Celtic Glasgow – Glasgow Rangers Tipp 02.09.2018

Celtic Glasgow – Glasgow Rangers Tipp 02.09.2018

In der schottischen Premiership wird schon seit Anfang August wieder gespielt und dadurch steht an diesem Wochenende für die Teams bereits der 4. Spieltag auf dem Programm. Hierbei kommt es am Sonntag, den 2. September um 13:00 Uhr im Celtic Park zum großen Derby zwischen Celtic Glasgow und den Glasgow Rangers. Bei diesem prestigeträchtigen Old Firm wollen beide Mannschaften ihren Anhängern möglichst einen Erfolg schenken.

Celtic Glasgow

Für Celtic lief es in der letzten Spielzeit wieder gut und die Mannschaft von Trainer Brendan Rodgers sicherte sich die schottische Meisterschaft. Darüber hinaus war Celtic Glasgow endlich wieder in der Gruppenphase der Champions League vertreten. Allerdings hatte Celtic in einer Gruppe mit Paris, Bayern und Anderlecht keine Chance auf das Weiterkommen. Anschließend ging es noch im Sechszehntelfinale der Europa League gegen Zenit St. Petersburg weiter. Dort war dann jedoch endgültig Endstation für Celtic Glasgow. Aufgrund des Gewinns der Meisterschaft hatte Celtic wieder die Chance sich für die Königsklasse zu qualifizieren. Aber in der 3. Runde der Qualifikation scheiterte Celtic überraschend an AEK Athen. In den Playoffs für die Europa League tat sich Celtic Glasgow zunächst auch schwer und kam beim Hinspiel in Litauen gegen FK Süduva nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus. Im Rückspiel am Donnerstag lief es aber deutlich besser und das Team von Rodgers machte durch einen 3:0 Heimsieg die Teilnahme an der Europa League perfekt. In der schottischen Liga hat Celtic Glasgow in dieser Saison bereits 3 Partien absolviert und steht nach 2 Siegen und 1 Niederlage mit 6 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz. Eine Niederlage musste Celtic am 2. Spieltag hinnehmen, als man bei Heart of Midlothian eine knappe 1:0 Niederlage einstecken musste. Besser lief es am letzten Wochenende als Celtic durch einen Treffer von  Boyata einen 1:0 Heimsieg gegen Hamilton Academical einfahren konnte.

Aufstellung Celtic Glasgow

Die Anhänger von Celtic Glasgow erwarten auch in dieser Spielzeit wieder den Gewinn der Meisterschaft von ihrer Mannschaft. Allerdings wirkt Celtic momentan noch nicht ganz so stark, was auch schon zum Verpassen der Gruppenphase in der Champions League führte. Vollen Einsatz wird die Mannschaft von Trainer Rodgers im Old Firm aber mit Sicherheit zeigen.

Mögliche Aufstellung: Gordon; Ajer, Boyata, Lustig; Tierney, McGregor, Brown, Forrest; Rogic; Griffiths, Dembele

Glasgow Rangers

Die Glasgow Rangers hatten in der Vergangenheit große finanzielle Schwierigkeiten und das führte zwischenzeitlich sogar zum Zwangsabstieg. Mittlerweile sind die Rangers aber wieder zurück in der höchsten schottischen Liga und in den beiden letzten Spielzeiten konnten sich die Rangers immerhin wieder den 3. Tabellenplatz sichern. Aufgrund der Platzierung aus der Saison 2017/2018 waren die Rangers in der Qualifikation für die Europa League mit von der Partie. Dort räumte die Mannschaft unter dem neuen Trainer Steven Gerrard in den Qualifikationsrunden nacheinander KF Shkupi, NK Osijek und NK Maribor aus dem Weg. In den Playoffs für die Gruppenphase bekamen es die Glasgow Rangers mit dem russischen Verein FC Ufa zu tun. Dabei hatten die Rangers im Hinspiel zunächst Heimrecht und durch einen Treffer von Goldson reichte es zu einem 1:0 Heimsieg. In Russland gab es am vergangenen Donnerstag das Rückspiel und dort gingen die Schotten bereits in der 9. Minute durch einen Treffer von Ejaria mit 1:0 in Führung. Nach einer halben Stunde musste Torwart McGregor jedoch den Ausgleichstreffer hinnehmen. Nicht zuletzt auch durch zwei Gelb-Rote Karten im weiteren Spielverlauf mussten die Rangers noch ganz schön zittern, wobei es bis zum Schlusspfiff beim 1:1 Unentschieden blieb. Dadurch hat sich Glasgow Rangers endgültig für die Europa League qualifiziert. In der schottischen Liga starteten die Rangers zunächst mit einem 1:1 Unentschieden beim FC Aberdeen. Anschließend reichte es für das Team von Trainer Gerrard im Heimspiel gegen St. Mirren für einen verdienten 2:0 Erfolg. Am letzten Wochenende gingen die Rangers beim FC Motherwell nach einer verrückten 1. Halbzeit mit einer 3:2 Führung in die Pause. Aber trotz der Treffer von Lafferty (2) und Ejaria reichte es nur zu einem Unentschieden, weil man in der Nachspielzeit doch noch einen weiteren Gegentreffer hinnehmen musste.

Aufstellung Glasgow Rangers

Bei den Glasgow Rangers sitzt seit dieser Saison der frühere Weltklassespieler Steven Gerrard auf der Trainerbank. Unter dem neuen Coach schaffte die Mannschaft unter der Woche in den Playoffs die Qualifikation für die Europa League. In der schottischen Liga ist Glasgow Rangers noch ungeschlagen, konnte aber bei bisher drei Spielen erst einmal als Sieger vom Feld gehen.

Mögliche Aufstellung: McGregor; Flanagan, Katic, Goldson, Tavernier; Halliday, Ejaria, Jack, Candeias; Morelos, Kent

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Celtic Glasgow und die Glasgow Rangers standen sich mittlerweile schon in unglaublichen 327 Derbys gegenüber. Für Celtic reichte es dabei für 115 Siege, während die Glasgow Rangers sich sogar schon über 123 Erfolge freuen konnten. Mit einem Unentschieden trennten sich die beiden Traditionsvereine außerdem 89 Mal.

Interessante Quoten

Am Sonntag kommt es im Celtic Park einmal mehr zum Old Firm zwischen Celtic und den Glasgow Rangers. Als klarer Favorit geht für die Buchmacher der Gastgeber Celtic Glasgow in die Begegnung. Für eine Wette auf einen Heimsieg von Celtic gibt es momentan bei Betway mit 1,62 eine ansprechende Wettquote. Bei einer Wette auf einen Auswärtserfolg der Rangers hält Bet365 aktuell eine Quote von 5,75 für seine Kunden bereit. Wer dagegen von einer Punkteteilung in diesem Derby ausgeht, der bekommt aktuell bei Unibet mit 4,10 eine tolle Wettquote geboten.

Tipp

Am Sonntagmittag dürfen sich die Zuschauer im Celtic Park auf ein packendes Derby zwischen Celtic Glasgow und den Glasgow Rangers freuen. Die Gastgeber befinden sich zurzeit in der schottischen Liga nur auf dem 2. Tabellenplatz und Celtic musste früh in der Saison schon eine Niederlage hinnehmen. Trotzdem ist Celtic Glasgow wieder der Topfavorit auf den Titelgewinn und will auch aus diesem Grund unbedingt einen Heimsieg gegen den Erzfeind Glasgow Rangers einfahren. Für die Rangers reichte es erst für einen Erfolg in den bisherigen 3 Ligaspielen und auch diesmal glauben wir eher nicht an einen Erfolg für die Rangers. Aus diesem Grund platzieren wir unsere Wette auf einen Heimsieg von Celtic Glasgow.

Tipp: Celtic Glasgow gewinnt- Quote 1,62 Betway (PayPal und starker Bonus)

Betway

Umsatzbedingungen: 6x Bonus mit Mindestquote 1,75

100% - 150€

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo