Mexiko – USA Gold Cup Finale 08.07.2019

Sieg USA - Quote 3,80
Mexiko – USA Gold Cup Finale 08.07.2019
Mexiko – USA Gold Cup Finale 08.07.2019
Sieg USA - Quote 3,80

Beim Gold Cup haben die Zuschauer während des gesamten Turniers zahlreiche spannende Duelle verfolgen können. An diesem Wochenende geht der CONCACAF Gold Cup jedoch schon zu Ende und hierbei gibt es zum Abschluss ein klangvolles Finale. Dabei kommt es nach mitteleuropäischer Zeit am Montag, den 8. Juli um 3:00 Uhr in der Nacht zu einem Endspiel zwischen Mexiko und den USA. In den letzten Jahren gewann immer eins dieser beiden Nationalteams den Gold Cup, was auch diesmal definitiv wieder der Fall sein wird.

Mexiko

Mexiko konnte beim letzten Gold Cup vor zwei Jahren in den USA nicht wirklich überzeugen. Schließlich reichte es für die Mexikaner überraschend nur bis ins Halbfinale. Hier gab es dann eine 1:0 Niederlage gegen Jamaika und damit platze für Mexiko der Traum vom Finaleinzug. Bei der Weltmeisterschaft 2018 überzeugte Mexiko in der Vorrunde durchaus und schaffte unter anderem durch einen Sieg gegen Deutschland den Einzug ins Achtelfinale. Hier musste sich Mexiko jedoch gegen Brasilien mit 2:0 geschlagen geben. Beim diesjährigen Gold Cup hatte es die Mannschaft von Trainer Gerardo Martino in der Vorrunde zunächst mit Kuba, Kanada und Martinique zu tun. In allen drei Gruppenspielen überzeugten die Mexikaner und so gelang der Sprung ins Viertelfinale durch 3 Siege ohne größere Probleme. Erstmals richtig eng zu ging es beim Viertelfinale gegen Costa Rica. In dieser Begegnung fehlte Mexiko in der Offensive oft die Durchschlagskraft und so stand es auch nach 120 Spielminuten nur 1:1 Unentschieden. Im anschließenden Elfmeterschießen hatte Mexiko die besseren Nerven und setzte sich mit 5:4 durch. Im Halbfinale musste Mexiko dann gegen das Überraschungsteam von Haiti antreten. Auch die Mexikaner hatten gegen den unangenehmen Gegner ihre Probleme und so ging es nach einem torlosen Remis nach 90 Minuten in die Verlängerung. Hier gab es in der 93. Speilminute einen Elfmeter für die Mexikaner. Diese Chance ließ sich Raul Jimenez nicht entgehen und brachte den Ball zum späteren 1:0 Erfolg im Tor unter.

Aufstellung Mexiko

Mexiko konnte sich beim Gold Cup in der Vorrunde mühelos durchsetzen und ins Viertelfinale vordringen. Seitdem mussten sich die Mexikaner aber deutlich mehr anstrengen, um den Sprung ins Finale zu schaffen. Im Endspiel gegen die USA will Trainer Martino nun unbedingt mit seiner Mannschaft den Pokal holen. Größere Verletzungssorgen hat der Coach nicht und kann dadurch seine Wunschelf auf das Spielfeld schicken.

Mögliche Aufstellung: Ochoa; Gallardo, Moreno, Salcedo, Rodriguez; Guardado, Alvarez, dos Santos; Pizarro, Jimenez, Alvarado

USA

Die US-Boys konnten sich vor zwei Jahren beim letzten Gold Cup durchsetzen und den Titel holen. Bei der Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr waren die Amerikaner aber aufgrund einer enttäuschenden Qualifikation erst gar nicht vertreten. Beim aktuellen Gold Cup im eigenen Land will die Truppe von Trainer Gregg Berhalter unbedingt eine erfolgreiche Titelverteidigung schaffen. In der Vorrunde hatte es die USA in der Gruppe D mit Guyana, Trinidad & Tobago und Panama zu tun. Beim Auftaktspiel gegen Guyana gelang den Amerikanern ein deutlicher 4:0 Erfolg. Bei diesem Sieg konnte sich Angreifer Tyler Boyd gleich doppelt als Torschütze eintragen. Noch deutlicher fiel anschließend der Sieg gegen Trinidad & Tobago aus. Hier stand beim Schlusspfiff ein 6:0 Kantersieg für die US-Boys auf der Anzeigetafel. Deutlich mehr anstrengen musste sich das Team von Trainer Berhalter im letzten Gruppenspiel gegen Panama. Aber dank eines Treffers von Jozy Altidore nach einer guten Stunde reichte es unterm Strich trotzdem für einen knappen 1:0 Sieg. Im Viertelfinale musste die USA gegen Curacao antreten. Hier war es Weston McKennie, der in der 25. Minute per Kopf für den am Ende entscheidenden Treffer zum 1:0 Erfolg sorgte. Im Halbfinale waren die Amerikaner gegen Jamaika die deutlich bessere Mannschaft. Bereits in der 9. Spielminute brachte McKennie seine Mannschaft mit 1:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit war es dann Christian Pulisic, der durch seine beiden Treffer fast im Alleingang für den verdienten 3:1 Erfolg sorgte.

Aufstellung USA

Die USA ist als Titelverteidiger in dieses Turnier gegangen. Deshalb will die Mannschaft von Trainer Gregg Berhalter im eigenen Land unbedingt erneut den Pokal gewinnen. Im bisherigen Turnierverlauf haben die Amerikaner bereits einige gute Leistungen absolviert. Nun geht es im Finale gegen den Dauerrivalen Mexiko um den Turniersieg.

Mögliche Aufstellung: Steffen; Lima, Long, Zimmerman, Ream; McKennie, Bradley, Pulisic; Boyd, Zardes, Arriola

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Mexiko und die USA haben in der Vergangenheit bereits 68 Duelle gegeneinander bestritten. Die Mexikaner liegen in der Bilanz mit 34 Siegen deutlich vorne. Auf der anderen Seite reichte es für die Amerikaner erst für 19 Erfolge. Mit einem Unentschieden gingen im Laufe der Zeit 15 Duelle zwischen diesen beiden Ländern zu Ende.

Interessante Quoten

In der Nacht von Sonntag auf Montag findet im Stadion Soldier Field das Finale zwischen Mexiko und den USA statt. Als Favoriten gehen aus Sicht der Buchmacher die Mexikaner ins Spiel. Eine entsprechende Wette auf einen Sieg von Mexiko bringt bei Betway aktuell mit 2,15 eine ordentliche Wettquote. Bei einer geplanten Wette auf ein Unentschieden nach 90 Minuten hält Bet3000 momentan eine Quote von 3,30 für seine Kunden bereit. Und bei einer Wette auf einen Erfolg der USA zum Ende der regulären Spielzeit gibt es bei Leovegas mit 3,80 eine besonders attraktive Wettquote.

Tipp

Nach mitteleuropäischer Zeit kommt es am Montag um 3:00 Uhr beim Gold Cup zum Endspiel zwischen Mexiko und den USA. Die Mexikaner mussten sich in den beiden letzten Runden ganz schön anstrengen, um das Finale zu erreichen. Deutlich souveräner wirkten dagegen die Auftritte der Amerikaner im bisherigen Turnierverlauf. Wir erwarten trotzdem ein ausgeglichenes Endspiel, bei dem wahrscheinlich Kleinigkeiten den Unterschied ausmachen könnten. Die Mexikaner konnten den Gold Cup zuletzt im Jahr 2015 gewinnen, während die USA bei der letzten Austragung erfolgreich waren. Auch aufgrund des Heimvorteils trauen wir den Amerikanern eine erfolgreiche Titelverteidigung zu und platzieren unsere Wette entsprechend.

Tipp: Die USA setzen sich in der regulären Spielzeit gegen Mexiko durch – Quote 3,80 Leovegas (Guter Bonus, starke Quoten und PayPal)

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo