FC Zürich – Young Boys Bern Pokal Tipp 27.05.2018

FC Zürich – Young Boys Bern Pokal Tipp 27.05.2018

Sieg YoungBoys - Quote 1,60

Besuchen ▶

In der Schweiz ist die Saison 2017/2018 am vergangenen Wochenende mit den Partien des letzten Spieltages zu Ende gegangen. Aber trotzdem dürfen sich die Fußballfreunde in der Schweiz noch auf ein interessantes Wochenende freuen. Schließlich kommt es am Sonntag, den 27. Mai um 14:00 Uhr im Stade de Suisse zum Pokalendspiel zwischen dem FC Zürich und Young Boys Bern. Die Young Boys haben sich nach einer herausragenden Spielzeit eindrucksvoll die Meisterschaft gesichert und nun will die Mannschaft im eigenen Stadion unbedingt noch den Schweizer Pokal holen.

FC Zürich

Der FC Zürich war nach seinem Abstieg in der letzten Spielzeit noch in der Challenge League unterwegs und durch den Gewinn des Schweizer Pokals in der Saison 2015/2016 waren die Züricher trotzdem als Zweitligist in der Europa League vertreten. In der Europa League war dann am Ende der Gruppenphase zwar Endstation, aber wichtiger war für den Verein sowieso die geglückte Rückkehr in die Super League. Hier machte der FC Zürich diesmal als Aufsteiger insgesamt eine gute Figur und so reichte es für die Mannschaft am Ende immerhin für den 5. Tabellenplatz. Seit dem 23. Spieltag sitzt übrigens mit Ludovic Magnin ein früherer Bundesligaspieler beim FC Zürich auf der Trainerbank. Die Verantwortlichen hatten den bisherigen Coach Uli Forte nach einigen enttäuschenden Resultaten freigestellt und dafür mit Magnin den Trainer der 2. Mannschaft befördert. Allerdings konnte der FC Zürich auch unter Magnin den zwischenzeitlichen 3. Tabellenplatz nicht halten und rutschte im weiteren Saisonverlauf ein wenig in der Tabelle ab.

Am Schluss reichte es aber nach dem 36. Spieltag immerhin für den 5. Tabellenplatz und dadurch kann sich der FC Zürich zu Beginn der kommenden Saison über die Qualifikation für die Gruppenhase der Europa League qualifizieren. Am vergangenen Wochenende stand zum Abschluss in der Liga noch ein Auswärtsspiel beim FC Lugano auf dem Programm. Dort geriet Zürich zunächst nach etwas mehr als einer Stunde in Rückstand, konnte aber durch ein Tor von Marco Schönbächler am Ende immerhin noch ein 1:1 Unentschieden für sich verbuchen. Auf dem Weg in das Endspiel um den Schweizer Pokal hatte es der FC Zürich im Halbfinale mit dem Stadtrivalen Grashoppers Zürich zu tun. Hier stand es lange Zeit 1:1 Unentschieden, aber in der Nachspielzeit konnte Cedric Brunner tatsächlich noch den Treffer zum entscheidenden 2:1 Erfolg erzielen.

Aufstellung FC Zürich

Der FC Zürich hat sich nach seiner Rückkehr in die Super League gut behaupten können und sich am Ende den 5. Tabellenplatz gesichert. Nun will die Mannschaft von Trainer Ludovic Magnin im Endspiel um den Schweizer Pokal noch einmal alles geben und gegen die Young Boys möglichst für eine Überraschung sorgen. Weiterhin nicht zur Verfügung stehen dem Coach auch in diesem Endspiel die verletzten Maouche, Bangura und Schättin.

Voraussichtliche Aufstellung: Brecher; Jagne, Kryezu, Nef, Rohner; Rodriguez, Marchesano, Domgjoni, Winter; Dwamena, Frey

Young Boys Bern

Schon in der Saison 2016/2017 konnten die Young Boys unter dem Trainer Adi Hütter durchaus überzeugen und so sprang am Ende hinter dem Serienmeister FC Basel immerhin der 2. Tabellenplatz für die Mannschaft aus Bern heraus. Aber in dieser Saison machte Young Boys Bern unter dem österreichischen Trainer noch einmal einen großen Sprung und so gewann man am Ende tatsächlich die Meisterschaft. Dabei dominierte Young Boys Bern die Super League fast nach Belieben und landete am Ende durch 26 Siege und 6 Unentschieden mit 84 Punkten souverän auf dem 1. Tabellenplatz. Der Vorsprung auf den Verfolger FC Basel betrug am Schluss 15 Punkte und so konnten die Anhänger von Young Boys sich schon früh über die erste Meisterschaft nach über 30 Jahren freuen. Zum Abschluss der Spielzeit musste Young Boys Bern noch einmal auswärts bei den Grashoppers antreten und auch dort konnte das Team von Trainer Hütter noch einen weiteren 2:1 Sieg einfahren. Nun steht also noch das Pokalfinale auf dem Programm, welches die Young Boys durch einen 2:0 Heimsieg im Halbfinale gegen den FC Basel erreicht haben.

Aufstellung Young Boys Bern

Einen großen Anteil an dem großartigen Aufschwung bei Young Boys Bern hat auf jeden Fall der Trainer Adi Hütter. Aus diesem Grund ist man in Bern auch ziemlich traurig darüber, dass der Coach nach dem Pokalfinale zu Eintracht Frankfurt in die Bundesliga wechseln wird. Im Endspiel am Sonntag muss der Trainer noch um die angeschlagenen von Bergen, Mbabu und Sow bangen.

Voraussichtliche Aufstellung: Wölfli; Schick, von Bergen, Nuhu, Lotomba; Sulejmani, Sanogo, Bertone, Fassnacht; Hoarau, Nsame

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Der FC Zürich und die Young Boys Bern kennen sich nun schon aus 98 Begegnungen. Für den FC Zürich reichte es hierbei immerhin schon für 31 Erfolge, auch wenn die Bilanz bei 41 Siegen deutlich für die Young Boys spricht. Außerdem trennten sich diese beiden Mannschaften im Laufe der Jahre noch 26 Mal mit einem Unentschieden.

Interessante Quoten

Am Sonntag kommt es also in der Schweizer Hauptstadt zum Pokalfinale zwischen dem FC Zürich und Young Boys Bern. Die Rolle des Favoriten liegt aus Sicht der Buchmacher ganz klar bei Young Boys Bern. Wer dagegen an einen Sieg des FC Zürich glaubt, der findet momentan bei Bet365 mit 6,00 eine besonders hohe Wettquote. Für eine Wette auf einen Sieg von Young Boys in der regulären Spielzeit hält aktuell Sportingbet mit 1,60 eine überzeugende Quote bereit. Bei einem Tipp auf ein Remis nach 90 Spielminuten gibt es zurzeit beim Anbieter Wetten.com mit 4,10 eine gute Wettquote.

Tipp

Am Sonntagnachmittag kommt es im Stade de Suisse zum Endspiel um den Schweizer Pokal zwischen dem FC Zürich und Young Boys Bern. Die Young Boys können dabei im heimischen Stadion um den Pokal spielen, was natürlich ein zusätzlicher Vorteil ist. Die Züricher werden aber trotzdem alles versuchen, um vielleicht für eine Überraschung zu sorgen. Wir schätzen den Schweizer Meister Young Boys aber deutlich stärker ein und platzieren unsere Wette auch in diesem Finale auf einen Sieg von Young Boys Bern.

Tipp: Die Young Boys machen in der regulären Spielzeit den Pokalsieg perfekt – Quote 1,60 Sportingbet (Der aktuell beste Bonus mit 180€)

Sportingbet

Umsatzbedingungen: 7xBonus - Mindestquote 1,70 (Skrill und Neteller gelten nicht)

100% - 150€ +30€

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo