Nigeria – Kamerun Achtelfinale Tipp 06.07.2019

Sieg Nigeria - Quote 2,60
Nigeria – Kamerun Achtelfinale Tipp 06.07.2019
Nigeria – Kamerun Achtelfinale Tipp 06.07.2019
Sieg Nigeria - Quote 2,60

Beim diesjährigen Afrika Cup of Nations ist die Vorrunde mittlerweile schon wieder beendet und entsprechend stehen die 16 Nationalteams fest, die in den Achtelfinalpartien weiter dabei sind. Hierbei können sich die Zuschauer auf insgesamt acht interessante Duelle freuen. Dabei kommt es am Samstag, den 6. Juli in Alexandria um 18:00 Uhr zu einer Begegnung zwischen Nigeria und Kamerun. Beide Teams wollen gerne bei der Titelvergabe ein Wörtchen mitreden und daher im nächsten Schritt den Sprung ins Viertelfinale schaffen.

Nigeria

Nigeria war im vergangenen Jahr Teilnehmer bei der WM 2018 in Russland. Dort musste die Mannschaft von Nationaltrainer Gernot Rohr dann in der Gruppenphase gegen Kroatien, Island und Argentinien ran. Unterm Strich reichte es in den drei Partien nur einmal gegen Island für einen Sieg. Das war aber deutlich zu wenig, um bei der Weltmeisterschaft in die nächste Runde zu kommen. Beim Afrika Cup hatte es Nigeria in der Vorrunde zunächst mit Burundi, Guinea und Madagaskar zu tun. Beim ersten Spiel taten sich die Nigerianer gegen ein sehr defensiv eingestelltes Burundi lange Zeit verdammt schwer. Letztlich dauerte es bis zur 77. Minute ehe der kurz zuvor eingewechselte Odion Ighalo den entscheidenden Treffer zum 1:0 Auftaktsieg erzielte. Im zweiten Gruppenspiel gegen Guinea bekleckerten sich die Super Eagles auch nicht unbedingt mit Ruhm. Einmal mehr fiel der Truppe von Trainer Rohr lange Zeit nicht viel ein. So dauerte es auch in diesem Duell lange, bis diesmal Kenneth Omeruo in der 73. Spielminute per Kopf das Tor zum 1:0 Sieg erzielte. Im abschließenden Gruppenspiel gegen Madagaskar gab der Coach einigen Stammkräften eine Verschnaufpause. Schließlich stand bereits vor diesem Duell fest, dass die Nigerianer den Sprung ins Achtelfinale geschafft haben. Allerdings ging dieser Schachzug nach hinten los, denn durch eine 2:0 Niederlage ging Nigeria am Ende nur als Gruppenzweiter über die Ziellinie.

Aufstellung Nigeria

Bei Nigeria will man bei diesem Afrika Cup möglichst weit kommen. Entsprechend soll das Achtelfinale für das Team von Gernot Rohr eigentlich nur eine Zwischenstation sein. Bei den bisherigen drei Gruppenspielen konnte Nigeria aber noch nicht komplett überzeugen. Aus diesem Grund bleibt abzuwarten, wie die Super Eagles sich nun gegen Kamerun präsentieren werden.

Mögliche Aufstellung: Akpeyi; Aina, Balogun, Omeruo, Awaziem; Ndidi, Etebo; Musa, Iwobi, Simon; Ighalo

Kamerun

Kamerun drang beim letzten Afrika Cup vor zwei Jahren bis ins Endspiel vor und bekam es dann mit Ägypten zu tun. In einem interessanten Finale konnten sich die Löwen am Ende mit 2:1 durchsetzen und den Turniersieg feiern. Damals ließ sich Kamerun auch von einem 1:0 Rückstand nicht aus der Bahn werfen und konnte die Partie durch Tore von N’Koulou und Aboubakar noch drehen. In der Qualifikation für die WM 2018 enttäuschte Kamerun dagegen auf der ganzen Linie und konnte kein Ticket für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft lösen. Beim diesjährigen Afrika Cup ist Kamerun nach dem Erfolg 2017 als Titelverteidiger an den Start gegangen. In der Vorrunde bekamen es die Kameruner in der Gruppe F mit Guinea-Bissau, Ghana und Benin zu tun. Dabei tat sich Kamerun beim ersten Gruppenspiel gegen Guinea-Bissau als klarer Favorit lange Zeit verdammt schwer. Erst nach einer guten Stunde war es Yaya Banana, der mit einem Kopfballtor für die 1:0 Führung sorgte. Drei Minuten später war es dann Stephane Bahoken, der seine Mannschaft erneut jubeln ließ und für den späteren 2:0 Endstand sorgte. Anschließend musste Kamerun gegen Ghana antreten. In dieser Partie stand die Truppe von Trainer Clarence Seedorf in der Defensive erneut gut, konnte aber auf der anderen Seite in der Offensive nur selten für Torgefahr sorgen. Daher war das 0:0 Unentschieden am Ende der Begegnung auf jeden Fall leistungsgerecht. Beim abschließenden Gruppenspiel gegen Benin hoffte Trainer Seedorf sicher wieder auf mehr Durchschlagskraft in der Offensive. Daraus wurde aber erneut nichts und so kamen die Kameruner auch gegen Benin nicht über ein torloses Remis hinaus. Nach den bisherigen Auftritten sollte es bei den Löwen noch viel Luft nach oben geben. Allerdings muss Kamerun sich schnell steigern, denn im Achtelfinale wartet mit Nigeria ein schwieriger Gegner.

Aufstellung Kamerun

Für den Titelverteidiger Kamerun lief die Vorrunde von den Ergebnissen her nur durchwachsen. Aber trotzdem reichten ein Sieg und zwei Unentschieden, um als Gruppensieger ins Achtelfinale einzuziehen. Allerdings brauchen die Löwen wahrscheinlich eine deutliche Leistungssteigerung, wenn man den nächsten Schritt auf dem Weg zur Titelverteidigung schaffen will.

Mögliche Aufstellung: Onana; Bong, Ngadjui, Biyik, Anguissa, Mandjeck; Oyongo, N’Jie, Bassogog, Fai; Ekambi

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Nigeria und Kamerun kennen sich aus 18 Länderspielen, die man in der Vergangenheit schon gegeneinander bestritten hat. Die Bilanz spricht deutlich für Nigeria, das sich bereits in 10 dieser Duelle durchsetzen konnte. Auf der anderen Seite reichte es für die Kameruner erst für 3 Erfolge. Mit einem Remis endeten im Laufe der Zeit 5 Duelle zwischen diesen beiden Nationalteams.

Interessante Quoten

Am Samstag kommt es im Alexandria Stadium zu einer Begegnung zwischen Nigeria und Kamerun. Die Buchmacher sehen in diesem Achtelfinale die Rolle des Favoriten nur leicht bei den Super Eagles. Eine entsprechende Wette auf einen Erfolg von Nigeria bringt beim Anbieter Unibet mit 2,60 eine attraktive Wettquote. Einen Tipp auf einen Sieg von Kamerun nach 90 Minuten belohnt Bet-at-home mit einer Quote von 3,10. Und für eine Wette auf ein Remis nach der regulären Spielzeit gibt es bei Betway mit 3,10 eine interessante Wettquote.

Tipp

Am frühen Samstagabend kommt es also beim Afrika Cup zu einem Achtelfinale zwischen Nigeria und Kamerun. Die Nigerianer gingen nach einer überraschenden Niederlage im letzten Gruppenspiel nur als Zweiter über die Ziellinie. Die Kameruner blieben in ihrer Gruppe zwar ungeschlagen, aber trotzdem konnten die Löwen nicht immer überzeugen. Daher ist es schwierig, dass tatsächliche Leistungsvermögen der beiden Teams richtig einzuschätzen. Wir glauben aber, dass Nigeria ein wenig mehr Potenzial hat und platzieren unsere Wette daher auf einen Erfolg der Super Eagles nach 90 Spielminuten.

Tipp: Nigeria setzt sich gegen Kamerun in der regulären Spielzeit durch – Quote 2,60 Unibet (PayPal und sehr gutes Wettangebot)

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo