USA – Niederlande Frauen WM Finale 07.07.2019

Sieg Niederlande - Quote 8,50
USA – Niederlande Frauen WM Finale 07.07.2019
USA – Niederlande Frauen WM Finale 07.07.2019
Sieg Niederlande - Quote 8,50

Eine spannende Weltmeisterschaft im Frauenfußball konnte in den letzten Wochen bereits mit vielen spannenden Fußballspielen begeistern. In den Halbfinals ging es einmal mehr richtig spannend zur Sache und nun können sich die Zuschauer auf ein packendes Endspiel bei diesem Turnier freuen. Dabei kommt es am Sonntag, den 7. Juli um 17:00 Uhr in Lyon zum Finale zwischen den USA und der Niederlande. Die Amerikanerinnen wollen in diesem Finale unbedingt die erfolgreiche Titelverteidigung schaffen.

USA

Die Frauennationalmannschaft der USA konnte sich bei der letzten Weltmeisterschaft in Kanada durchsetzen und das Turnier gewinnen. Entsprechend gehörten die Amerikanerinnen auch bei dieser Weltmeisterschaft in Frankreich wieder zu den großen Favoriten auf den Titel. In der Vorrunde mussten die Weltmeisterinnen zunächst gegen Chile, Schweden und Thailand ran. Gestolpert sind die Amerikanerinnen bei keinem dieser Gruppenspiele und so schaffte die Truppe von Jill Ellis ohne Punktverlust den Sprung ins Achtelfinale. Insgesamt erzielten die Amerikanerinnen in der Vorrunde unglaubliche 18 Tore, während die Torhüterin Alyssa Naeher komplett ohne Gegentor blieb. Im Achtelfinale gegen Spanien ging die USA bereits in der 7. Spielminute durch einen Elfmeter in Führung. Aber zwei Minuten später musste Naeher erstmals bei diesem Turnier einen Gegentreffer hinnehmen. Mit diesem 1:1 Unentschieden ging es später auch in die Halbzeitpause. Dank eines weiteren Elfers, den Megan Rapinoe nach 75 Minuten verwandelte, reichte es aber gegen die Spanierinnen doch noch für einen 2:1 Erfolg. Im Viertelfinale setzte sich die USA in einem engen Spiel auch gegen Gastgeber Frankreich dank eines Doppelpacks von Megan Rapinoe mit 2:1 durch und schaffte den Einzug ins Halbfinale. Gegen die englische Frauennationalmannschaft gingen die Amerikanerinnen bereits nach zehn Minuten durch ein Kopfballtor von Christen Press in Führung. Aber nur wenige Minuten später gelang den Engländerinnen ein Treffer zum 1:1 Ausgleich. Nach einer halben Stunde war es dann Alex Morgan, die per Kopf für die erneute Führung der Amerikanerinnen sorgte. Im zweiten Durchgang ließ die USA keinen weiteren Gegentreffer mehr zu und zog durch einen knappen 2:1 Erfolg ins Endspiel ein.

Aufstellung USA

Die amerikanische Nationalmannschaft der Frauen ist als Titelverteidiger in dieses Turnier gegangen. Nach einer beeindruckenden Vorrunde musste sich die USA in den letzten Runden mächtig ins Zeug legen, um auch diesmal wieder im Finale zu stehen. Gegen die Niederlande wollen die Trainerin Jill Ellis und ihre Mannschaft jetzt unbedingt noch den letzten Schritt zur Titelverteidigung schaffen.

Voraussichtliche Aufstellung: Naeher; Dunn, Sauerbrunn, Dahlkemper, O’Hara; Mewis, Ertz, Lavelle; Rapinoe, Morgan, Heath

Niederlande

Für die niederländische Frauennationalmannschaft ist diese Weltmeisterschaft bisher eine absolute Erfolgsgeschichte. Bereits vor dem Turnier zählten die Holländerinnen für einige Experten zumindest zum erweiterten Favoritenkreis. In der Vorrunde startete die Niederlande zunächst mit einem knappen 1:0 Erfolg gegen Neuseeland. Anschließend setzte sich die Mannschaft von Nationaltrainerin Wiegmann gegen Kamerun locker mit 3:1 durch. Im letzten Gruppenspiel gegen Kanada reichte es dank Treffern von Anouk Dekker und Lineth Beerensteyn auch noch zu einem knappen 2:1 Erfolg. Im Achtelfinale taten sich die Niederländerinnen gegen Japan trotz einer frühen Führung lange Zeit sehr schwer. Kurz vor der Halbzeit musste die holländische Torhüterin dann auch noch einen Gegentreffer zum 1:1 Unentschieden hinnehmen. Aber dank eines verwandelten Elfmeters in der Nachspielzeit reichte es doch noch für einen umjubelten 2:1 Sieg. Im anschließenden Viertelfinale gegen Italien gelang der Niederlande dagegen durch Tore von Vivianne Miedema und Stefanie van der Gragt ein souveräner 2:0 Erfolg. Im Halbfinale gegen die Schwedinnen stand es am Ende der regulären Spielzeit noch immer 0:0 Unentschieden, sodass es in die Verlängerung ging. Hier wurde dann Jackie Groenen in der 99. Spielminute durch ihren Treffer zum spielentscheidenden 1:0 zur gefeierten Matchwinnerin.

Aufstellung Niederlande

Die Niederländerinnen spielen bis jetzt ein hervorragendes Turnier. Im Halbfinale musste die Truppe von Trainerin Sarina Wiegmann jedoch gegen Schweden über 120 Minuten gehen. Das könnte sich für das Endspiel gegen die USA eventuell als kleiner Nachteil erweisen. Große Verletzungssorgen gibt es bei der Niederlande nicht, auch wenn Lieke Martins während des Turniers immer wieder mit kleineren Problemen zu kämpfen hatte.

Mögliche Aufstellung: van Veenendaal; van Dongen, Bloodworth, van der Gragt, Groenen; van de Donk, Spitse, van Lunteren; Martens, Miedema, van de Sanden

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Die Frauennationalmannschaften der USA und der Niederlande standen sich in der Vergangenheit erst 8 Mal auf einem Fußballplatz gegenüber. Bei bereits 6 Siegen spricht die Bilanz mehr als deutlich für die Amerikanerinnen. Auf der anderen Seite reichte es für die Niederlande erst 2 Mal für einen vollen Erfolg. Mit einem Unentschieden endete bislang noch keine Partie zwischen diesen beiden Teams.

Interessante Quoten

Am späten Sonntagnachmittag steigt im Groupama Stadium das Endspiel zwischen den USA und der Niederlande. Als klarer Favorit gehen laut Einschätzung der Buchmacher die Amerikanerinnen in dieses Duell. Ein entsprechender Tipp auf einen Sieg der USA nach 90 Minuten bringt bei Bet-at-home aktuell eine Wettquote von 1,45. Wer von einem Unentschieden nach der regulären Spielzeit ausgeht, der bekommt bei Bet3000 momentan mit 4,50 eine interessante Quote geboten. Bei einer geplanten Wette auf einen Sieg der Niederlande hat Bet365 zurzeit mit 8,50 eine hohe Wettquote im Programm.

Tipp

Bei der Frauen-Weltmeisterschaft kommt es also am Sonntag in Lyon zum abschließenden Finale zwischen den USA und der Niederlande. Die Amerikanerinnen galten bereits vor dieser Weltmeisterschaft einmal mehr als große Favoritinnen auf den Weltmeistertitel. Im Turnierverlauf hat die USA ihre Ambitionen auch durchaus bestätigt. Allerdings präsentierten sich auch die Niederländerinnen bei dieser Weltmeisterschaft in einer blendenden Verfassung. Dadurch dürfen sich die Zuschauer im Groupama Stadium auf einen interessanten Vergleich freuen. Wir trauen der Niederlande in diesem Endspiel eine Überraschung zu und platzieren unsere Wette auf einen Erfolg von Oranje.

Tipp: Die Niederlande holt sich gegen die USA in der regulären Spielzeit die Weltmeisterschaft – Quote: 8,50 Bet365 (der beste Wettanbieter der Welt)

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo