweiten Heimspiel hintereinander erwartet der 1. FC Nürnberg am Montag, 5. Oktober 2020 (Anstoß: 20.30 Uhr) den SV Darmstadt 98. Beide Vereine wurden vor der Saison von nicht wenigen Experten zumindest zum erweiterten Kreis der Aufstiegskandidaten gezählt, haben indes einen unterschiedlichen Start hingelegt. Während der in der Vorsaison fast abgestiegene FCN ordentliche vier Punkte einfahren konnte, stehen die Lilien erst bei einem mageren Zähler.

Anbieter1X2
Interwetten Test2,303,403,00
Betsson Erfahrungen2,303,402,95
Unibet Test2,333,402,95

Direktvergleich 1. FC Nürnberg – SV Darmstadt 98

35 Mal trafen beide Vereine bislang aufeinander. Mit 15 Siegen weist der 1. FC Nürnberg die bessere Bilanz auf, während für Darmstadt 98 bei zehn Unentschieden bisher zehn Erfolge notiert sind. In Nürnberg konnten die Lilien nur eines von 17 Gastspielen für sich entscheiden. Nürnberg feierte ansonsten bei sieben Unentschieden neun Heimsiege.

Formkurve 1. FC Nürnberg

Nach der Rettung in allerletzter Sekunde der Relegation gegen den FC Ingolstadt hat der 1. FC Nürnberg im Sommer einige Dinge verändert, allen voran mit Robert Klauß einen neuen Trainer verpflichtet, der auch einige Neuzugänge begrüßen konnte.

In der Vorbereitung konnte der FCN die Vorstellungen von Klauß bereits gut umsetzen und mit dem 5:2-Sieg gegen die TSG 1899 Hoffenheim ein Ausrufezeichen setzen. Schon die 1:2-Niederlage im letzten Testspiel beim 1. FC Union Berlin war dann ein Warnschuss, dem in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen RB Leipzig eine klare 0:3-Niederlage folgte.

Zum Zweitliga-Auftakt beim SSV Jahn Regensburg musste sich der Club dann mit einem 1:1 begnügen, das unter dem Strich in Ordnung ging. Selbiges galt dann aber auch für den 1:0-Sieg gegen den SV Sandhausen am vergangenen Wochenende, der angesichts von 26:7-Torschüssen hochverdient war. Bemerkenswert, dass Trainer Klauß in dieser Partie in der Startelf komplett auf Neuzugänge verzichtete.

Personalien 1. FC Nürnberg

Nach dem Sieg und einer guten Leistung gegen Sandhausen sind eher keine Änderungen zu erwarten. Möglich aber, dass Manuel Schäffler, sollte der Neuzugang seine Knieprellung rechtzeitig auskurieren, ein Thema für den Angriff wird. Denkbar auch, dass  Virgil Misidjan in den Kader rückt. Ersatztorwart Patric Klandt und Sturmtalent Paul-Philip Besong fehlen dagegen weiter.

Voraussichtliche Aufstellung: Mathenia – Valentini, Mühl, Sörensen, Handwerker – Geis, Nürnberger – Dovedan, Lohkemper, Hack – Schleusener

Formkurve SV Darmstadt 98

Die starke Rückrunde und insbesondere die nach dem Re-Start guten Auftritte haben die Erwartungshaltung beim SV Darmstadt 98 im Sommer wachsen lassen, zumal die erfolgreiche Mannschaft weitgehend zusammengeblieben ist und noch punktuell verstärkt wurde. Mit Markus Anfang kam zwar ein neuer Trainer für Dimitrios Grammozis, mit dem man sich nicht auf eine Vertragsverlängerung verständigen konnte, aber dennoch verlief schon die Vorbereitung durchaus ansprechend.

Im ersten Pflichtspiel hatten die Lilien dann allerdings gleich richtig viel Mühe. In der ersten Runde des DFB-Pokals ging es für Darmstadt beim 1. FC Magdeburg in die Verlängerung, ehe mit einem 3:2-Erfolg das Weiterkommen feststand. Zum Zweitliga-Start blieb das Happy End dann hingegen aus.

Beim SV Sandhausen verloren die Lilien wegen defensiver Nachlässigkeiten und einer schwachen Chancenverwertung mit 2:3. Am vergangenen Samstag schließlich musste sich die Anfang-Elf trotz einer über weite Strecken dominant geführten Partie gegen den SSV Jahn Regensburg mit einem torlosen Remis begnügen.

Personalien SV Darmstadt 98

Bis auf den Langzeitverletzten Mathias Wittek sind alle Mann an Bord. Während defensiv nach dem Zu-Null gegen Regensburg keine Änderungen zu erwarten sind, wären für die Offensive Alternativen vorhanden. Umstellungen sind aber auch dort nicht zwingend.

Voraussichtliche Aufstellung: Schuhen – Herrmann, Rapp, Mai, Holland – Palsson – Skarke, Kempe, Mehlem, Honsak – Dursun

Tipp

Darmstadt hätte gegen Regensburg einen Sieg verdient gehabt, belohnte sich für eine gute Leistung aber nicht. Die Effizienz war trotz des Erfolges auch das Nürnberger Problem gegen Sandhausen, so dass im direkten Duell beider Klubs nicht viel für ein Torfestival spricht. Generell sehen wir beide Mannschaften weitgehend auf Augenhöhe und halten eine Punkteteilung für realistisch.

Tipp: Unter 2,5 Tore – 2,10 Unibet (Top Bonus von 200%)

1 Unibet Erfahrungen

Unibet Erfahrungen

Bonus: 200% bis zu 100€
Umsatzbedingungen: 6x Bonus
Mindestquote: 1,40
Deutsche Lizenz!

9.5
200% bis 100€ Besuchen
Test lesen
PROS:

  • Sehr gute Quoten
  • Mobil kaum zu schlagen
  • RIESIGE Auswahl, auch live
  • Kostenlose Live Streams
  • Sehr gute Limits

CONS:

  • Kein PayPal für deutsche Kunde
  • Desktop Version braucht etwas Eingewöhnung

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de