Deutschland – China Tipp 08.06.2019

-1 Deutschland - Quote 1,85
Deutschland – China Tipp 08.06.2019
Deutschland – China Tipp 08.06.2019
-1 Deutschland - Quote 1,85

In dieser Woche fällt also bei der Frauen-Weltmeisterschaft in Frankreich der Startschuss. Dann kämpfen insgesamt 24 Länder um den Weltmeisterpokal. Dabei kommt es am Samstag, den 8. Juni um 15:00 Uhr in Rennes im Roazhon Park zu einem Gruppenspiel zwischen Deutschland und China. Beide Teams werden versuchen, mit einem Erfolg optimal in die Gruppenphase dieser Weltmeisterschaft zu kommen.

Deutschland

Die deutsche Nationalmannschaft der Frauen ist neben den USA die erfolgreichste Nationalmannschaft der Welt. Insgesamt konnten die deutschen Frauen bereits 2 Weltmeisterschaften und 8 Europameisterschaften gewinnen. Darüber hinaus setzte sich Deutschland auch noch bei den Olympischen Spielen 2016 durch und holte die Goldmedaille. Bei der Europameisterschaft 2017 konnte die Frauennationalmannschaft unter ihrer damaligen Trainerin Steffi Jones jedoch nicht überzeugen und schied bereits im Viertelfinale durch eine 2:1 Niederlage gegen die späteren Europameisterinnen Dänemark aus dem Turnier aus. In der Qualifikation für die Weltmeisterschaft konnte Deutschland ebenfalls nicht immer überzeugen und das führte zwischenzeitlich zur Entlassung von Steffi Jones. Als Interimstrainer übernahm Horst Hrubesch im Juni 2018 die deutsche Fußballnationalmannschaft der Frauen. Unter Hrubesch gab es dann im Jahr 2018 noch 4 Freundschaftsspiele und 2 Qualifikationsspiele für die Weltmeisterschaft in Frankreich. Dabei gab es für Deutschland keine Niederlage und in der Qualifikation konnten die Frauen durch 2 Siege die Teilnahme an der WM 2019 perfekt machen.

In Island tat sich Deutschland zwar phasenweise recht schwer, konnte aber durch einen Doppelpack von Svenja Huth einen ganz wichtigen 2:0 Auswärtssieg einfahren. Anschließend hatte Deutschland gegen die Färöer keine Probleme sich locker mit 8:0 durchzusetzen. Seit diesem Jahr betreut nun Martina Voss-Tecklenburg die deutsche Nationalmannschaft der Frauen und stand bei insgesamt 4 Freundschaftsspielen an der Seitenlinie. Die deutschen Frauen wussten in diesen Spielen zu gefallen und konnten durch 3 Siege und 1 Unentschieden noch einmal ordentlich Selbstvertrauen für die Weltmeisterschaft tanken. Lediglich Anfang April reichte es für Deutschland in einem Testspiel gegen Japan nach einem zweimaligen Rückstand nur zu einem 2:2 Unentschieden. Besser lief es dann in der letzten Woche bei der Generalprobe gegen Chile. Hier konnten Deutschland nach Toren von Alexandra Popp und Carolin Simon einen verdienten 2:0 Erfolg feiern.

Aufstellung Deutschland

Die deutsche Frauennationalmannschaft möchte bei dieser Weltmeisterschaft unbedingt wieder eine gute Rolle spielen und im Idealfall bei der Titelvergabe ein Wörtchen mitreden. Im ersten Schritt geht es jetzt jedoch erst einmal um einen erfolgreichen Start in das Turnier. Dabei sollte sich die Truppe von Trainerin Voss-Tecklenburg aber normalerweise gegen die Chinesinnen durchsetzen können.

Mögliche Aufstellung: Schult; Schweers, Elsig, Hegering, Hendrich; Oberdorf, Magull; Gwinn, Marozsan, Huth; Popp

China

Die chinesische Nationalmannschaft der Frauen ist schon seit einigen Jahren relativ erfolgreich unterwegs. So konnte China bei der letzten Weltmeisterschaft im Jahr 2015 immerhin bis ins Viertelfinale vordringen. Dort mussten die Chinesinnen dann gegen die USA antreten und trotz einer guten Leistung unterlag China am Ende knapp mit 1:0. Bei den Olympischen Spielen im Jahr 2016 kämpfe sich China ebenfalls bis ins Viertelfinale vor. Hier kam es für die Chinesinnen zum Kräftemessen mit der deutschen Frauennationalmannschaft. In einem engen Spiel musste die Torhüterin Lina Zhao aber in der Schlussviertelstunde doch einen Gegentreffer zur 1:0 Niederlage hinnehmen. Im vergangenen Jahr wusste China auch beim Women’s Asian Cup wieder zu gefallen und schaffte immerhin den Einzug ins Halbfinale. In dieser Partie waren die Chinesinnen aber gegen Japan unterm Strich ziemlich chancenlos und kassierten eine 3:1 Niederlage. In diesem Jahr hat die Mannschaft von Trainer Xiuquan Jia in Vorbereitung auf die WM-Endrunde in Frankreich noch einige Testspiele absolviert. Hierbei gab es Anfang April in einem Freundschaftsspiel gegen Russland einen überzeugenden 4:1 Heimsieg. Ein paar Tage später reichte es gegen Kamerun immerhin zu einem knappen 1:0 Erfolg. In der vergangenen Woche bestritten die Chinesinnen gegen die Französinnen noch einen echten Härtetest. In diesem Freundschaftsspiel geriet China zunächst nach einer halben Stunde in Rückstand. Aber wenige Minuten nach dem Anpfiff der 2. Halbzeit konnte Wang Shanshan für den Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich sorgen. Allerdings währte die Freude bei der chinesischen Frauennationalmannschaft nur kurz, denn 6 Minuten später musste die Torhüterin Shimeng Peng einen weiteren Gegentreffer zur 2:1 Niederlage hinnehmen.

Aufstellung China

Im Frauenfußball ist die chinesische Nationalmannschaft schon seit einigen Jahren durchaus erfolgreich unterwegs und konnte sich positiv weiterentwickeln. Aus diesem Grund hofft der Trainer Jia bei dieser Weltmeisterschaft erneut auf ein gutes Abschneiden seiner Mannschaft. Allerdings wartet auf die Chinesinnen gleich zum Auftakt ein ganz schweres Gruppenspiel gegen Deutschland.

Voraussichtliche Aufstellung: Peng; Liu, Lin, Wu, Ying; Gu, Wei, Tan, Lou; Yang, Wang

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Deutschland und China standen sich insgesamt schon 30 Mal in einem Fußballspiel gegenüber. Die Bilanz spricht bei bereits 16 Erfolgen deutlich für die deutsche Frauennationalmannschaft. Auf der anderen Seite reicht es aber für die Chinesinnen immerhin auch schon für 8 Siege. In 6 Duellen gab es zwischen diesen beiden Teams am Ende keinen Gewinner, sodass man sich jeweils mit einem Unentschieden trennte.

Interessante Quoten

Am Samstag kommt es bei der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen zu einem Gruppenspiel zwischen Deutschland und China. Die Buchmacher sehen Deutschland in diesem Vergleich als klaren Favoriten an. Eine entsprechende Wette auf einen Sieg von Deutschland bringt bei Betway aktuell eine Wettquote von 1,30. Wer dagegen an einen Erfolg von China glaubt, der bekommt beim Anbieter Unibet momentan mit 13,50 eine besonders hohe Quote für einen solchen Tipp. Und eine geplante Wette auf ein Remis belohnt Sportingbet zurzeit mit einer Wettquote von 5,50.

Tipp

Ab dieser Woche geht es also bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft zur Sache und hierbei kommt es am Samstagabend im Roazhon Park zu einem Gruppenspiel zwischen Deutschland und China. Es handelt sich für beide Teams um das Auftaktmatch in der Gruppenphase. Aus diesem Grund ist das tatsächliche Leistungsvermögen bei beiden Mannschaften nicht so leicht einzuschätzen. Die deutsche Frauennationalmannschaft geht aber auf jeden Fall als Favorit in diese Begegnung. Allerdings sollte man die Chinesinnen auf keinen Fall unterschätzen. Unterm Strich spricht für uns deutlich mehr für die deutschen Frauen und aus diesem Grund platzieren wir unsere Wette auf einen Erfolg von Deutschland.

Tipp: Deutschland gelingt gegen China ein Handicapsieg (-1) – Quote 1,85 Betway (150€ Bonus)

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo